Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Matisse: Sparsamer Ryzen 3000…

TDP vs. Stromverbrauch!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Horsty 10.01.19 - 11:22

    "was dafür spricht, dass er nicht auf 95 Watt gedrosselt wurde (circa 1.900 Punkte), sondern mit grob 200 Watt lief."

    Hier wird die TDP von 95 Watt mit der Stromaufnahme verwechselt!!!
    Das ist nicht das gleiche. Eine TDP kann auch nicht mal eben - schon gar nicht bei einem Prototyp - um 100% überschritten werden.

    Bsp.: Ohne es nachgeschlagen zu haben, nur "out of my mind", liegt die TDP des Ryzen 1700 mit 3 Ghz Baseclock bei 65 Watt. Die des 1800x mit satten 3.6 Ghz. Hier liegt aber die TDP nicht etwa bei 130 Watt, sondern bei 95 Watt.

    Bitte: "IT-News für Profis"

  2. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: ms (Golem.de) 10.01.19 - 11:32

    nö, der 9900K zieht unter Volllast besagte 95W wenn er auf 95W eingestellt wird - von TDP schreibe ich im Text übrigens nichts. Ich empfehle dir den Test des 9900K zu lesen, da gibt's mehr Infos.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Horsty 10.01.19 - 11:57

    ms (Golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nö, der 9900K zieht unter Volllast besagte 95W wenn er auf 95W eingestellt
    > wird - von TDP schreibe ich im Text übrigens nichts. Ich empfehle dir den
    > Test des 9900K zu lesen, da gibt's mehr Infos.

    Mein Fehler, ich dachte es war vom Ryzen die Sprache.

    Der Intel hat offenbar 180 Watt verbraucht, das sah man ja sehr deutlich in der der AMD Demo.

    Wenn von "laufen" die Sprache ist, ist natürlich im Kontext mit einer CPU der Interpretationsspielraum gegeben.

  4. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: ms (Golem.de) 10.01.19 - 12:41

    Nicht rein der Intel(-Prozessor) sondern das komplette Intel-System.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  5. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Drarlor 10.01.19 - 12:00

    Klingt nach meinem Verständnis nach einem guten Deal. Ich halbiere den Verbrauch der CPU um 50% und verliere deutlich weniger als 10% Leistung (im Cinebench).

    Die Zahlen lassen sich tatsächlich leicht mit der TDP verwechseln. Insbesondere bei den 95W. Aber wenn das tatsächlich die Verbrauchswerte sind, scheint der Prototyp schon ziemlich gut zu sein.

  6. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: MarioWario 10.01.19 - 12:07

    Ist ein Sample-Chip, aber logischerweise ist bei 7nm Energieverbrauch zu erwarten.

  7. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Xim 10.01.19 - 14:33

    MarioWario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist ein Sample-Chip, aber logischerweise ist bei 7nm Energieverbrauch zu
    > erwarten.

    Die 7nm ist kein Allheilmittel.
    Denn der Radeon VII sieht jetzt auch nicht Energie-Effizienz aus, der eben mit 60 Kernen noch weniger aktivierte Kerne hat, als der Vega 64.

    Aber statt +100% Energie-Effizienz (bzw. -50% Energie-Verbrauch) hat AMD wohl die Feritgungs-Option der Struktur-Verkleinerung von +20-35% Mehr-Takt bei gleichen Stromverbrauch genommen.

    Auf alle Fälle ist die Energie-Effizienz des 7nm-Zen2-ES gegenüber dem Core i9 9900K absolut beeindruckend, die eine +100% Energie-Effizienz-Steigerung hindeuten.

    Das erinnert an die Einführung des RyZen 1800X (4,0 Ghz-Boost, 3,6 Ghz-Base, 95W-TDP) gegen dem Bulldozer FX-8150 (4,2Ghz-Boost, 3,6 Ghz-Base, 125W-TDP), wo quasi der RyZen 1800X mit doppelter Core-Anzahl (8-Kern-SMT vs 4-Kern-CMT) und etwas weniger Boost-Takt (4,0 statt 4,2 Ghz) quasi die doppelte Performance (MT >2x, ST <2x) zusammenbringt.

