1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › HP Omen X Emperium 65: 65-Zoll…
  6. Thema

65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: neocron 09.01.19 - 20:22

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Aber warum dann nicht gleich einen guten Marken-TV für die Hälfte des
    > Preises kaufen?
    welchen denn?

  2. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 10.01.19 - 10:37

    >welchen denn?

    zB. einen von denen hier

  3. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: neocron 10.01.19 - 11:04

    keiner von diesen Bildschirmen hat einen Eingang um UHD bei 120 Hz anzuzeigen!?
    wuesste auch nicht, dass man UHD bei 100 Hz ueber HDMI 2.0 darstellen koennte, oder liege ich da falsch?

  4. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 10.01.19 - 11:24

    >habe da nur die neusten Sony gesehen, wo ich 120 hz mit HDMI 2.1 sehe …

    Ja, bisher gibt es, wie gesagt, nur sehr wenige Geräte mit "vollem" HDMI 2.1 - aber für dieses Jahr wird eigentlich von allen großen Herstellern erwartet, dass sie Geräte mit 2.1 auf den Markt bringen (einige sind ja schon angekündigt, und entsprechende serienreife Chipsätze sind auch bereits erhältlich) und schließlich handelt es sich bei diesem Monitor hier ja afaik auch erst mal nur um ein Ausstellungsstück, oder ist der schon im Handel erhältlich?


    >nunja, haengt sicherlich vom jeweiligen Spiel ab … zwei 2080TI im NVLink wirken jedoch durchaus wunder …

    Und wie weit verbreitet ist diese Konfiguration? Und wie groß ist die Anzahl der "Couch-Zocker" mit einer solchen Konfiguration, die einen TV in 4m Abstand einem Widescreen-Bildschirm auf dem Schreibtisch vorziehen? Ich behaupte a nicht, dass es die nicht gibt, ich sage nur: Der Markt dafür ist imho ziemlich klein und übersichtlich.

    >und wenn man sich nun einen Fernseher anschafft, sollte der auch gut und gerne die naechste oder gar uebernaechste Grafikkartengeneration ueberstehen … will man dann wieder gleich neue Anschaffungen taetigen? nicht unbedingt …

    In dem Fall würde ich dann aber eher noch ein paar Monate warten und auf einen 8K Fernseher mit HDMI 2.1 setzen, die dürften noch im Laufe dieses Jahres für den gleichen oder gar zu einem niedrigeren Preis zu haben sein...

    >wofuer du deinen kaufst, ist doch voellig belanglos mit Blick auf diesen Monitor?

    Das ist nicht "völlig belanglos", weil es wohl deutlich mehr Kunden gibt, die ihren Fernseher nicht nur explizit zum Zocken sondern auch zum Filme schauen anschaffen.

    >Fuer Netflix nutze ich zB. einen anderen Fernseher/Monitor als in meinem "Spielzimmer" …
    wenn sich jemand dort zB. mit einem 65 Zoll Monitor, der zum Daddeln geeignet ist, ausstatten moechte, so hat er hier eine Moeglichkeit.

    Und zahlt (je nach TV) das doppelte bis vierfache für nur einen geringen Unterschied. In meinem "Spielzimmer" hängt übrigens ein FullHD Beamer, der irgenwann mal durch ein 4K oder 8K Gerät ersetzt wird, es mein "Spielbudget" es zulässt.

    >HP glaubt zumindest dieses Ding bald so verkaufen zu koennen …

    Und ich glaube, das wird kein großer Erfolg, weil die Marktlücke zwischen Widescreen-Gamer-Bildschirmen und 65" TVs einfach zu klein sein wird, um wirklich lukrativ zu sein - aber wir werden sehen...

    >die Kombination ist relevant ...
    ´>welcher bisher kaufbare Fernseher bietet denn genau diese Eigenschaften in Kombination, also =120 Hz, Eingang, der dies auch unterstuetzt, sei es DP 1.4 oder HDMI 2.1 und Input Lag < 15 ms

    Davon werden vermutlich im Laufe des Jahres einige auf den Markt kommen, vor allem jetzt, wo die 8K TVs so langsam in den bezahlbaren Bereich des Massenmarkts kommen, wo HDMI 2.1 wirklich Sinn ergibt, wenn nicht sogar notwendig ist.

    >der hochleistungs esport gamer, wird in vielen faellen weder 4k nutzen, noch widescreen, noch hohe Details/Effekte ...
    >das ist nochmal eine ganz andere Riege ...

