1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Darkstar One - Auf den…

langweilig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. langweilig

    Autor: Dr.Pulp 28.07.06 - 15:22

    Also ich habe Darkstar One circa 5 Stunden gespielt bevor ich es wieder verkauft habe.
    Eigentlich hatte ich mich mal wieder richtig auf ein Spiel im Stile von "Privateer" gefreut, doch diesen Codemüll überhaupt in einem Atemzug mit Privateer zu nennen grenzt schon an blasphemie!
    Darkstar One hat gute Grafik. Der Sound is auch okay...damit Enden meine positiven Aspekte schon.

    Der Weltraum ist nicht 3d! Also schon irgendwie 3d...aber es gibt ein definiertes oben und unten, usw. Das war zwar in Freelancer auch so, aber man hats nicht so stark gemerkt wie in Darkstar.

    Die Missionen *gähn* sind sowas von schlecht....einfach erbärmlich! Es geht immer darum in ein System zu fliegen und ein paar Raumschiffe abzuschiessen nach Schema F. Nebenbei muss man auch was transportieren, etc...läuft im Endeffekt aber nur auf das abballern von ein paar Schiffen raus.

    Toll sind auch die "Bossgegner"! Irgendwelche Chefs von maraudierenden Weltraumbanden. Da man anscheinend nicht in der Lage war einfach bessere KI, andere Taktiken, etc. für diese zu programmieren, machen deren Schiffe einfach den 5-fachen Schaden und halten das 10-fache aus....super!

    Das tolle Wirtschaftssystem:
    Klar super...es läuft in Echtzeit und wenn nen Frachter mit viel Ladung ankommt, sinkt der Preis des entsprechenden Produkts. Nützt aber alles nix, da man einfach immer das aller billigste Produkt einer Station kaufen muss um so immer gute Gewinne zu machen. Nachdenken muss man kein Stück.

    Bösewichte:
    Im Weltraum tummeln sich viele Bösewichte....ihr erkennt sie am roten Fleck auf dem Radar. Und den Bösewichten und Piraten ist scheiss egal ob neben Ihnen die Kronjuwelen per Holzkiste langdümpeln...oder der Mulitmillionen Dollar Frachter 3m an ihnen vorbei düst....Sie werden Dich angreifen! Immer....ausschliesslich Dich!

    Steuerung:
    @Golem "Die Steuerung fällt leicht, das Schiff lässt sich mit Tastatur und Maus gut kontrollieren, so dass der alte Joystick nicht zwangsweise ausgegraben werden muss."
    Bei einem Weltraum/Raumschiffspiel WILL (!!!) ich den Joystick auspacken! Das ist kein Zwang oder Bestrafung! Ich erwarte von einem Flugspiel das ich es mit Joystick steuern kann....was man von Darkstar nicht sagen kann. Deadzone und Empfindlichkeit sind Fremdworte für Darkstar und so wird eine Präzise steuerung mit Joystick fast unmöglich! ForceFeedback? Vergesst es!

    Fazit: Ich war froh das ich das Spiel bei mir in der Firma gleich wieder zu einem erträglichen Preis verkloppen konnte.

  2. Re: langweilig

    Autor: joe2345 28.07.06 - 15:35

    Dr.Pulp schrieb:

    > Der Weltraum ist nicht 3d! Also schon irgendwie
    > 3d...aber es gibt ein definiertes oben und unten,
    > usw. Das war zwar in Freelancer auch so, aber man
    > hats nicht so stark gemerkt wie in Darkstar.

    Könntest Du dazu etwas mehr sagen? Ich hab ne Vorstellung, was Du meinst, aber ich hätte es gern genauer! Thx

