Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Far Cry New Dawn angespielt: Das…

Ich fand Teil 5 gefühlt "schwer"

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich fand Teil 5 gefühlt "schwer"

    Autor: Analysator 23.01.19 - 20:32

    Darum auch schnell aufgehört.

    Cheats gibt es ja heutzutage auch nicht mehr, sonst hätte ich da sicher zumindest die Sotry mal beendet... Schade.

  2. Re: Ich fand Teil 5 gefühlt "schwer"

    Autor: Crossfire579 23.01.19 - 22:22

    Ging mir genau so, habe eine Mission bestimmt 6x spielen müssen bis ich endlich durch war.


    Grund dafür war, dass man eine Person auf einem boot ablegen musste, diese dann aber mehrmals nicht auf dem boot gelandet sondern ins Wasser geglicht ist.

  3. Re: Ich fand Teil 5 gefühlt "schwer"

    Autor: cruse 24.01.19 - 00:44

    Ein Glitch ist das eine, das die Gegner generell zu schnell umgefallen sind das andere.
    FC5 war für geübte Schützen in der Tat viel zu einfach.

    Einige "Missionen", oder nennen wirs mal eher Abschnitte, waren schon etwas schwer, aber generell hat man die Basen viel zu schnell befreit.
    Und da hab ich schon mit Absicht die Alarme laufen lassen, damit ich wenigstens noch etwas Spaß mit der Verstärkung hatte. Dazu war die KI noch dumm wie Brot.

  4. Re: Ich fand Teil 5 gefühlt "schwer"

    Autor: StefanBD 24.01.19 - 15:57

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Darum auch schnell aufgehört.
    >
    > Cheats gibt es ja heutzutage auch nicht mehr, sonst hätte ich da sicher
    > zumindest die Sotry mal beendet... Schade.

    wozu auch, gab doch genug Trainer

  5. Re: Ich fand Teil 5 gefühlt "schwer"

    Autor: lunikow 24.01.19 - 17:40

    +1 , Auf mittlerer Stufe war die 5 (ausser bei Luftkampf) mir zu einfach. Ich habe 1 bis 5 und Primal gespielt (nur bei Blooddragon wurde mir nach einiger Zeit von der Grafik übel). Vielleicht habe ich ja dazugelernt, aber die 1 fand ich am schwersten, die 2 war schön, aber hatte üble Bugs (z.B. den 93% Bug) und die 3 war für mich von Story und überhaupt der bisherige Gipfel. Besser wurde es leider nicht mehr..

  6. Re: Ich fand Teil 5 gefühlt "schwer"

    Autor: Schwätzer 25.01.19 - 01:34

    Das einzig schwere meiner Meinung nach war der Kampf gegen die Tante - da bin ich ein paar mal gestorben.
    Und bei den Aussenposten, oder wie auch immer man die nennt, gibts nen absoluten easymode: man skillt das Talent damit sich Fahrzeuge selbst reparieren, schnappt sich nen Hubschrauber mit Bewaffnung und knallt da alles ab ---> danke , dass sie FarCry 5 gespielt haben

  7. Re: Ich fand Teil 5 gefühlt "schwer"

    Autor: Prypjat 28.01.19 - 12:58

    Für mich ist es der bisher leichteste Teil der Serie.
    Die Außenposten kann man locker alleine machen. Helfer oder Fahrzeuge mit Geschütz sind dazu nicht notwendig.

    Einfach mal ein paar Minuten beobachten, welche Patrouille vor den Sendemasten auf und ab laufen und die dann ausknipsen und die Sendevorrichtung zerschießen oder Sabortieren.

    Oder einen Helfer mitnehmen und den immer Befehle geben, einen Gegner nach dem anderen auszuschalten. Bei den Helfern drückt die KI echt ein Auge zu und wird zum Blinden Verein.
    Da kann der Helfer 1m vorm Gegner im Knöchelhohen Gras hocken und die sehen das nicht.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LIDL Stiftung & Co. KG, Neckarsulm
  2. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Klosterfrau Berlin GmbH, Berlin
  4. afb Application Services AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Linux-Gaming: Steam Play or GTFO!
Linux-Gaming
Steam Play or GTFO!

Meine ersten Gaming-Eindrücke nach dem Umstieg von Windows auf Linux sind dank Steam recht positiv gewesen: Doch was passiert, wenn ich die heile Steam-(Play-)Welt verlasse und trotzdem Windows-Spiele unter Linux starten möchte? Meine anfängliche Euphorie weicht Ernüchterung.
Ein Praxistest von Eric Ferrari-Herrmann

  1. Project Mainline und Apex Google bringt überall Android-Updates, außer am Kernel
  2. Ubuntu Lenovo bietet Laptops mit vorinstalliertem Linux an
  3. Steam Play Tschüss Windows, hallo Linux - ein Gamer zieht um

In eigener Sache: Zeig's uns!
In eigener Sache
Zeig's uns!

Golem kommt zu dir: Golem.de möchte noch mehr darüber wissen, was IT-Profis in ihrem Berufsalltag umtreibt. Dafür begleitet jeder unserer Redakteure eine Woche lang ein IT-Team eines Unternehmens. Welches? Dafür bitten wir um Vorschläge.

  1. In eigener Sache Golem.de bietet Seminar zu TLS an
  2. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  3. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht

  1. US-Justizministerium: Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen
    US-Justizministerium
    Telekom dürfte Zustimmung für Sprint-Kauf bekommen

    Bei der Telekom steht ein Treffen des Spitzenmanagements an. Es geht um die Genehmigung der Übernahme von Sprint durch das US-Justizministerium. Doch es gibt ein weiteres Problem.

  2. Upbus: Ein E-Bus, der fährt und schwebt
    Upbus
    Ein E-Bus, der fährt und schwebt

    Neue Lösung für den städtischen Verkehr: Ein autonomer Bus rollt abwechselnd über die Straße oder ist als Seilbahn unterwegs. Eine Kupplung, entwickelt für Satelliten, macht den schnellen Wechsel möglich.

  3. Pick-up: Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug
    Pick-up
    Elektrischer Ford F-150 zieht 500-Tonnen-Zug

    Ford hat in einer eindrucksvollen Demonstration gezeigt, wie stark der elektrische Pick-up F150 wird. Das Fahrzeug zog zehn Eisenbahn-Doppelstockwagen mit 42 benzingetriebenen F-150 an Bord.


  1. 10:01

  2. 09:59

  3. 08:44

  4. 08:22

  5. 07:30

  6. 07:18

  7. 19:25

  8. 17:38