    Das ist aber der einzige Fall, in dem 10ms möglicherweise nicht gut genug sein könnten. Jedem "normalen" Zocker wird der Unterschied zwischen 4-14ms und 10-20ms sicher nicht auffallen.

  5. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 10.01.19 - 11:26

    >keiner von diesen Bildschirmen hat einen Eingang um UHD bei 120 Hz anzuzeigen!?
    wuesste auch nicht, dass man UHD bei 100 Hz ueber HDMI 2.0 darstellen koennte, oder liege ich da falsch?

    Das stimmt, diese Modelle können nur FullHd in 120Hz darstellen, für 4k 120Hz wird man wohl auf die diesjährige Generation warten müssen. Aber wie bereits gesagt: Ich denke, die Fraktion, die eine Dual-1080 Konfiguration auf der Couch an einem TV betreibt, dürfte ziemlich klein sein...

  6. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: neocron 10.01.19 - 14:45

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das stimmt, diese Modelle können nur FullHd in 120Hz darstellen, für 4k
    > 120Hz wird man wohl auf die diesjährige Generation warten müssen. Aber wie
    > bereits gesagt: Ich denke, die Fraktion, die eine Dual-1080 Konfiguration
    > auf der Couch an einem TV betreibt, dürfte ziemlich klein sein...
    die Menge an Leuten die 5k fuer einen Spielemonitor/-fernseher ausgeben sollte relativ klein sein … hat ja auch niemand etwas anderes behauptet!?

  7. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: quineloe 10.01.19 - 15:07

    11ms sollen "excellent" sein? 16ms auch noch?

    und 21 ms sind noch great?

    21 ms input lag dürfte bei manchen Spielen zur kompletten Unspielbarkeit führen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.01.19 15:08 durch quineloe.

  8. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Potrimpo 10.01.19 - 16:03

    Kann ich nicht gebrauchen = Kann niemand gebrauchen

    Wie viele Branchen wären dann schon tot?

  9. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 11.01.19 - 10:13

    >die Menge an Leuten die 5k fuer einen Spielemonitor/-fernseher ausgeben sollte relativ klein sein … hat ja auch niemand etwas anderes behauptet!?

    Aber die Tatsache, dass vermutlich noch dieses Jahr TVs mit besseren oder zumindest kaum merkbar unterschiedlichen Specs für deutlich weniger Geld auf den Markt kommen, und eben viele "Profizocker" eher auf Widescreen am Schreibtisch statt auf einer 65" 16:9 Glotze von der Couch aus spielen, dürfte diese Menge noch zusätzlich verkleinern - was ich damit sagen wollte: Ich glaube kaum, dass es für diese Kombination (Bildschirmfaktor, Größe und Preis) überhaupt einen Markt gibt, der halbwegs etwas abwirft, aber das ist nur meine subjektive Meinung.

  10. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 11.01.19 - 10:34

    >11ms sollen "excellent" sein? 16ms auch noch?
    >und 21 ms sind noch great?

    Für TVs, bei denen bis vor ein, zwei Jahren noch 50ms als "super" galten, ist das tatsächlich "excellent". Zumal bis vor einigen Jahren 8ms-10ms auch bei Gamer-Monitoren noch als super galten, und wenn ich mir einige aktuelle Geräte so anschue, ist das sogar immer noch so:
    https://displaylag.com/display-database.

    Kann das vielleicht sein, dass Du Input Lag mit Response Time verwechselst? Den Input-Lag des hier vorgestellten Monitors konnte ich übrigens nirgendwo finden, auch hier im Artikel wurde nur die GTG Response-Time (4ms im "overdrive modus") angegeben, und die ist, verglichen mit einem modernen OLED TV-Panel sogar ziemlich mies (die haben mittlerweile GTG response times von einem kleinen Bruchteil einer Millisekunde).

    >21 ms input lag dürfte bei manchen Spielen zur kompletten Unspielbarkeit führen.

    Welche Spiele sollten das sein? Beispiele? Tests? Messungen? Reviews?

  11. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 11.01.19 - 10:36

    >Kann ich nicht gebrauchen = Kann niemand gebrauchen
    >Wie viele Branchen wären dann schon tot?

    Naja, dieser Monitor hier zielt aber in der Tat auf eine *sehr* kleine Nische, auch nach ganz objektiven Kriterien, und ich persönlich bezweifle (natürlich ganz subjektiv), dass HP damit schwarze Zahlen einfahren wird...