    LG, Joe

  3. Re: langweilig

    Autor: Bibabuzzelmann 28.07.06 - 15:40

    Dr.Pulp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich habe Darkstar One circa 5 Stunden
    > gespielt bevor ich es wieder verkauft habe.
    > Eigentlich hatte ich mich mal wieder richtig auf
    > ein Spiel im Stile von "Privateer" gefreut, doch
    > diesen Codemüll überhaupt in einem Atemzug mit
    > Privateer zu nennen grenzt schon an blasphemie!
    > Darkstar One hat gute Grafik. Der Sound is auch
    > okay...damit Enden meine positiven Aspekte schon.
    >
    > Der Weltraum ist nicht 3d! Also schon irgendwie
    > 3d...aber es gibt ein definiertes oben und unten,
    > usw. Das war zwar in Freelancer auch so, aber man
    > hats nicht so stark gemerkt wie in Darkstar.
    >
    > Die Missionen *gähn* sind sowas von
    > schlecht....einfach erbärmlich! Es geht immer
    > darum in ein System zu fliegen und ein paar
    > Raumschiffe abzuschiessen nach Schema F. Nebenbei
    > muss man auch was transportieren, etc...läuft im
    > Endeffekt aber nur auf das abballern von ein paar
    > Schiffen raus.
    >
    > Toll sind auch die "Bossgegner"! Irgendwelche
    > Chefs von maraudierenden Weltraumbanden. Da man
    > anscheinend nicht in der Lage war einfach bessere
    > KI, andere Taktiken, etc. für diese zu
    > programmieren, machen deren Schiffe einfach den
    > 5-fachen Schaden und halten das 10-fache
    > aus....super!
    >
    > Das tolle Wirtschaftssystem:
    > Klar super...es läuft in Echtzeit und wenn nen
    > Frachter mit viel Ladung ankommt, sinkt der Preis
    > des entsprechenden Produkts. Nützt aber alles nix,
    > da man einfach immer das aller billigste Produkt
    > einer Station kaufen muss um so immer gute Gewinne
    > zu machen. Nachdenken muss man kein Stück.
    >
    > Bösewichte:
    > Im Weltraum tummeln sich viele Bösewichte....ihr
    > erkennt sie am roten Fleck auf dem Radar. Und den
    > Bösewichten und Piraten ist scheiss egal ob neben
    > Ihnen die Kronjuwelen per Holzkiste
    > langdümpeln...oder der Mulitmillionen Dollar
    > Frachter 3m an ihnen vorbei düst....Sie werden
    > Dich angreifen! Immer....ausschliesslich Dich!
    >
    > Steuerung:
    > @Golem "Die Steuerung fällt leicht, das Schiff
    > lässt sich mit Tastatur und Maus gut
    > kontrollieren, so dass der alte Joystick nicht
    > zwangsweise ausgegraben werden muss."
    > Bei einem Weltraum/Raumschiffspiel WILL (!!!) ich
    > den Joystick auspacken! Das ist kein Zwang oder
    > Bestrafung! Ich erwarte von einem Flugspiel das
    > ich es mit Joystick steuern kann....was man von
    > Darkstar nicht sagen kann. Deadzone und
    > Empfindlichkeit sind Fremdworte für Darkstar und
    > so wird eine Präzise steuerung mit Joystick fast
    > unmöglich! ForceFeedback? Vergesst es!
    >
    > Fazit: Ich war froh das ich das Spiel bei mir in
    > der Firma gleich wieder zu einem erträglichen
    > Preis verkloppen konnte.

    Woher kenn ich deinen Namen ? lol
    DaoC....irgendeiner Hompage...ich weiss auch wie du aussiehst, hast du mal Screens von dir auf einer Seite gepostet ?!? *g
    Oder wars Neocron....hm ? *grübel*

    Warst son Bärtiger Mensch glaub ich :)

    Ich will ein Weltraumspiel, gibts da was neueres, was man sich antun kann und Offline solls sein ?!
    X3 wollte ich eigentlich mal kaufen, bis ich von Starforce gehört habe, also das fällt mal weg ^^

  4. Re: langweilig

    Autor: ck (Golem.de) 28.07.06 - 15:41

    Dr.Pulp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steuerung:
    > @Golem "Die Steuerung fällt leicht, das Schiff
    > lässt sich mit Tastatur und Maus gut
    > kontrollieren, so dass der alte Joystick nicht
    > zwangsweise ausgegraben werden muss."
    > Bei einem Weltraum/Raumschiffspiel WILL (!!!) ich
    > den Joystick auspacken! Das ist kein Zwang oder
    > Bestrafung!

    Hehe, so war das auch nicht unbedingt gemeint. Aber es ist ja nunmal leider so, dass Joystick-Unterstützung heutzutage bei Nicht-Flugsimulatoren" so gut wie kaum noch vorkommt. Leider.

    > Ich erwarte von einem Flugspiel das
    > ich es mit Joystick steuern kann....was man von
    > Darkstar nicht sagen kann. Deadzone und
    > Empfindlichkeit sind Fremdworte für Darkstar und
    > so wird eine Präzise steuerung mit Joystick fast
    > unmöglich! ForceFeedback? Vergesst es!

