Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Far Cry New Dawn angespielt: Das…

Same procedure as every year

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Same procedure as every year

    Autor: ssj3rd 23.01.19 - 19:54

    ...wie können Menschen so repetitive Spieke spielen?
    Muss man dafür RTL2 gucken um das zu verstehen? :-)

  2. Re: Same procedure as every year

    Autor: Bendix 23.01.19 - 19:59

    Also ich mag die Reihe und mag kein RTL 2

  3. Re: Same procedure as every year

    Autor: lgo 23.01.19 - 20:46

    Ich mochte die Gleichförmigkeit der Serienteile 3 und 4. Ja, die Aufgaben waren repetetiv, aber das war für ein 20-minütiges Gaming-Intermezzo nach der Arbeit für mich genau das richtige. Da wollte ich weder Story- noch Gameplaytiefe. Sozusagen Fastfood-Gaming. Wenn man noch Familie / Freunde / andere Hobbies hat, kann das halt mal passieren. Dafür gab es bei mir dann wieder andere Zeiten, wo ich mich in Spiele vertieft und sie durchgezogen habe ... weil es gerade passte. Das waren dann eher keine FC-Teile.

    Das nur, um Dir eine Vorstellung davon zu geben, wieso man sowas zocken könnte.

    Und nein: kein RTL 2 im Haushalt, gar kein TV.

  4. Re: Same procedure as every year

    Autor: ssj3rd 23.01.19 - 21:02

    Also nach Feierabend ist Hirn aus und baller baller bum bum angesagt, und Banditencamps ausräuchern? Immer wieder und wieder und wieder und wieder?

    Und schuld daran sind Frau und Kinder?
    Klingt nicht gesund :-)

  5. Re: Same procedure as every year

    Autor: lgo 23.01.19 - 21:13

    Jetzt wo Du es sagst.. Ich sollte mal einen Psychologen besuchen. Und dann über meine Erfahrungen im Fernsehen berichten!

    Schüsse sind bei meiner Spielweise aber eher nicht gefallen ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 23.01.19 21:15 durch lgo.

  6. Re: Same procedure as every year

    Autor: ssj3rd 24.01.19 - 07:29

    lgo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schüsse sind bei meiner Spielweise aber eher nicht gefallen ;-)

    Du spielst Far Cry ohne Schüsse? Sparst du dir die für Spiele wie Zoo Tycoon auf?
    Far Cry war doch ein ein unter anderem ein Shooter, oder irre ich mich?

  7. Re: Same procedure as every year

    Autor: lgo 24.01.19 - 07:47

    Messer! Und natürlich Pfeil und Bogen.
    Meine Spielweise war eher: den Außenposten auskundschaften und ohne Alarm oder auch nur jegliche Aufmerksamkeit der NPCs erobern.

  8. Re: Same procedure as every year

    Autor: ssj3rd 24.01.19 - 08:07

    lgo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Messer! Und natürlich Pfeil und Bogen.
    > Meine Spielweise war eher: den Außenposten auskundschaften und ohne Alarm
    > oder auch nur jegliche Aufmerksamkeit der NPCs erobern.

    Und das macht auch noch nach dem 88 Lager Spass? Wirklich?

    Den genau hier liegt ja auch die Kritik an beim Golem Artikel



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.19 08:10 durch ssj3rd.

  9. Re: Same procedure as every year

    Autor: lgo 24.01.19 - 08:43

    ..die ich auch komplett nachvollziehen kann!

    Aber wie gesagt: für mich war das damals ein entspanntes Stückchen Langeweile am Abend ;-)
    Ich habe aber dann auch irgendwann genug gehabt und FC5 nie angefangen.

  10. Re: Same procedure as every year

    Autor: Bendix 24.01.19 - 09:38

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lgo schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Messer! Und natürlich Pfeil und Bogen.
    > > Meine Spielweise war eher: den Außenposten auskundschaften und ohne
    > Alarm
    > > oder auch nur jegliche Aufmerksamkeit der NPCs erobern.
    >
    > Und das macht auch noch nach dem 88 Lager Spass? Wirklich?
    >
    > Den genau hier liegt ja auch die Kritik an beim Golem Artikel

    Die Kritik des Artikels ist, dass sich die Serie nicht weiter entwickelt. Nicht, dass das Spielprinzip langweilig war/ist.

