Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auto: Ford will in Europa jede…

Endlich jemand der es zugibt!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich jemand der es zugibt!

    Autor: bulli007 14.01.19 - 14:09

    Da werden sich noch viele umschauen müssen, was uns das an Jobs kosten wird wenn alle auf E Fahrzeuge umrüsten! Traurig das andere das nicht so in den Vordergrund stellen aber fakt ist das am ende nur noch 1/10 der Jobs benötigt werden und der Rest kann sich einen neuen Job suchen bei den offenen Posten die noch erfunden werden müssen.........oder gleich Harz4 beantragen!

  2. Re: Endlich jemand der es zugibt!

    Autor: DeathMD 14.01.19 - 14:32

    Gott, die Jobkeule wird immer geschwungen. Glaubst du ernsthaft die Autoproduktion wäre immer so weitergelaufen wie bisher?! Seit Anbeginn der Produktion von Autos wurde stetig immer weiter automatisiert und wenn die Hersteller schön jammern, gekommen sie vom Vater Staat ein paar mehr Scheinchen. Das Spiel ist schon so alt, mittlerweile müsste es jeder verstanden haben.

    Ähnliches Geblubber kommt auch regelmäßig aus der Schwerindustrie. Die Umweltauflagen sind viel zu hoch und die Energiekosten auch und sowieso stehen sie alle kurz vor der Pleite, um drei Monate später, beim nächsten Quartalsbericht Rekordgewinne zu vermelden. Wer auf den Schwachsinn noch reinfällt, glaubt auch noch an den Weihnachtsmann.

    Außerdem, was bringt mir eine vollbeschäftigte Bevölkerung, die keinen Planeten mehr zum Leben hat?

    BRAWNDO: The Thirst Mutilator

    It's got Electrolytes



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.01.19 14:42 durch DeathMD.

  3. Re: Endlich jemand der es zugibt!

    Autor: Psy2063 14.01.19 - 14:43

    "CNC Maschinen, wir werden alle unsere Jobs verlieren"
    "Konstruktion mit CAD, wir werden alle unsere Jobs verlieren"
    "Automatisierung mit Industrierobotern, wir werden alle unsere Jobs verlieren"

    Nichts davon ist passiert. Und genauso wird auch bei der Umstellung auf Elektroantriebe die Belegschaft entweder in Rente gehen, umgeschult oder ein in der Nische gefragter Spezialist sein. Es wird noch auf Jahrzehnte einen Bedarf an Werkstätten geben, die sich mit Verbrennungsmotoren auskennen.

  4. Re: Endlich jemand der es zugibt!

    Autor: thinksimple 14.01.19 - 16:27

    Übertreib mal nicht. Es werden 1/10 weniger benötigt und nicht übrig bleiben.
    Dafür gibts wo anders wieder drölf/drölfig mehr

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  5. Re: Endlich jemand der es zugibt!

    Autor: grumbazor 14.01.19 - 19:20

    Na dann sollten wir natürlich weiter unsere Umwelt verpesten. Was brauchen wir auch auch Luft zum Leben, Hauptsache wir können uns totmalochen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, München, Rheinbach
  2. Lufthansa Group, Norderstedt, Raunheim
  3. ADAC SE, München
  4. VALEO GmbH, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-68%) 15,99€
  2. 4,49€
  3. 32,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung
  2. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  3. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30