    Meine Joysticks sind leider alle zerrupft - mein guter alter Sidewinder lebt nicht mehr und da Freelancer mit der Maus ganz gut zu steuern war, bin ich mittlerweile bei Weltraumspielen vom Joystick abgekommen. Dennoch habe ich die Joysticksteuerung bei den alten Spielen geliebt. Ich werd mal schauen ob es der Saitek bringt, der im Regal einstaubt und mir beim letzten Versuch vor einigen Jahren nicht wirklich vom "Feeling" her zusagte.

    Gruß
    Christian Klaß
    Golem.de

  5. Re: langweilig

    Autor: Dr.Pulp 28.07.06 - 15:43

    Naja z.b. alle Raumschiffe, Stationen, etc, fliegen circa auf einer ebene....wenn du durch ein Portal ein System betrittst ist eigentlich immer die Station 10 km vor dir...und der meiste Flugverkehr ist entweder vor oder neben dir.
    Wenn man dann in das vermeintliche "oben" oder "unten" fliegt wird da nicht viel kommen....

    Man kann sogar per Option oder Taste sein Schiff ausrichten lassen, so das es immer "gerade" steht (halt im Verhältniss zu der Spielebene....da oben und unten ja nicht viel los is.)

    Für Leute die ernsthaft an guten (wenn auch sau schweren) Weltraumspielen interesse haben kann ich nur "Indepence War2 - Edge of Chaos" empfehlen. http://www.i-war2.com/

    -------------------------------------------------------
    > Dr.Pulp schrieb:
    >
    > > Der Weltraum ist nicht 3d! Also schon
    > irgendwie
    > 3d...aber es gibt ein definiertes
    > oben und unten,
    > usw. Das war zwar in
    > Freelancer auch so, aber man
    > hats nicht so
    > stark gemerkt wie in Darkstar.
    >
    > Könntest Du dazu etwas mehr sagen? Ich hab ne
    > Vorstellung, was Du meinst, aber ich hätte es gern
    > genauer! Thx
    >
    > LG, Joe


  6. Re: langweilig

    Autor: Dr.Pulp 28.07.06 - 15:46

    Bibabuzzelmann schrieb:

    > Woher kenn ich deinen Namen ? lol
    > DaoC....irgendeiner Hompage...ich weiss auch wie
    > du aussiehst, hast du mal Screens von dir auf
    > einer Seite gepostet ?!? *g
    > Oder wars Neocron....hm ? *grübel*
    Bingo! ;-)
    Meocron Pulp&Partner Infotrade Inc.

    > Warst son Bärtiger Mensch glaub ich :)
    Exact...bin ich immernoch! (evtl. findest du sogar nen Bild von mir wenn du nach Dr.Pulp googelst)

    > Ich will ein Weltraumspiel, gibts da was neueres,
    > was man sich antun kann und Offline solls sein ?!
    > X3 wollte ich eigentlich mal kaufen, bis ich von
    > Starforce gehört habe, also das fällt mal weg ^^
    neues nix...aber was altes wenn dir der deftige Schwierigkeitsgrad nix ausmacht: www.i-war2.com

  7. Re: langweilig

    Autor: Dr.Pulp 28.07.06 - 15:48

    ck (Golem.de) schrieb:
    > Meine Joysticks sind leider alle zerrupft - mein
    > guter alter Sidewinder lebt nicht mehr und da
    > Freelancer mit der Maus ganz gut zu steuern war,
    > bin ich mittlerweile bei Weltraumspielen vom
    > Joystick abgekommen. Dennoch habe ich die
    > Joysticksteuerung bei den alten Spielen geliebt.
    > Ich werd mal schauen ob es der Saitek bringt, der
    > im Regal einstaubt und mir beim letzten Versuch
    > vor einigen Jahren nicht wirklich vom "Feeling"
    > her zusagte.

    Naja ich habe mir (ist schon etwas her) nen MS Sidewinder 2 FF geholt. Meiner Meinung nach der beste FF Stick aller Zeiten. Der wird inzwischen bei eBay für richtig viel Kohle gehandelt ;-) Schade das bisher niemand mehr an die Qualität herankommt...