    Klar ist dieser Vergleicht nicht ganz so exakt richtig, aber der FX-8150 hatte noch mit einer ziemlich problematischen Fertigung zu kämpfen, während die 14nm-Fertigung schon ziemlich ausgereift war. Aber dieser Vergleich verdeutlich einmal mehr die Bedeutung dieser Prototyp-Präsentation, wo Intel beim Core i9 9900K schon alles ausgereitzt hat, was Intel bisher zu Verfügung hatte.

  8. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Xim 10.01.19 - 14:10

    Drarlor schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Klingt nach meinem Verständnis nach einem guten Deal. Ich halbiere den
    > Verbrauch der CPU um 50% und verliere deutlich weniger als 10% Leistung (im
    > Cinebench).

    Was nach eine Deal kling, ist bei der Struktur-Verkleinerung Alltag.
    Bei fast jeder Struktur-Verkleinerung wird von +30% mehr Takt bei gleichen Stromverbrauch gesprochen, oder von -50% Stromverbrauch bei -10% weniger Takt und -10% weniger Spannung.

    Nicht immer wird das dann bei der GPU und noch weniger bei der CPU erreicht.
    Wobei, seitdem die CPUs viele Kerne besitzten, nähern sich dieses Verbesserungsverhalten auch bei der CPU an, was bisher eher bei der GPU zu sehen war.

    > Die Zahlen lassen sich tatsächlich leicht mit der TDP verwechseln.
    > Insbesondere bei den 95W. Aber wenn das tatsächlich die Verbrauchswerte
    > sind, scheint der Prototyp schon ziemlich gut zu sein.

    AMD hat halt deshalb den Sytem-Stromverbrauch gezeigt, damit in Forens noch möglichst viel verwechselt oder falsch interpretiert wird.

    Die Kernausage ist die enorm gestiegene Energie-Effizienz sowie die Mindest-Performance der momentan schnellsten Gaming-CPU. Nur das Takt-Potential zwischen 4,5 und 5,0 und >5,0 GHz ist noch etwas ungewiss.

  9. Re: TDP vs. Stromverbrauch!

    Autor: Legendenkiller 11.01.19 - 08:51

    Es gibt leider nur wenig Käufer die bereite sind für maximal Effiziente Produkte das selbe Geld auszugeben.

    Will sagen ein CPU mit 110% Leistung und 150% Stromverbrauch verkauft sich besser als wenn sie zum selben Preis auf 90% und 75% Stromverbrauch eingestellt ist.

    Die Private Käufer schauen halt auf P/L. Stromverbrauch ist wenn überhaupt ein nice to have.

    Deswegen klappt das auch mit der Unsitte das praktisch alle MB Hersteller den 9900k ohne Limits betreiben, diese also dann bis zu 250W dauer verbraucht.
    Klar ist er dann nochmal 10% schneller aber verbraucht praktisch das doppelte.



    die c´t musst bei allen getesteten MB für den 9900k erstmal korrekte Werte einstellen.
    Diese hatten entweder gar keine TPD Limits gesetzt oder weit oberhalb der Intel Spezifikation.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 11.01.19 08:53 durch Legendenkiller.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Compana Software GmbH, Feucht
  2. CPA Software Consult GmbH, Langenfeld
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  4. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 139,00€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Geothermie: Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren
Geothermie
Wer auf dem Vulkan wohnt, muss nicht so tief bohren

Die hohen Erwartungen haben Geothermie-Kraftwerke bisher nicht erfüllt. Weltweit setzen trotzdem immer mehr Länder auf die Wärme aus der Tiefe - nicht alle haben es dabei leicht.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Nachhaltigkeit Jute im Plastik
  2. Nachhaltigkeit Bauen fürs Klima
  3. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55