1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Darkstar One - Auf den…

immer die gleiche alte grütze

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. immer die gleiche alte grütze

    Autor: dark star two 28.07.06 - 15:16

    seit Elite hat sich nicht viel geändert. natürlich, die grafik ist viel besser geworden, bei elite konnte man die vektoren ja noch abzählen. aber spielerisch tut sich da nichts. ja ja werden manche sagen aber man kann auf den planeten fliegen. na das kann ich bei flugimulatoren auch und die bieten mir viel mehr realismus als Dark Star One. so oder so ist das spiel nur eine ansammlung alter spielprinzipien ohne wirkliche neuerungen zu bieten.

  2. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: dum dum dum 28.07.06 - 15:22

    dark star two schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > seit Elite hat sich nicht viel geändert.
    > natürlich, die grafik ist viel besser geworden,
    > bei elite konnte man die vektoren ja noch
    > abzählen. aber spielerisch tut sich da nichts. ja
    > ja werden manche sagen aber man kann auf den
    > planeten fliegen. na das kann ich bei
    > flugimulatoren auch und die bieten mir viel mehr
    > realismus als Dark Star One. so oder so ist das
    > spiel nur eine ansammlung alter spielprinzipien
    > ohne wirkliche neuerungen zu bieten.

    ist wie Elite, Privateer 1+2, Freelancer, Hardwar, X 1-3, ...
    Hallo Entwickler, solche Spiele gabs schon vor 20 Jahren. Die Leute zahlen viel Geld und bekommen doch nur wieder den alten sch... aufgetischt. Ihr werdet sehr gut bezahlt dann denkt euch mal was neues aus ansonsten habt ihr den falschen Beruf. Was soll an einem solchen Spiel noch kreativ sein.

  3. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: harry hirschkäfer 28.07.06 - 15:23

    dark star two schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > seit Elite hat sich nicht viel geändert.
    > natürlich, die grafik ist viel besser geworden,
    > bei elite konnte man die vektoren ja noch
    > abzählen. aber spielerisch tut sich da nichts. ja
    > ja werden manche sagen aber man kann auf den
    > planeten fliegen. na das kann ich bei
    > flugimulatoren auch und die bieten mir viel mehr
    > realismus als Dark Star One. so oder so ist das
    > spiel nur eine ansammlung alter spielprinzipien
    > ohne wirkliche neuerungen zu bieten.

    wahrscheinlich sind se noch stolz auf "ihr" spiel. privateer zu kopieren ist ja auch ne sensationelle leistung. ;)

  4. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: Torsten 28.07.06 - 15:27

    Jo vor allem wo es zwei gute, kostenlose Remake/Extension Projekte zu Privateer gibt ^^

    Ich für meinen Teil habe jedenfalls mit EvE mein Spiel gefunden.

    Gruß
    Torsten


    harry hirschkäfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dark star two schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > seit Elite hat sich nicht viel geändert.
    >
    > natürlich, die grafik ist viel besser
    > geworden,
    > bei elite konnte man die vektoren
    > ja noch
    > abzählen. aber spielerisch tut sich
    > da nichts. ja
    > ja werden manche sagen aber man
    > kann auf den
    > planeten fliegen. na das kann
    > ich bei
    > flugimulatoren auch und die bieten
    > mir viel mehr
    > realismus als Dark Star One. so
    > oder so ist das
    > spiel nur eine ansammlung
    > alter spielprinzipien
    > ohne wirkliche
    > neuerungen zu bieten.
    >
    > wahrscheinlich sind se noch stolz auf "ihr" spiel.
    > privateer zu kopieren ist ja auch ne sensationelle
    > leistung. ;)
    >


  5. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: Capt. Blair 28.07.06 - 15:29

    dark star two schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > seit Elite hat sich nicht viel geändert.
    > natürlich, die grafik ist viel besser geworden,
    > bei elite konnte man die vektoren ja noch
    > abzählen. aber spielerisch tut sich da nichts. ja
    > ja werden manche sagen aber man kann auf den
    > planeten fliegen. na das kann ich bei
    > flugimulatoren auch und die bieten mir viel mehr
    > realismus als Dark Star One. so oder so ist das
    > spiel nur eine ansammlung alter spielprinzipien
    > ohne wirkliche neuerungen zu bieten.

    Warum macht keier was wirklich neues mehr? Kann ruhig etwas abgefahren sein, hauptsache innovativ.