  8. Re: langweilig

    Autor: ck (Golem.de) 28.07.06 - 15:51

    Dr.Pulp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja ich habe mir (ist schon etwas her) nen MS
    > Sidewinder 2 FF geholt. Meiner Meinung nach der
    > beste FF Stick aller Zeiten. Der wird inzwischen
    > bei eBay für richtig viel Kohle gehandelt ;-)
    > Schade das bisher niemand mehr an die Qualität
    > herankommt...

    Baut ja auch kaum noch einer Joysticks, aber ich wette das wird nach der Einführung von Wii alles wiederentdeckt. ;)

    Gruß
    Christian Klaß
    Golem.de

  9. Re: langweilig

    Autor: Torg 28.07.06 - 15:55

    Dr.Pulp schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Für Leute die ernsthaft an guten (wenn auch sau
    > schweren) Weltraumspielen interesse haben kann ich
    > nur "Indepence War2 - Edge of Chaos" empfehlen.
    > www.i-war2.com

    Jupp, I-War ist klasse. Wenn auch manchmal etwas cheaten muss ;)

  10. Re: langweilig

    Autor: Bibabuzzelmann 28.07.06 - 15:57

    Dr.Pulp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Bibabuzzelmann schrieb:
    >
    > > Woher kenn ich deinen Namen ? lol
    >
    > DaoC....irgendeiner Hompage...ich weiss auch
    > wie
    > du aussiehst, hast du mal Screens von dir
    > auf
    > einer Seite gepostet ?!? *g
    > Oder
    > wars Neocron....hm ? *grübel*
    > Bingo! ;-)
    > Meocron Pulp&Partner Infotrade Inc.
    >
    > > Warst son Bärtiger Mensch glaub ich :)
    > Exact...bin ich immernoch! (evtl. findest du sogar
    > nen Bild von mir wenn du nach Dr.Pulp googelst)
    >
    > > Ich will ein Weltraumspiel, gibts da was
    > neueres,
    > was man sich antun kann und Offline
    > solls sein ?!
    > X3 wollte ich eigentlich mal
    > kaufen, bis ich von
    > Starforce gehört habe,
    > also das fällt mal weg ^^
    > neues nix...aber was altes wenn dir der deftige
    > Schwierigkeitsgrad nix ausmacht: www.i-war2.com

    Lol....bist ja berühmter wie mancher Star :)
    Kann mein Hirn ja doch nicht ganz kirre sein und das nach so langer Zeit und vielen Drogen, jetzt bin ich stolz auf mich lol

    Ich war da ne Zeit lang in nem Black Dragon Clan, die nannten sich später CKK (Canabis Kick Komitee), aber bin mir nimmer sicher ob das auf dem gleichen Server war und wie der hiess weiss ich auch nimmer :)
    Da gabs noch nen guten Waffenbastler, der "Papst" hiess....

    Ich hab mich da meistens Cykon genannt und alle waren böse zu mir ^^

    Werd mir mal das Spiel ansehn... :)

  11. Re: langweilig

    Autor: Dr.Pulp 28.07.06 - 15:58

    ck (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dr.Pulp schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Naja ich habe mir (ist schon etwas her) nen
    > MS
    > Sidewinder 2 FF geholt. Meiner Meinung
    > nach der
    > beste FF Stick aller Zeiten. Der
    > wird inzwischen
    > bei eBay für richtig viel
    > Kohle gehandelt ;-)
    > Schade das bisher niemand
    > mehr an die Qualität
    > herankommt...
    >
    > Baut ja auch kaum noch einer Joysticks, aber ich
    > wette das wird nach der Einführung von Wii alles
    > wiederentdeckt. ;)
    >
    > Gruß
    > Christian Klaß
    > Golem.de
    >

    Ja das Wii steht auch ganz oben auf meiner Wunschliste (wird übrigens meine erste Konsole in 27 Lebensjahren sein die ich mir kaufe).

    Aber das niemand mehr Joysticks baut liegt auch einfach daran, das die Spiele immer simpler werden. Heute is fette Grafik wichtig...und als unterbau kopiert man einfach erfolgreiches Spiel XYZ. Story...nebensächlich.

    Das schlimme ist, das sich das durch alle Genres zieht...egal ob Shooter, Weltraumflugspiel, Strategie, RPG, MMORPG, etc. Ich hab teilweise das gefühl das alle nur noch möglichst schnell Spiele konsumieren wollen, ohne sich mal etwas damit zu beschäftigen oder in komplexe Zusammenhänge einzusteigen. Schade eigentlich!