  11. Re: Same procedure as every year

    Autor: III 24.01.19 - 09:47

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also nach Feierabend ist Hirn aus und baller baller bum bum angesagt, und
    > Banditencamps ausräuchern? Immer wieder und wieder und wieder und wieder?
    >
    > Und schuld daran sind Frau und Kinder?
    > Klingt nicht gesund :-)

    Deine Beiträge sind schon hochgradig überheblich.

    Nach Feierabend schaltet man gerne ab, könnte dir genauso gehen, falls du zu der arbeitenden Schicht gehörst. Da man auch mit sein Kind einen neuen Duploturm bauen möchte bevor es ins Bett geht, bleibt das Zeitfenster für die anderen Tätigkeiten eben etwas kleiner. Das ist auch gar nicht schlimm oder tragisch. Man passt seine Beschäftigunge einfach an. Die einen schauen eine Serie oder Bachelor und andere zocken ein Spiel, welches nun nicht mehr die allergrößten Geistesanstrengungen braucht.

    Wo genau ist jetzt dein Problem?

  12. Re: Same procedure as every year

    Autor: ssj3rd 24.01.19 - 12:42

    III schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ssj3rd schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Also nach Feierabend ist Hirn aus und baller baller bum bum angesagt,
    > und
    > > Banditencamps ausräuchern? Immer wieder und wieder und wieder und wieder?
    >
    > >
    > > Und schuld daran sind Frau und Kinder?
    > > Klingt nicht gesund :-)
    >
    > Deine Beiträge sind schon hochgradig überheblich.
    >
    > Nach Feierabend schaltet man gerne ab, könnte dir genauso gehen, falls du
    > zu der arbeitenden Schicht gehörst. Da man auch mit sein Kind einen neuen
    > Duploturm bauen möchte bevor es ins Bett geht, bleibt das Zeitfenster für
    > die anderen Tätigkeiten eben etwas kleiner. Das ist auch gar nicht schlimm
    > oder tragisch. Man passt seine Beschäftigunge einfach an. Die einen schauen
    > eine Serie oder Bachelor und andere zocken ein Spiel, welches nun nicht
    > mehr die allergrößten Geistesanstrengungen braucht.
    >
    > Wo genau ist jetzt dein Problem?

    Ich habe Frau, Kinder, Haus und einen 9to5 Job.
    Repetitiven Schrott zocke ich trotzdem nicht, mein Niveau bzw eher der Geschmack lässt durch all diese Sachen doch nicht nach, oder wird Abends schlechter, weil ich eine Familie habe?

    Finde die Begründung nach wie vor absolut schrecklich....



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.19 12:43 durch ssj3rd.

  13. Re: Same procedure as every year

    Autor: MrAnderson 24.01.19 - 13:43

    Schön, dass du das mit der Überheblichkeit durch deine Antwort bestätigst :)

    Nicht immer von sich auf andere schließen
    Nicht den eigenen Geschmack als das Maß aller Dinge sehen.
    Nicht jeder hat das gleiche Spielverhalten, die gleichen Vorlieben

    ... und nicht jeder ist Abends nach der Arbeit so unausgelastet, dass er noch die Muße für anspruchsvolle Tätigkeiten hat. Generve gibt es den ganzen Tag ... da reicht es durchaus auch mal, wenn Abends die Mobs schon nach ein, zwei Schüssen umfallen. ^^

  14. Re: Same procedure as every year

    Autor: III 24.01.19 - 13:53

    ssj3rd schrieb:

    > ... mein Niveau bzw eher der
    > Geschmack lässt durch all diese Sachen doch nicht nach, oder wird Abends
    > schlechter, weil ich eine Familie habe?
    >
    > Finde die Begründung nach wie vor absolut schrecklich....

    Trotz deines hohen Niveaus widerfährt dir ein Denk- oder Interpretationsfehler. Die Familie ist bestenfalls indirekt verantwortlich. Direktverantwortliche sind eher z. B. die Müdigkeit oder eine nachlassende Konzentrationsfähigkeit oder einfach fehlender Wille sich auch nach 21:30 h noch geistig übergebührlich anstrengen zu wollen. Sowas kann natürlich auch ohne zahnendes Kleinkind passieren, wenn man z. B. 12 Stunden im Büro war oder drölf Meetings mit cholerischen Chefs hatte.