  12. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: quineloe 11.01.19 - 14:44

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >11ms sollen "excellent" sein? 16ms auch noch?
    > >und 21 ms sind noch great?
    >
    > Für TVs, bei denen bis vor ein, zwei Jahren noch 50ms als "super" galten,
    > ist das tatsächlich "excellent". Zumal bis vor einigen Jahren 8ms-10ms auch
    > bei Gamer-Monitoren noch als super galten, und wenn ich mir einige aktuelle
    > Geräte so anschue, ist das sogar immer noch so:
    > displaylag.com

    LKW Heute sind deutlich schneller als LKW vor hundert Jahren, trotzdem können sie keine F1 Rennen fahren.

    In einer Kategorie, in der man immer unzumutbar schlecht war, ein bisschen besser zu sein reicht nicht.


    >
    > >21 ms input lag dürfte bei manchen Spielen zur kompletten Unspielbarkeit
    > führen.
    >
    > Welche Spiele sollten das sein? Beispiele? Tests? Messungen? Reviews?

    Jedes Spiel, das nicht rundenbasierend ist?

    >Kann das vielleicht sein, dass Du Input Lag mit Response Time verwechselst?

    Wenn du dich auf Seiten beziehst, die solchen Schmarrn posten, ganz sicher:
    >Input lag is the amount of time it takes for a display to process a button input while gaming.

    Das Display ist es nicht, was die Buttonpresses verarbeitet. Das macht immer noch der Computer, der am Display angeschlossen ist. Ich möchte mich nicht wirklich auf einer Seite informieren, die derart unsauber arbeitet.

  13. Re: 65 Zoll? Solche Specs wünsche ich mir bei einem Gaming Monitor. Aber warum dieser Fernseher?

    Autor: Trollversteher 11.01.19 - 15:18

    >LKW Heute sind deutlich schneller als LKW vor hundert Jahren, trotzdem können sie keine F1 Rennen fahren.

    Naja, mittlerweile sind die "LKWs" aber genau so schnell wie F1 Wagen, die dürften zwar in der Handhabung etwas schwieriger sein, aber ist ein Problem Deines Vergleichs, nicht der aktuellen 4K TV Generation.

    >In einer Kategorie, in der man immer unzumutbar schlecht war, ein bisschen besser zu sein reicht nicht.

    "Ein bisschen besser" ist aber gelogen, weil viele aktuelle TVs *genau so gut* wie gängige Gaming-Monitore sind, in Sachen Reaktionszeit (also Grau-zu-Grau) sind aktuelle OLED Panels dem hier vorgestellten Gerät sogar haushoch überlegen.

    > Welche Spiele sollten das sein? Beispiele? Tests? Messungen? Reviews?
    >Jedes Spiel, das nicht rundenbasierend ist?

    Da sage ich nur: BS. Von der Wahrnehmung über die Verarbeitung bis hin zur körperlichen Reaktion auf das Verarbeitete vergehen beim Menschen durchschnittlich 300ms. Ich denke, da machen die 10ms mehr gegenüber einem "Gaming-Monitor" mit 10ms Reaktionszeit den Braten nicht wirklich fett - zumal einige 4k TVs ja mittlerweile ebenfalls auf 10ms Inputlag kommen.

    >Wenn du dich auf Seiten beziehst, die solchen Schmarrn posten, ganz sicher:
    >Input lag is the amount of time it takes for a display to process a button input while gaming.

    Das ist tatsächlich Schmarrn, die Seite hatte ich nur schnell ergoogelt und nur auf die Tabelle geachtet, nicht über den Unsinn der darüber steht. Trotzdem liegen die meisten Gaming-Monitore heutzutage noch im Bereich von 8ms-12ms beim Input-Lag.

    >Das Display ist es nicht, was die Buttonpresses verarbeitet. Das macht immer noch der Computer, der am Display angeschlossen ist. Ich möchte mich nicht wirklich auf einer Seite informieren, die derart unsauber arbeitet.

    Wie gesagt, die Erklärung war natürlich Schmarrn, aber die Werte habe ich über die SPECS auf den verlinkten amazon Artikeln überprüft, und die stimmten tatsächlich überein.

    Trotzdem habe ich den Verdacht, dass Du hier Input-Lag mit Response time verwechselt - Dir ist zB offensichtlich nicht aufgefallen, dass nicht der Input-Lag, sondern lediglich die Response-Time im Artikel erwähnt wurden, wir also hier noch nicht mal konkrete Werte zum Vergleichen haben...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. Müller Holding GmbH & Co. KG, Ulm-Jungingen
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  4. Polizeipräsidium Oberfranken, Bamberg, Hof, Coburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für günstigere Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der Snapdragon 7c wird in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45