1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Darkstar One - Auf den…

Hautpchar langweilig

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hautpchar langweilig

    Autor: NeoTiger 28.07.06 - 15:26

    Eines der interessanten Aspekte der Privateer-Spiele war, dass der Hauptcharakter, den man gespielt hat, meistens ein einzelgängerischer Haudegen-Typ war. Aber wenn ein deutsches Softwareunternehmen sowas angeht, kommt scheinbar immer ein asexueller farbloser Gutmensch-Schnödel dabei raus.

    Schon in der ersten FMV-Sequenz im Video war mir der gleich so unsympatisch, dass die Demo als Verkaufsanreiz bei mir den Effekt verfehlt hat.

  2. Schiff vom ermordeten Vater erben, Teil 2375

    Autor: Torg 28.07.06 - 15:45

    Das wievielte Spiel ist das mit dem Plot? Wie einfallslos kann man denn sein?

  3. Re: Hautpchar langweilig

    Autor: ck (Golem.de) 28.07.06 - 15:49

    NeoTiger schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Schon in der ersten FMV-Sequenz im Video war mir
    > der gleich so unsympatisch, dass die Demo als
    > Verkaufsanreiz bei mir den Effekt verfehlt hat.

    Das Problem hatte ich auch, die ersten Videosequenzen sind einfach uninteressant und sorgen erstmal für einen "ach nein, nicht wieder so eine platte Geschichte"-Effekt. Ich hatte den Test dann erstmal etwas liegen lassen und mich dann doch nochmal dran gewagt - später bessert es sich dann, zumindest ging es mir so. Bei den fanatisch gläubigen Gegnern musste ich an Privateer denken, alles in ähnlicher Form schonmal dagewesen. Moment, oder war es Wing Commander? Zu lange her, Zeit mal wieder reinzuschauen. :)

    Gruß
    Christian Klaß
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter:in Marketing Schwerpunkt Digital/Web (m/w/d)
    Hochschule RheinMain, Wiesbaden
  2. Solution Consultant (m/w/d) im Bereich PLM / Digitaler Zwilling
    ASCon Systems GmbH, Stuttgart, München, Heilbronn
  3. Spezialist*in Datenqualität (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
  4. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. 14,99€
  3. (u.a. Omnibion War für 1,75€, Ghosts 'n Goblins Resurrection für 14,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


50 Jahre Soylent Green: Bedingt prophetisch
50 Jahre Soylent Green
Bedingt prophetisch

Fast 50 Jahre nach seiner Entstehung ist der Science-Fiction-Film Soylent Green nur bedingt prophetisch. Die Dystopie ist (noch) nicht eingetroffen.
Von Peter Osteried

  1. Netflix-Serie The Silent Sea Im Weltall hört dich niemand gähnen
  2. (Fast) vergessene Sci-Fi-Serien der 80er Captain Power! Highwayman!
  3. Aliens - Die Rückkehr wird 35 Kriegsfilm im All

Treibstoffe: E-Fuels-Produktion in der Praxis
Treibstoffe
E-Fuels-Produktion in der Praxis

Über E-Fuels, also aus Ökostrom hergestellte Kraftstoffe, wird viel diskutiert. Real produziert werden sie bislang kaum.
Von Hanno Böck

  1. Eisenoxid-Elektrolyse Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Bundesservice Telekommunikation
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

  1. Wikimedia Enterprise Die Wikipedia bekommt ein kommerzielles Angebot

  1. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  2. Klimaschutz: Schiffe könnten sauber fahren
    Klimaschutz
    Schiffe könnten sauber fahren

    Eine Studie zeigt, dass sich die Schadstoffemissionen von Schiffen stark reduzieren lassen können. Allerdings würden Schiffstransporte dadurch signifikant teurer.

  3. Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
    Fernwartung
    Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

    Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.


  1. 19:03

  2. 18:22

  3. 18:06

  4. 16:45

  5. 16:29

  6. 15:18

  7. 14:57

  8. 14:39