Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Playstation 4: Rocket League erlaubt…

Ging das nicht schon immer?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ging das nicht schon immer?

    Autor: Noren 15.01.19 - 11:38

    Ich kann mich erinnern, dass in den Matches jeweils ein paar Spieler mit Playstation gekennzeichnet waren... Wäre mir neu, dass das erst jetzt geht.

  2. Re: Ging das nicht schon immer?

    Autor: KillerKowalski 15.01.19 - 11:39

    Von welcher Plattform aus?
    Afaik wurde Crossplay zwischen PC und PS4 schon länger unterstützt, zwischen PS4 und den anderen Systemen ist neu.

  3. Re: Ging das nicht schon immer?

    Autor: Fenster 15.01.19 - 12:24

    > Afaik wurde Crossplay zwischen PC und PS4 schon länger unterstützt, zwischen PS4 und den anderen Systemen ist neu.

    Alle Konsolen hatten Crossplay mit dem PC, d.h. als PC spieler waren die PsyNet-Spieler ENTWEDER alle auf Xbox ODER alle auf PS4 ODER alle auf Switch (hier bin ich mir nicht ganz sicher).

    Am ignorantesten war da halt Sony. War einer der PsyNet-Spieler also auf der PS4, dann waren es alle anderen auch.

  4. Re: Ging das nicht schon immer?

    Autor: UP87 15.01.19 - 14:19

    Fenster schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Afaik wurde Crossplay zwischen PC und PS4 schon länger unterstützt,
    > zwischen PS4 und den anderen Systemen ist neu.
    >
    > Alle Konsolen hatten Crossplay mit dem PC, d.h. als PC spieler waren die
    > PsyNet-Spieler ENTWEDER alle auf Xbox ODER alle auf PS4 ODER alle auf
    > Switch (hier bin ich mir nicht ganz sicher).
    XBox und Switch konnten beide Crossplay miteinander und mit PC. Nur PS4-Spieler durften nur zusammen mit PC-Spielern spielen.

  5. Re: Ging das nicht schon immer?

    Autor: UP87 15.01.19 - 11:48

    Noren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann mich erinnern, dass in den Matches jeweils ein paar Spieler mit
    > Playstation gekennzeichnet waren... Wäre mir neu, dass das erst jetzt geht.

    Die Spieler von anderen Plattformen werden als PsyNet gekennzeichnet. Das ist aber nur die Bezeichnung des Backends des Herstellers Psyonics.

  6. Re: Ging das nicht schon immer?

    Autor: Randalmaker 15.01.19 - 12:14

    Ja, dieses Symbol hat schon viele Leute verwirrt (inklusive mir). Sieht halt so verdammt nach Playstation aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. BWI GmbH, Bonn
  3. Advantest Europe GmbH, Böblingen
  4. Fiducia & GAD IT AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279€ (Bestpreis!)
  2. 349,00€
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

  1. Equiano: Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel
    Equiano
    Googles Seekabel erschließt abgelegene Südatlantikinsel

    Das Equiano-Seekabel von Google wird einen Abzweig an die Insel St. Helena machen. Doch die Kapazität übersteigt den Eigenbedarf bei weitem, weshalb die Saints zahlende Mitbenutzer suchen: Satellitenbetreiber.

  2. Gipfeltreffen: US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen
    Gipfeltreffen
    US-Konzerne wollen schnelle Antworten zu Huawei-Lizenzen

    Die Chefs von Cisco Systems, Intel, Broadcom, Qualcomm, Micron Technology, Western Digital und Google wollen endlich Klarheit zu Huawei. US-Präsident Donald Trump hat am Montag eine schnelle Bearbeitung von Anträgen auf Lieferungen an Huawei zugesagt.

  3. Automated Valet Parking: Daimler und Bosch dürfen autonom parken
    Automated Valet Parking
    Daimler und Bosch dürfen autonom parken

    In Stuttgart können Besucher ohne Begleitung das automatisierte Parken eines Mercedes ausprobieren: Daimler und Bosch haben die Freigabe für das Automated Valet Parking erhalten.


  1. 19:25

  2. 17:38

  3. 17:16

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:00

  7. 15:00

  8. 14:30