1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Urteil: Apple gewinnt…

"Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr ausgeben"

  1. Beitrag
  1. Thema

"Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr ausgeben"

Autor: Vanger 16.01.19 - 10:55

> Die FTC holte in dieser Woche den Apple-Topmanager Jeff Williams in den
> Zeugenstand, der für das operative Geschäft des Unternehmens zuständig ist.
> Williams bekräftigte, dass Apple es als unfair empfinde, dass Qualcomm für
> eine Lizenz auf seine Patente fünf Prozent vom Gerätepreis haben wolle. Das
> bedeute zum Beispiel, dass wenn Apple pro Gerät 60 US-Dollar mehr für ein
> Edelstahl- oder Aluminiumgehäuse ausgebe, 3 US-Dollar für Qualcomm fällig
> würden, auch wenn der Chiphersteller damit nichts zu tun habe.

Wenn Apple pro Gerät 60 US-Dollar mehr fürs Gehäuse ausgibt ändern sich die Geräte*kosten*, nicht aber der Geräte*preis*. Der ändert sich nur wenn sich Apple entscheidet den Gerätepreis anzuheben, zwingend wäre das nämlich nicht. Entweder hier wurde was falsch übersetzt oder Williams nutzt bewusst irreführende Argumente.

Was Qualcomm verlangt ist eine Umsatzbeteiligung - was der absolute Klassiker bei der Patentlizenzierung ist. Qualcomm tut hier nichts anderes was jedes Tech-Unternehmen in der Patentverwertung tut, inklusive Apple selbst. Über die Höhe der Umsatzbeteiligung kann man sich trefflich streiten, das Argument, dass Qualcomm mehr verdiene obwohl sie "nichts [damit] zu tun habe[n]" aber ist kompletter Blödsinn. Umsatzbeteiligungen sind, im Unterschied zu bspw. der Zulieferung eines Bauteils zu einem bestimmten Stückpreis, deshalb üblich, weil das Gerät als Ganzes ohne dieses Patent nicht existieren kann. Entsprechend wird der Patentinhaber auch am Gerät als Ganzes beteiligt.

Man kann die aktuelle Perversion eines Patentsystems scheiße finden, sollte sich dann aber vor Augen führen, dass gerade Apple das Patentsystem massiv missbraucht und einer der "Big Player" bei der Verwertung von Design-/Software-/Prior-Art-Patenten ist. Im Unterschied dazu beruft sich Qualcomm hier auf ein "echtes" technisches Patent. Moralisch ist Qualcomm hier auf der "guten" Seite. Worüber das Gericht zu entscheiden hat ist ob das Patent tatsächlich verletzt wurde und ggf. über die Höhe der Umsatzbeteiligung - das Vorgehen von Qualcomm aber ist legitim und definitiv kein Patenttrolling.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.19 10:58 durch Vanger.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

"Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr ausgeben"

Vanger | 16.01.19 - 10:55
 

Re: "Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr...

Trollversteher | 16.01.19 - 11:10
 

Re: "Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr...

Vanger | 16.01.19 - 11:52
 

Re: "Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr...

Trollversteher | 16.01.19 - 12:46
 

Re: "Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr...

Vanger | 16.01.19 - 13:15
 

Re: "Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr...

Trollversteher | 16.01.19 - 15:15
 

Re: "Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr...

Vanger | 16.01.19 - 17:44
 

Re: "Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr...

/mecki78 | 16.01.19 - 11:57
 

Re: "Prozent vom Gerätepreis" vs. "mehr...

Vanger | 16.01.19 - 12:28

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universität Bielefeld, Bielefeld
  2. neo Management Services GmbH & Co. KG, Krailling Raum München
  3. Stadt Regensburg, Regensburg
  4. wenglorMEL GmbH, Eching bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed - Ultimate Sith Edition für 4,20€, Star Wars: Knights of...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de