1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spielejahr 2018: Von Battle Royale und…

It was a very good year...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. It was a very good year...

    Autor: Legacyleader 25.12.18 - 22:24

    ... Die Studios merken meiner Meinung nach langsam "Oh schau mal die Leute sind viel zufriedener mit unseren Spielen wenn wir nicht sie nicht bei jeder Gelegenheit schröpfen wollen"

    Mir gefällt die Entwicklung und hoffe das geht so weiter 2018 war ein Brilliantes Spiele Jahr meine Auswahl auf dem PC und PS4 dieses Jahr:

    Monster Hunter World
    Tetris Effect
    Pillars of Eternity II
    GRIS
    God of War
    Soul Calibur VI (Aber nur der Multiplayer... die Solo Kampagne ist für die Tonne)
    MegaMan X Collection
    Death Mark

    RDR2 hab ich noch nicht gespielt.. da warte ich auf nen Sale 60-90¤ sind etwas heftig....

    Ich hasse Computer!

  2. Re: It was a very good year...

    Autor: sushbone 25.12.18 - 23:01

    60 Euro hingelegt für RDR2...und das ist es mir Wert gewesen. Dank Nachwuchs findet sich kaum noch Zeit zum Spielen, da wird man selektiv was man kauft und in ner freien Stunde anwirft. Aber RDR2 ist eine dieser Perlen wo sich die Frage nicht stellt was man an macht wenn man mal ne Stubde daddeln will...

  3. Re: It was a very good year...

    Autor: Frotty 26.12.18 - 00:02

    Und ich spiel noch warcraft3

  4. Re: It was a very good year...

    Autor: Umaru 26.12.18 - 00:07

    Ich werde niemals verstehen, warum man Bedürfnissen unkontrolliert nachgibt und dabei "Nachwuchs" erzeugt, der wertvolle Spielezeit und natürlich auch alle Einkünfte verschlingt.
    Hoffentlich bringst du deinem Zögling bei, dass er nicht den selben Fehler begeht und in Ruhe zocken kann. Aber eigentlich ist doch die Frau dafür zuständig?! Oder bist du die Frau? Schön, dass du auch gerne zockst <3

  5. Re: It was a very good year...

    Autor: quineloe 26.12.18 - 01:41

    Weil man nach ein paar Jahren dann jemanden für Co-Op hat, den man in sein Zimmer sperren kann wenn er scheiße spielt.

  6. Re: It was a very good year...

    Autor: Keksmonster226 26.12.18 - 11:28

    RDR2 gibt's bereits ab 40¤ bei Saturn und Co

  7. Re: It was a very good year...

    Autor: Anonymouse 26.12.18 - 14:43

    sushbone schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber RDR2 ist eine dieser
    > Perlen wo sich die Frage nicht stellt was man an macht wenn man mal ne
    > Stubde daddeln will...

    Das habe ich mich irgendwann dann doch gefragt. Einfach, weil wie Reiterei irgendwann zu viel wird. Wenn man nur ne Stunde hat, und die halbe davon nur am Reiten ist, ist das auch nicht so das wahre. Störte mich zumindest irgendwann und hat das Spielgefühl stark gedrückt.

  8. Re: It was a very good year...

    Autor: John2k 27.12.18 - 08:00

    Legacyleader schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Die Studios merken meiner Meinung nach langsam "Oh schau mal die Leute
    > sind viel zufriedener mit unseren Spielen wenn wir nicht sie nicht bei
    > jeder Gelegenheit schröpfen wollen"
    >
    > Mir gefällt die Entwicklung und hoffe das geht so weiter 2018 war ein
    > Brilliantes Spiele Jahr meine Auswahl auf dem PC und PS4 dieses Jahr:
    >
    > Monster Hunter World
    > Tetris Effect
    > Pillars of Eternity II
    > GRIS
    > God of War
    > Soul Calibur VI (Aber nur der Multiplayer... die Solo Kampagne ist für die
    > Tonne)
    > MegaMan X Collection
    > Death Mark
    >
    > RDR2 hab ich noch nicht gespielt.. da warte ich auf nen Sale 60-90¤ sind
    > etwas heftig....

    60¤ habe ich nicht mal ein paar Tage nach Release bezahlt. Da war es bereits bei Saturn für 49¤ zu haben.
    Ansonsten hab ich es inzwischen für ca. 40¤ ¤ ebenfalls gesehen. Alles nur Angebote, aber wer es haben wollte, hatte genug Gelegenheiten.

  9. Re: It was a very good year...

    Autor: John2k 27.12.18 - 08:03

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > sushbone schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Aber RDR2 ist eine dieser
    > > Perlen wo sich die Frage nicht stellt was man an macht wenn man mal ne
    > > Stubde daddeln will...
    >
    > Das habe ich mich irgendwann dann doch gefragt. Einfach, weil wie Reiterei
    > irgendwann zu viel wird. Wenn man nur ne Stunde hat, und die halbe davon
    > nur am Reiten ist, ist das auch nicht so das wahre. Störte mich zumindest
    > irgendwann und hat das Spielgefühl stark gedrückt.

    Dafür haben die dann ja auch den Zug und die Kutsche eingebaut.
    Kannst dir ansonsten auch die Schnellreiseoption erkaufen.

  10. Re: It was a very good year...

    Autor: Anonymouse 27.12.18 - 14:38

    Zug und Kutsche bringt eher selten was, wenn die Haltestellen genauso weit weg sind oder die Ziele eben nicht in der Nähe.
    Und die schnellreiseoption gibt's auch nur im Lager.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CodeCamp:N GmbH, Nürnberg
  2. über duerenhoff GmbH, Nürnberg
  3. SOLCOM GmbH, Reutlingen
  4. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute Logitech G635 Lyghtsync Gaming Headset für 75,00€ statt 132,99€ im Vergleich)
  2. (aktuell u. a. Asus XG248Q LED-Monitor 389,00€ (Bestpreis!), Emtec SSD 120 GB 15,79€, Xiaomi...
  3. (u.a. Samsung Galaxy Tab A für 195,00€, Huawei MediaPad M5 Lite für 189,00€, Lenovo Tab E10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
  3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

  1. Drucker: Xerox verhandelt Übernahme mit HP-Inc.-Aktionären
    Drucker
    Xerox verhandelt Übernahme mit HP-Inc.-Aktionären

    Xerox redet offiziell mit HP-Investoren über die geplante Übernahme des Herstellers. Laut einer Präsentation, die von HP veröffentlicht wurde, sollen Cross-Selling und eine einheitliche Plattform für Kunden ein geschätztes Umsatzwachstum von 1 bis 1,5 Milliarden US-Dollar erbringen.

  2. VPN-Technik: Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Linux-Kernel eingepflegt

    Nach der Aufnahme des angepassten Krypto-Codes ist auch die VPN-Technik Wireguard in einen wichtigen Entwicklungszweig des Linux-Kernels eingepflegt worden. Wireguard erscheint damit im kommenden Frühjahr wohl erstmals mit Linux 5.6.

  3. Exit Scam: Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig
    Exit Scam
    Mehrere preiswerte Webhoster schließen gleichzeitig

    Einige Anbieter von VPS (Virtual Private Server) und anderen Webhosting-Angeboten haben abrupt ihr Angebot geschlossen. Nutzer hatten nur zwei Tage für eine Datensicherung. Verdächtig: Die Benachrichtigung ist bei allen Hostern identisch - Nutzer fürchten einen Exit Scam.


  1. 16:32

  2. 16:26

  3. 15:59

  4. 15:29

  5. 14:27

  6. 13:56

  7. 13:33

  8. 12:32