  6. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: Bibabuzzelmann 28.07.06 - 15:30

    harry hirschkäfer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wahrscheinlich sind se noch stolz auf "ihr" spiel.
    > privateer zu kopieren ist ja auch ne sensationelle
    > leistung. ;)

    Also seit X-Wing hab ich kein Weltraumschiessspiel mehr gespielt und die Demo von Darkstar One hat mir eigentlich gefallen, werds mir demnächst noch zulegen, auch wenn es etwas leer erscheint...oder werd ich nicht, bin mir noch nicht ganz sicher...die Demo hat aber schon irgendwie Spass gemacht :)

    Ah, da war doch noch ein Weltraumschiessspiel dazwischen....irgendwas auf der PS1, mit nem lebenden Bioschiff...wie hiess das noch !? lol
    Da war son Typ, der Valdemar, der hatte immer so Visionen, genau....Colony Wars Red Sun, oder so....hm


  7. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: Torg 28.07.06 - 15:32

    dum dum dum schrieb:

    > Hallo Entwickler, solche Spiele gabs schon vor 20
    > Jahren.

    Das ist korrekt.

    > Ihr werdet sehr gut bezahlt

    Das ist nicht korrekt. Spieleentwickler sind die armen Jungs der IT-Industrie, jeder normale Anwendungsentwickler bekommen mehr.

    > dann denkt euch mal was
    > neues aus ansonsten habt ihr den falschen Beruf.

    Wie wäre es, wenn du mal mit einer neuen Idee kommen würdest?
    Das Genre ist halt etwas ausgelutscht und gibt nicht mehr here.


  8. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: m k 28.07.06 - 15:33

    Könntest du dazu bitte mal ein paar Links posten. Ich bin an solchen Spielen sehr interressiert, bin aber leider nicht mehr auf dem laufenden was Remakes/Extensions anbelangt.



    Torsten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jo vor allem wo es zwei gute, kostenlose
    > Remake/Extension Projekte zu Privateer gibt ^^
    >
    > Ich für meinen Teil habe jedenfalls mit EvE mein
    > Spiel gefunden.
    >
    > Gruß
    > Torsten
    >
    > harry hirschkäfer schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > dark star two schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > seit Elite hat sich nicht
    > viel geändert.
    >
    > natürlich, die grafik ist
    > viel besser
    > geworden,
    > bei elite konnte
    > man die vektoren
    > ja noch
    > abzählen. aber
    > spielerisch tut sich
    > da nichts. ja
    > ja
    > werden manche sagen aber man
    > kann auf
    > den
    > planeten fliegen. na das kann
    > ich
    > bei
    > flugimulatoren auch und die bieten
    >
    > mir viel mehr
    > realismus als Dark Star One.
    > so
    > oder so ist das
    > spiel nur eine
    > ansammlung
    > alter spielprinzipien
    > ohne
    > wirkliche
    > neuerungen zu bieten.
    >
    > wahrscheinlich sind se noch stolz auf "ihr"
    > spiel.
    > privateer zu kopieren ist ja auch ne
    > sensationelle
    > leistung. ;)
    >
    >


  9. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: mmsorginal 28.07.06 - 15:34

    dark star two schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > seit Elite hat sich nicht viel geändert.
    > natürlich, die grafik ist viel besser geworden,
    > bei elite konnte man die vektoren ja noch
    > abzählen. aber spielerisch tut sich da nichts. ja
    > ja werden manche sagen aber man kann auf den
    > planeten fliegen. na das kann ich bei
    > flugimulatoren auch und die bieten mir viel mehr
    > realismus als Dark Star One. so oder so ist das
    > spiel nur eine ansammlung alter spielprinzipien
    > ohne wirkliche neuerungen zu bieten.

    100% ack. Wobei die alten Spiele den großen Vorteil haben das dort der Joystick richtig funktioniert. Bei Dark Star One gibts deine Deadzone, keine Feineinstellung du dümpelst mit dem Joystick wie ein besoffener Albatross hin und her. Absolut unspielbar und das mit dem für das Genre prädestinierten Eingabegerät. Absolut Unfassbar.
    Wie man so etwas rausbringen kann ist mir schleierhaft.

  10. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: Torg 28.07.06 - 15:36

    Capt. Blair schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum macht keier was wirklich neues mehr? Kann
    > ruhig etwas abgefahren sein, hauptsache innovativ.

