1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Studiobook S W700: Asus zeigt…

Das 17-Zoll-Panel hat eine ungewöhnliche Auflösung von 1.920 x 1.200

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das 17-Zoll-Panel hat eine ungewöhnliche Auflösung von 1.920 x 1.200

    Autor: Der Agent 14.01.19 - 11:41

    Bevor irgendwelche Deppen meinten man müsste Computer bauen mit einer Auflösung aus dem Video/Entertainment Bereich war 1920x1200 Standard im Breitformat (WUXGA).

    Aber gut... man hat auch Monitore mit 720p gebaut und das dann allen Ernstes als High Defintion verkauft. Jeder venünftige Röhrenmonitor hat bereits um die Jahrtausenwende 1280x1024 dargestellt.

  2. Re: Das 17-Zoll-Panel hat eine ungewöhnliche Auflösung von 1.920 x 1.200

    Autor: Akaruso 14.01.19 - 12:01

    Normale Business-Monitore haben doch auch diese Auflösung bzw. dieses Seitenverhältnis.
    Und die zusätzliche Höhe ist, gerade für Programmierung oder Textbearbeitung durchaus angenehm.
    Ein solches Display wäre für mich durchaus ein Kaufkriterium. (Für den Ziffernblock auf dem Touchpad gilt für mich jedoch leider das Gegenteil)

  3. Re: Das 17-Zoll-Panel hat eine ungewöhnliche Auflösung von 1.920 x 1.200

    Autor: narfomat 14.01.19 - 12:45

    >Normale Business-Monitore haben doch auch diese Auflösung bzw. dieses Seitenverhältnis.

    die wenigsten.

    >Und die zusätzliche Höhe ist, gerade für Programmierung oder Textbearbeitung durchaus angenehm.

    genau das hat er gemeint. 16:10 besser 16:9. noch effizienter ist mmn. 3:2.

    >Ein solches Display wäre für mich durchaus ein Kaufkriterium.
    genau.

  4. Re: Das 17-Zoll-Panel hat eine ungewöhnliche Auflösung von 1.920 x 1.200

    Autor: tpk 14.01.19 - 14:12

    Endlich jemand außer MS & Apple und Huawei die den eh vorhandenen Platz im Bildschirmdeckel mutzen.

    Aber wieso nur 1920 bei so einem großen Bildschirm? Man wird zwar auch bei 17 Zoll nur selten die Skalierung von z.B. 2560 zum Arbeiten nutzen, aber ein nice to have wäre es doch. Und wollen Grafiker / Filmer keine höhere Auflösung?

  5. Re: Das 17-Zoll-Panel hat eine ungewöhnliche Auflösung von 1.920 x 1.200

    Autor: Akaruso 14.01.19 - 15:10

    Ich habe mich auch schon gefragt, warum Handies z. T. eine höhere Auflösung haben als Standard-Computermonitore (inkl. Laptopmonitore), Wobei meiner Meinung nach 1920x1200 auf einem 17" Monitor für die meisten Aufgaben schon völlig ausreichen.
    Vorteile einer höheren Auflösung sehe ich bei allem was mit CAD, Graphik und Bildbearbeitung zu tun hat.

  6. Re: Das 17-Zoll-Panel hat eine ungewöhnliche Auflösung von 1.920 x 1.200

    Autor: tpk 14.01.19 - 15:28

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Vorteile einer höheren Auflösung sehe ich bei allem was mit CAD, Graphik
    > und Bildbearbeitung zu tun hat.

    Aber sind das nicht gerade die, die so einen Brummer überhaupt brauchen?

    Als Webprogrammierer arbeite ich auf nem 2560er 24 Zoll. Das macht einen angenehmen Unterschied vom Platz in der horizontalen gegenüber einem HD. Auf 17 Zoll wäre ich versucht, es zumindest mit 2560 zu versuchen. Auf nem 14er oder 15 wird es wahrscheinlich arg klein.

  7. Re: Das 17-Zoll-Panel hat eine ungewöhnliche Auflösung von 1.920 x 1.200

    Autor: Akaruso 14.01.19 - 15:57

    tpk schrieb:
    >
    > Aber sind das nicht gerade die, die so einen Brummer überhaupt brauchen?
    >
    Für graphisch anspruchsvolle Aufgaben hat man doch in der Regel einen entsprechend großen Monitor auf dem Schreibtisch. 17" Ist hierfür doch zu klein. Der Laptopmonitor wird nur für Unterwegs ( z. B. zur Arbeit im Zug / Flugzeug oder beim Kunden um Projektstände zu besprechen) verwendet.

    > Auf 17 Zoll wäre ich versucht, es zumindest mit 2560 zu versuchen. Auf nem
    > 14er oder 15 wird es wahrscheinlich arg klein.
    Du scheinst noch sehr gute Augen zu haben ;-)

  8. Re: Das 17-Zoll-Panel hat eine ungewöhnliche Auflösung von 1.920 x 1.200

    Autor: tpk 14.01.19 - 17:11

    Akaruso schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tpk schrieb:
    > >
    > > Aber sind das nicht gerade die, die so einen Brummer überhaupt
    > brauchen?
    > >
    > Für graphisch anspruchsvolle Aufgaben hat man doch in der Regel einen
    > entsprechend großen Monitor auf dem Schreibtisch. 17" Ist hierfür doch zu
    > klein. Der Laptopmonitor wird nur für Unterwegs ( z. B. zur Arbeit im Zug
    > / Flugzeug oder beim Kunden um Projektstände zu besprechen) verwendet.
    >
    > > Auf 17 Zoll wäre ich versucht, es zumindest mit 2560 zu versuchen. Auf
    > nem
    > > 14er oder 15 wird es wahrscheinlich arg klein.
    > Du scheinst noch sehr gute Augen zu haben ;-)

    Ja, geht noch gut, aber ich erreiche auch bald die Grenze, wo der Arm für's Handy zu kurz wird ;-)

    Du hast wohl recht, ein wirklicher Profi wird die hohe Auflösung nicht wirklich brauchen.

  9. Re: Das 17-Zoll-Panel hat eine ungewöhnliche Auflösung von 1.920 x 1.200

    Autor: User_x 15.01.19 - 01:29

    Den großen Monitor hat man aber auch nicht überall dabei, wenn man dann doch Mal was ändern muss.

    Da macht es das Surface und M$/Macbook Gedöhns dann doch irgendwie besser, wenn schon andere Einschränkungen wenigstens da nen Plus-Pünktchen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, München, Vilsbiburg bei Landshut
  2. company bike solutions GmbH, München
  3. ADAC IT Service GmbH, München
  4. Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. bei o2 für 44,99€ pro Monat (24 Monate Laufzeit)
  2. bei o2 für 42,99€ pro Monat (24 Monate Laufzeit)
  3. (u. a. LG 43UP76906LE 43 Zoll LCD für 482,50€ (inkl. Cashback), Gigaset C 430 A Duo 2x...
  4. 55,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme