Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Red Hat: Xen ist instabil

vermutlich liegt die wahrheit wie so oft in der mitte

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. vermutlich liegt die wahrheit wie so oft in der mitte

    Autor: O_o 01.08.06 - 13:00

    die einen loben es, weil sie es haben, die anderen kritisieren es, weil sie es noch nicht haben. was red hat anspricht wird sicher nicht grundlos sein aber auch die aussagen von novell werden nicht erfunden sein.

  2. Re: vermutlich liegt die wahrheit wie so oft in der mitte

    Autor: BSDDaemon 01.08.06 - 13:06

    O_o schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die einen loben es, weil sie es haben, die anderen
    > kritisieren es, weil sie es noch nicht haben. was
    > red hat anspricht wird sicher nicht grundlos sein
    > aber auch die aussagen von novell werden nicht
    > erfunden sein.

    RedHat ist der grösste Xen Förderer der auch das meiste tut um Xen (a) voran zu bringen und (b) in den Kernel zu bringen.

    RedHat hat kein Nutzen davon Xen zu kritisieren... RedHat will nur Nüchternheit und vorhandene Gegebenheiten hinweisen.

    Was Novell betreibt geht mehr in Richtung Hype... alle reden von Virtuallisierung und Xen - Los, schnell einbauen egal was es für Risiken mit sich bringt.

    Sowas kann RedHat sich bei den Kunden nicht leisten.


    ----------------------------------------
    Suum cuique per me uti atque frui licet.
    ----------------------------------------
    Ein Betriebssystem ist immer nur so gut und sicher
    wie der Administrator der es verwaltet.

    Wie gut der Administrator jedoch seine Fähigkeiten
    ausspielen kann, legt das Betriebssystem fest.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ASK Chemicals GmbH, Hilden
  2. ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  3. Jenoptik AG, Jena, Villingen-Schwenningen
  4. Bosch Gruppe, Salzgitter

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 23,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Enterprise Resource Planning: Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten
Enterprise Resource Planning
Drei Gründe für das Scheitern von SAP-Projekten

Projekte mit der Software von SAP? Da verdrehen viele IT-Experten die Augen. Prominente Beispiele von Lidl und Haribo aus dem vergangenen Jahr scheinen diese These zu bestätigen: Gerade SAP-Projekte laufen selten in time, in budget und in quality. Dafür gibt es Gründe - und Gegenmaßnahmen.
Von Markus Kammermeier


    Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
    Chromebook Spin 13 im Alltagstest
    Tolles Notebook mit Software-Bremse

    Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch


      1. Digitalpakt: Schuldigitalisierung in den Startlöchern
        Digitalpakt
        Schuldigitalisierung in den Startlöchern

        Nach langem Streit soll nun der Weg für eine Grundgesetzänderung frei sein - und mit dem Digitalpakt die Schulen digital modernisiert werden.

      2. Google-Alarmanlage: Verborgenes Mikrofon sollte kein Geheimnis sein
        Google-Alarmanlage
        Verborgenes Mikrofon sollte kein Geheimnis sein

        Die Alarmanlage Nest Secure kann seit Kurzem auch mit Sprachbefehlen umgehen - dass in dem Gerät ein Mikrofon steckt, war zuvor unbekannt.

      3. Uploadfilter: Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung
        Uploadfilter
        Regierung bricht Koalitionsvertrag in EU-Abstimmung

        Obwohl Union und SPD in ihrem Koalitionsvertrag des Gegenteil vereinbart haben, stimmt die Bundesregierung auf EU-Ebene für Uploadfilter. Mehrere andere EU-Staaten lehnten die Einigung auf die "Merkelfilter" bis zuletzt ab.


      1. 18:15

      2. 17:50

      3. 17:33

      4. 17:15

      5. 16:50

      6. 16:36

      7. 16:05

      8. 15:18