    Zum Beispiel? Selber keine Ideen aber fordern, dass andere "was völlig Innovatives" machen?

    Wenn Ihr alle so tolle Ideen habt, warum sucht Ihr Euch nicht ein paar Coder und macht ein Spiel draus? Das ewige Gejammer geht mir echt auf den Keks...


  11. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: dum dum dum 28.07.06 - 15:41

    > > Ihr werdet sehr gut bezahlt
    >
    > Das ist nicht korrekt. Spieleentwickler sind die
    > armen Jungs der IT-Industrie, jeder normale
    > Anwendungsentwickler bekommen mehr.

    John Carmack der Programmieren von Doom und Quake sammelt Ferraris und läßt gerade auf eigene Kosten eine Weltraumrakete entwickeln. Ich finde nicht das Spieleentwickler arme Jungs sind. Mag ja sein das Entwickler die noch keinen Hit hatten nicht so viel Geld haben aber Carmack zeigt wieviel man mit ein paar erfolgreichen Spielen verdienen kann. Und erzähl mir nicht es währe ne Außnahme, die Jungs von EA haben noch viel mehr Hits als er.

  12. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: mia.max 28.07.06 - 15:45

    dum dum dum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Ihr werdet sehr gut bezahlt
    >
    > Das ist nicht korrekt. Spieleentwickler sind
    > die
    > armen Jungs der IT-Industrie, jeder
    > normale
    > Anwendungsentwickler bekommen mehr.
    >
    > John Carmack der Programmieren von Doom und Quake
    > sammelt Ferraris und läßt gerade auf eigene Kosten
    > eine Weltraumrakete entwickeln. Ich finde nicht
    > das Spieleentwickler arme Jungs sind. Mag ja sein
    > das Entwickler die noch keinen Hit hatten nicht so
    > viel Geld haben aber Carmack zeigt wieviel man mit
    > ein paar erfolgreichen Spielen verdienen kann. Und
    > erzähl mir nicht es währe ne Außnahme, die Jungs
    > von EA haben noch viel mehr Hits als er.


    Also gerade Carmack als beispiel eines normalen Spieleentwicklers zu nehmen is nicht gerade clever.
    Carmack hat mit ID Software das 3D Ego-Shooter Genre eingeführt und gilt als einer der besten Spieleprogrammierer die es zur Zeit gibt !

    Gerade durch seinen sehr frühen einstieg und dem Riesen Erfolg mit Wolfenstein, den Doom Teilen und jetzt den Engines hat er sich halt sein Geld verdient.

    Normale Spieleentwickler, welche zu 99.99% nicht ein neues Genre definiert haben verdienen nicht annähernd soviel wie Trophäen a la Carmack.

  13. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: Torg 28.07.06 - 15:50

    mia.max schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dum dum dum schrieb:
    > Normale Spieleentwickler, welche zu 99.99% nicht
    > ein neues Genre definiert haben verdienen nicht
    > annähernd soviel wie Trophäen a la Carmack.

    Genau, die meisten bekommen etwa 50% von dem, was ein normaler Anwendungsentwickler bekommt...
    John Carmack war ausserdem einer der Gründer und Besitzer von ID. Natürlich bekommt er grösseren Teil des Kuchens. Ein normaler Angestellter ist aber üblicherweise nicht am Gewinn beteiligt...


  14. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: Escom2 28.07.06 - 16:06

    mmsorginal schrieb:

    > 100% ack. Wobei die alten Spiele den großen
    > Vorteil haben das dort der Joystick richtig
    > funktioniert. Bei Dark Star One gibts deine
    > Deadzone, keine Feineinstellung du dümpelst mit
    > dem Joystick wie ein besoffener Albatross hin und
    > her. Absolut unspielbar und das mit dem für das
    > Genre prädestinierten Eingabegerät. Absolut
    > Unfassbar.

    Schon mal was von Kalibrierung des Joysticks gehört? DOS Zeiten sind vorbei.

    > Wie man so etwas rausbringen kann ist mir
    > schleierhaft.

    Vielleicht liegt das ja auch nur an deinen mangelnden Betriebssystemkenntnissen.


  15. anwendungsentwickler verdient doppelt soviel?

    Autor: xXXXx 28.07.06 - 16:12

    hm. dann kommt der spieleentwickler mit alg2 besser weg. und hätte vor allem zeit was schönes zu entwickeln.