  15. Re: Same procedure as every year

    Autor: tschick 24.01.19 - 14:01

    Da will jemand "gute Gründe" für ein Spielgenre, das nicht seinem Geschmack entspricht.
    Und ihr antwortet auch noch...

  16. Re: Same procedure as every year

    Autor: Clown 24.01.19 - 14:13

    Und was ist jetzt Deine Motivation hier?
    Andere für Ihre Vorlieben bloß stellen?
    Oder Deine eigenen Vorlieben glorifizieren?

    Ich verstehs noch nicht wirklich.

    Blizzard: "You guys don't have phones?" ~ Bethesda: "You guys don't have friends?" ~ EA: "You guys don't have wallets?"

  17. Re: Same procedure as every year

    Autor: ssj3rd 24.01.19 - 15:43

    Im Endeffekt:

    Jedem das seine und mir das meiste :-)

  18. Re: Same procedure as every year

    Autor: DieSchlange 24.01.19 - 17:35

    ssj3rd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Im Endeffekt:
    >
    > Jedem das seine und mir das meiste :-)

    Mit der Aussage wäre ich vorsichtig es gibt viele Krankheiten und Parasiten :-)
    Was für Videospiele "zockt" der Herr denn ? Das würde mich mal interessieren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.01.19 17:37 durch DieSchlange.

  19. Re: Same procedure as every year

    Autor: Anonymouse 24.01.19 - 17:47

    Wohl nur französische Stummspiele aus dem 19. Jhr.
    Nur die haben richtig Anspruch und Niveau.

  20. Re: Same procedure as every year

    Autor: DieSchlange 24.01.19 - 18:08

    Anonymouse schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wohl nur französische Stummspiele aus dem 19. Jhr.
    > Nur die haben richtig Anspruch und Niveau.

    *lach*
    wenn ich mir aber seine Beiträge im Thread durchlese, bezweifle ich, ob Niveau überhaupt was für ihn ist.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CLUNO GmbH, München
  2. Müller, Ulm-Jungingen
  3. DFN-CERT Services GmbH, Hamburg
  4. alpha Tonträger Vertriebs GmbH, Erding

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Benq 28 Zoll 4K UHD für 219,00€, AOC 27 Zoll Curved für 199,00€, Acer Predator 32 Zoll...
  2. 119,90€ (Bestpreis!)
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  2. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  3. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

  1. Mitarbeiterführung: Fünf Faktoren für agile Hochleistungen
    Mitarbeiterführung
    Fünf Faktoren für agile Hochleistungen

    Viele Entscheider denken, dass ihr Unternehmen mit Agilität plötzlich schnell und beweglich wie ein Leichtathlet wird, dazu effizient und kostengünstig. Oft scheitern sie genau deshalb. In der Praxis helfen fünf Faktoren, gängige Fehler zu vermeiden.

  2. Priceless Specials: Datenleck bei Bonusprogramm von Mastercard weitet sich aus
    Priceless Specials
    Datenleck bei Bonusprogramm von Mastercard weitet sich aus

    Jetzt auch mit den vollständigen Kreditkartennummern: Diese sollen sich in einer weiteren Datenbank mit rund 80.000 Einträgen befinden. Das bestätigt auch Mastercard in einer E-Mail an die betroffenen Kunden. Ein externer Dienstleister soll für das Datenleck verantwortlich sein.

  3. Prolite: Iiyama zeigt 4K-Monitor mit 32-Zoll-Panel für unter 500 Euro
    Prolite
    Iiyama zeigt 4K-Monitor mit 32-Zoll-Panel für unter 500 Euro

    Nicht nur Samsung baut relativ günstige, große Monitore. Der Prolite XB3288UHSU-B1 ist eine Alternative von Iiyama, die zwar ohne besonderes Scharnier, dafür mit vielen Ports und ergonomischen Einstellungsmöglichkeiten kommt. Der Preis: 490 Euro.


  1. 12:01

  2. 11:56

  3. 11:41

  4. 11:29

  5. 10:50

  6. 10:35

  7. 10:18

  8. 10:09