  12. Re: langweilig

    Autor: ErzNova 31.07.06 - 10:44

    Dr.Pulp schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Aber das niemand mehr Joysticks baut liegt auch
    > einfach daran, das die Spiele immer simpler
    > werden. Heute is fette Grafik wichtig...und als
    > unterbau kopiert man einfach erfolgreiches Spiel
    > XYZ. Story...nebensächlich.


    Sorry wo brauchst Du denn überhaupt noch einen ? Ausser
    bei Flugsimulatoren ?

    Wenn Du so spiele wie die Summergames von Anno irgendwas als
    intelligenter oder herrausforderner betrachtest.

    Nun man könnte noch Argumentieren das man bei Autorennspielen,
    einen Steuerknüppel braucht, aber für sowas ist ein Joypad wohl
    etwas vorteilhafter.


    MfG
    ErzNova

    "Ernsthaftigkeit ist die Zuflucht derer die nichts zu Sagen haben"

  13. Re: langweilig

    Autor: IW2 Modder a.D. 31.07.06 - 20:06

    Dr.Pulp schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > X3 wollte ich eigentlich mal
    > kaufen, bis ich von
    > Starforce gehört habe,
    > also das fällt mal weg ^^
    > neues nix...aber was altes wenn dir der deftige
    > Schwierigkeitsgrad nix ausmacht: www.i-war2.com
    >
    Vielleicht gibts für X3 irgendwann von Egosoft einen "Ohne-Kopierschutz-Patch" wie bei X2.

    Ansonsten kann ich Dir I-War 2 wärmstens empfehlen. Schau Dir bei Interesse auch unbedingt die Mods an, da gibts allerlei.

    Ein alter Buda5 Modder http://mods.firstones.com/buda5/iwar2/index.html

  14. Re: langweilig

    Autor: Garth 01.08.06 - 01:28

    > Sorry wo brauchst Du denn überhaupt noch einen ?
    > Ausser
    > bei Flugsimulatoren ?
    >
    > Wenn Du so spiele wie die Summergames von Anno
    > irgendwas als
    > intelligenter oder herrausforderner betrachtest.
    >
    > Nun man könnte noch Argumentieren das man bei
    > Autorennspielen,
    > einen Steuerknüppel braucht, aber für sowas ist
    > ein Joypad wohl
    > etwas vorteilhafter.
    >
    > MfG
    > ErzNova
    >
    > "Ernsthaftigkeit ist die Zuflucht derer die nichts
    > zu Sagen haben"


    Na ja ausser bei Flugsimulationen? Z.B. Weltraumshooter? Oder den guten alten Descent samt Derivaten? Ich bin auch bei einigen Rennspielen mit Stick besser klagekommen als mit Pad oder Tastatur.

    Ich muss leider Dr.Pulp recht geben. Die Steuerung der Spiele heutzutage wird zu sehr vereinfacht und damit geht leider auch die Komplexität und der Anspruch flöten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leitung der IT-Einheit für die Integration von Cloud Lösungen (m/w/d)
    Deutsche Bundesbank, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf
  2. IT Systems Engineer/IT User HelpDesk/IT-Support (m/w/d)
    Alpla-Werke Lehner GmbH & Co KG, Markdorf
  3. (Senior) Mobile Developer (m/w/d) Android und iOS
    AUSY Technologies Germany AG, verschiedene Standorte
  4. DevOps und Quality Assurance Engineer (m/w/d)
    Trianel GmbH, Aachen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
  2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
  3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

Rocket 1: 3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt
Rocket 1
3D-Druck vom Kopf auf die Füße gestellt

Eine der interessantesten Crowdfunding-Kampagnen für 3D-Drucker seit Jahren lässt einige wichtige Fragen offen.
Von Elias Dinter

  1. Bauwesen Erstes Haus aus dem 3D-Drucker in den USA eröffnet
  2. 3D-Druck-Messe Formnext 2021 Raus aus der Nische
  3. Youtube Selbstgebauter 3D-Drucker arbeitet kopfüber

Xbox Cloud Gaming: Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden
Xbox Cloud Gaming
Wenn ich groß bin, möchte ich gerne Netflix werden

Call of Duty, Fallout oder Halo: Neue Spiele bequem am Business-Laptop via Stream zocken, klingt zu gut, um wahr zu sein. Ist auch nicht wahr.
Ein Erfahrungsbericht von Benjamin Sterbenz