  16. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: Frell 28.07.06 - 16:19

    Torg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zum Beispiel? Selber keine Ideen aber fordern,
    > dass andere "was völlig Innovatives" machen?

    Ja und? Wenn es im nicht gefaellt, liegt das problem beim Hersteller. Und wenn es zuvielen nicht gefaellt, hat der Hersteller ein problem. So funktioniert die Wirtschaft nun mal. Selten kauft man etwas nur des guten Willens wegen.

    > Wenn Ihr alle so tolle Ideen habt, warum sucht Ihr
    > Euch nicht ein paar Coder und macht ein Spiel
    > draus? Das ewige Gejammer geht mir echt auf den
    > Keks...

    Klar, wo das Kapital ja auch so offen auf den Strassen liegt...

    Gute Spiele prodizieren ist heute gar nicht so schwer, man braucht nur ein bisschen Zeit und ausreichend kompetente Mitarbeiter. Leider ist ersteres in der IT ein Oxymoron und letzteres in Deutschland nicht zu finden.

  17. kalibrieren?

    Autor: xXXXXx 28.07.06 - 16:25

    aufm c64 oder amiga musst ich nix kalibrieren. die joysticksteuerung war trotzdem toll.

    auch auf konsolen wird normalerweise nichts kalibriert. auch analoge eingabegeräte nicht.

  18. Re: immer die gleiche alte grütze

    Autor: Frell 28.07.06 - 16:39

    Torg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie wäre es, wenn du mal mit einer neuen Idee
    > kommen würdest?
    > Das Genre ist halt etwas ausgelutscht und gibt
    > nicht mehr here.

    Die Ideen liegen doch schon seit Jahren in den Regalen der Händler.

    Für einen Privateer-Nachfolger könnte man z.b. ein Fraktales Universum mit reflektiver Wirtschaftskomponente und Selektiver Fraktionsverwaltung nutzen. Dazu noch ein paar variable Charakter-Komponenten und ne deftige Kneipe und man hätte unter garantie Erfolg. Achja, auf jeden fall sollte man allerdings einen wirklich guten Erzähler suchen. Die Story und das Universum sind das A und O jedes Spiels.

  19. Re: kalibrieren?

    Autor: Escom2 29.07.06 - 14:50

    xXXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > aufm c64 oder amiga musst ich nix kalibrieren. die
    > joysticksteuerung war trotzdem toll.

    Die Joysticks dort waren primitive Schaltersteuerungen.

    > auch auf konsolen wird normalerweise nichts
    > kalibriert. auch analoge eingabegeräte nicht.

    Was aber dann am Betriebssystem und der Qualität der Joysticks liegt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Consultant S / 4HANA - Quality Management (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. IT Professional Consulting (m/w/d) Qualitätsmanagement
    Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  3. IT-Architekt (m/w/d)
    rhenag Rheinische Energie Aktiengesellschaft, Köln
  4. Leitung der IT-Einheit für die Integration von Cloud Lösungen (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 729€ (Bestpreis)
  2. 5.000 Magazine & Zeitungen (u. a. PCGH, PC Games, Games Aktuell)
  3. 68,99€ (Bestpreis)
  4. 1.499€ (Bestpreis) bei Mindfactory


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ransomware: Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind
Ransomware
Jeder hat Daten, die eine Erpressung wert sind

Unbenutzbare Systeme, verlorene Daten und Schaden in Millionenhöhe: Wie ich einen Emotet-Angriff erlebt habe.
Ein Erfahrungsbericht von Lutz Olav Däumling

  1. Malware Ransomware-Angriff auf Unfallkasse Thüringen
  2. Ransomware IT-Schäden in Schwerin sollen bis April behoben sein
  3. Ransomware Russland nimmt Revil-Mitglieder fest

Energiespeicher: Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an
Energiespeicher
Große Druckluftspeicher locken Investorengelder an

Hydrostor bietet eine langlebige Alternative zu Netzspeichern aus Akkus, die zumindest in den 2020er Jahren wirtschaftlich ist.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Energiewende Akkupreise steigen wegen zu hoher Rohstoffkosten
  2. Nachhaltigkeit Mehr Haushalte investieren in die Energiewende
  3. P2P-Energiehandel Lieber Nachbar, hätten Sie noch etwas Strom für mich?

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz