1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Macbook Pro: Core i9 immer…

Bei Dell nicht anders

  1. Beitrag
  1. Thema

Bei Dell nicht anders

Autor: Vinnie 23.01.19 - 05:27

Nach anfänglicher Begeisterung mit unserem Alienware, wo auch eine i9-8950HK verbaut wurde mit einem 1070GTX kam irgendwann die Ernüchterung als er bei verschiedenen Einsätzen 100 Celsius erreichte und dann entweder in Drosselmodus oder BSOD ging.

Habe bei Dell Deutschland extra ich meine etwas um die 400EUR bezahlt für weltweiten Support.

Kontakt versucht aufzunehmen mit Dell Deutschland wo ich gekauft habe aber die verweigern jeglicher Kontaktaufnahme aus dem Ausland :(

Versucht eine E-Mail zu schreiben aber nach 4-5 Stunden auf der Homepage keine E-Mail gefunden die man kontaktieren kann.

Anrufen nach Deutschland kostet hier 12EUR die Minute, also kann ich besser einen neuen Laptop kaufen ist billiger.

Online Chat was alle Hersteller anbieten weigert Dell ebenfalls. Wird nicht gemacht.

Die Kontaktaufnahme mit Dell Deutschland ist eigentlich nur Bürger die in Deutschland wohnen vorenthalten :(

Als mir klar wurde Dell hat mich da mal richtig abgezockt, habe ich mir aus Deutschland von der 8auer neue Wärmeleitpaste gekauft und liefern lassen. Kostete mit Transport dann nur 100EUR und deutlich billiger als 30 Minuten für 12EUR die Minute in der Warteschleife.

Während ich auf die Lieferung wartete habe ich die CPU's auf 4Ghz Max gedrosselt. Voltage kann man leider nicht regeln sonst würde ich da auch versuchen etwas geringer zu bekommen.

Die Steuerung der Ventilatoren habe ich etwas höher eingestellt damit die eher die Umdrehungen hoch schrauben bei geringeren Temperaturen.

Bei einigen Einsätze die vorher 100+ Celsius und Drossel ergaben blieb die Temperatur nun bei 95 Grad stecken. Aber Photoshop + Game + Office + Handbrake = 100+ Celsius und Drossel + ab und zu BSOD.

Ab und zu auch einfach ein "Freeze" des Systems.

D.h. mit Limit auf 4Ghz konnte ich zwar einige Probleme reduzieren aber vor allem die Häufigkeit aber das Problem an sich immer noch da.

Als endlich von der 8auer die neue Pasta kam, die nur 12EUR kostet aber der Transport :((((

Jedenfalls, aufgeschraubt, richtig sauber gemacht, richtig Pasta aufgetragen. Die original Pasta war wie von einem Mensch der medizinisch als "profound mental retardation" eingestuft wird aufgetragen.

Mit 4Ghz Drossel unter absoluter Volllast, alles laufen steigt die Temperatur auf max 92 Grad Celsius. Ehm, ich muss hinweisen bei uns ist es minimal 26 Grad nachts. Das ist das absolute kälteste was ich hier je erlebt habe auf der Insel. Meistens ist es 31-33.

Extremtemperaturen von +16 hat es einmal gegeben und +37 hat es auch einmal gegeben. Habe ich aber nicht erlebt.

In der Regel wird das Notebook also bei 31-33 Grad betrieben und dann wird es nun unter Volllast, Drossel 4Ghz maximal 92 Grad Celsius warm.

D.h. Alienware hätte sich meine Beschwerde ersparen können wenn sie das Laptop generell als 6-Core max 4Ghz in der FIrmware angeboten hätte mit Pasta von der 8auer.

Und ich habe nur 10% der Packung benutzt. D.h. Dell Alienware hat da vielleicht 20-30 Cent gespart und so einen Mist gebaut. 30 Cent mehr und in der Firmware programmieren:
1-core 4.7Ghz max
2-core 4.5 Ghz max
4-core 4.2Ghz max
6-core 4Ghz max

Aber heute scheint man einfach reinzupacken was man will, hauptsache sieht auf papier gut aus, Qualität, Endkontrolle, usw. EGAL!!!

Verkaufen!

Und dann nimmt man noch Geld für Support und macht es den Kunden UNMöGLICH den Support auch zu bekommen.

Und bevor jetzt ein Schlauer kommt mit: Ja aber in Deutschland gibt es ja die 0180 oder 0800..

Lese mal richtig, ich habe oben geschrieben mit weltweiten Support!!!!!

Da sollten die auch ein Chatinterface oder E-Mail zur Verfügung stellen wo ich dann eine Kontaktperson habe!!!! die 400EUR die man extra dafür zahlt sind keine Peanuts!

Bin also TOTAL Enttäuscht von Dell-Alienware, wo ich bisher mit deren Support INNERHALB von Deutschland sehr zufrieden war, am Telefon haben die mir immer gut geholfen.

Aber das hilft mir auf der Insel nichts! Wieso verkauft man dann die Option: Weltweiter Support, wenn man weltweit die gar nicht kontaktieren kann?

Naja, vielleicht sind auch die Heatpipes kaputt? Bei Welt Online wurde genau unser Modell vorgestellt und behauptet es wärmt sich maximal auf 55 Grad Celsius auf!

Also bei uns nicht!!! Aber da man Dell Support nicht erreichen kann :((


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Bei Dell nicht anders

Vinnie | 23.01.19 - 05:27
 

Re: Bei Dell nicht anders

HarunHD | 23.01.19 - 07:00
 

Re: Bei Dell nicht anders

Mangnoppa | 23.01.19 - 07:32
 

Re: Bei Dell nicht anders

Bouncy | 23.01.19 - 09:17
 

Re: Bei Dell nicht anders

BeatYa | 23.01.19 - 10:56
 

Re: Bei Dell nicht anders

Anonymer Nutzer | 23.01.19 - 08:09
 

Re: Bei Dell nicht anders

Trollversteher | 23.01.19 - 09:21
 

Re: Bei Dell nicht anders

Seizedcheese | 23.01.19 - 16:46
 

Re: Bei Dell nicht anders

SP1D3RM4N | 23.01.19 - 08:12
 

Re: Bei Dell nicht anders

brainslayer | 23.01.19 - 08:54
 

Re: Bei Dell nicht anders

drvsouth | 23.01.19 - 09:45
 

Re: Bei Dell nicht anders

plutoniumsulfat | 23.01.19 - 13:46

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hammer GmbH & Co. KG, Eschweiler
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  3. SCHOTT AG, Mainz
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,65€
  2. (-75%) 4,99€
  3. (-92%) 0,75€
  4. 3,58€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Concept One ausprobiert: Oneplus lässt die Kameras verschwinden
Concept One ausprobiert
Oneplus lässt die Kameras verschwinden

CES 2020 Oneplus hat sein erstes Konzept-Smartphone vorgestellt. Dessen einziger Zweck es ist, die neue ausblendbare Kamera zu zeigen.
Von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth LE Audio Neuer Standard spielt parallel auf mehreren Geräten
  2. Streaming Amazon bringt Fire TV ins Auto
  3. Thinkpad X1 Fold im Hands-off Ein Blick auf Lenovos pfiffiges Falt-Tablet

  1. Kickstarter: Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten
    Kickstarter
    Gebundener Mars-Atlas zeigt Karten des Roten Planeten

    The Mars-Atlas ist ein interessantes Buch: Es zeigt detaillierte Karten vom Mars statt der Erde. Mehr als 2.000 Standorte sind darauf zu sehen. Auch eine digitale Applikation wird angeboten, auf der Hobbyforscher ein 3D-Modell des Mars erkunden können - ähnlich wie bei Google Mars.

  2. 5G: Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland
    5G
    Österreich sieht sich beim Mobilfunk klar vor Deutschland

    Das schlechteste Mobilfunknetz in Österreich sei immer noch besser als das beste Netz in Deutschland, hat Wirtschaftsministerin Margarete Schramböck behauptet. Auch Messungen bestätigen das.

  3. TLS: Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware
    TLS
    Netgear verteilt private Schlüssel in Firmware

    Sicherheitsforscher haben private Schlüssel für TLS-Zertifikate veröffentlicht, die Netgear mit seiner Router-Firmware verteilt. Der Hersteller hatte nur wenige Tage Reaktionszeit. Die Forscher lehnen die Praktiken von Netgear prinzipiell ab, was zur Veröffentlichung geführt hat.


  1. 17:20

  2. 17:07

  3. 16:45

  4. 15:59

  5. 15:21

  6. 13:38

  7. 13:21

  8. 12:30