1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anno 1800 angespielt: Klassisch mit…

Schöner Test zu einem wohl schönen Anno. 1 Anmerkung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schöner Test zu einem wohl schönen Anno. 1 Anmerkung.

    Autor: Legendenkiller 25.01.19 - 09:53

    "....und einer Geforce RTX 2080 erreichte in 1440p selbst mit ultrahohen Settings meist über 60 fps."

    Ich finde solche Infos immer arg Weltfremd.
    Die 2080 ist eine 4k Graka bei der ich in 1440p 60fps einfach erwarten würde.

    Hilfreicher ist es wirklich, wenn sie sagen wie das Spiel auf einer RX580 oder 2060 läuft.
    Also auf Grafikkarten welche die PC-Spieler in ihren Rechnern haben :-)
    Beim CPU haben sie ja auch nicht mit eine 9900k getestet sondern mit einen gebräuchlichen Model für 200¤.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.19 09:57 durch Legendenkiller.

  2. Re: Schöner Test zu einem wohl schönen Anno. 1 Anmerkung.

    Autor: ms (Golem.de) 25.01.19 - 09:58

    Das Spiel ist lange noch nicht final und vermutlich eher wenig optimiert, daher nur die Angaben zu meinem privaten System. Im April 2019 folgen dann Benchmarks.

    Mit freundlichen Grüßen
    Marc Sauter
    Golem.de

  3. Re: Schöner Test zu einem wohl schönen Anno. 1 Anmerkung.

    Autor: superdachs 25.01.19 - 12:31

    Also ich hab damals die Beta gespielt und es lief auf einer 1060 6gb mit i7 7700hq und 16gb ram sehr gut in vollen Details auf qhd. Genaue Messwerte hab ich nicht aber "geruckelt" hat da nix. Bei Spielen wie anno sind aber 30fps im Prinzip auch ausreichend dass es flüssig ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 25.01.19 12:47 durch superdachs.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Basler Versicherungen, Hamburg
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Aschaffenburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  2. (-79%) 21,00€
  3. (-43%) 22,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy-S20-Serie im Hands-on: Samsung will im Kameravergleich an die Spitze
Galaxy-S20-Serie im Hands-on
Samsung will im Kameravergleich an die Spitze

Mit der neuen Galaxy-S20-Serie verbaut Samsung erstmals seine eigenen Isocell-Kamerasensoren mit hoher Auflösung, auch im Zoombereich eifert der Hersteller der chinesischen Konkurrenz nach. Wer die beste Kamera will, muss allerdings zum sehr großen und vor allem wohl teuren Ultra-Modell greifen.
Ein Hands on von Tobias Költzsch, Peter Steinlechner und Martin Wolf

  1. Micro-LED-Bildschirm Samsung erweitert The Wall auf 583 Zoll
  2. Nach 10 kommt 20 Erste Details zum Nachfolger des Galaxy S10
  3. Vorinstallierte App Samsung-Smartphones schicken Daten an chinesische Firma

Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. Spielestreaming: Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung
    Spielestreaming
    Google Stadia funktioniert auch mit Smartphones von Samsung

    Der Spielestreamingdienst Stadia von Google unterstützt künftig auch einige Smartphones von Razer und Asus, vor allem aber viele neuere Geräte von Samsung - inklusive der gerade erst vorgestellten Galaxy-S20-Reihe.

  2. EU-Kommission: Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas
    EU-Kommission
    Zehn Datenräume für die digitale Zukunft Europas

    Die EU-Kommission unter Ursula von der Leyen will mit einer neuen Digitalstrategie europäische Daten besser nutzbar machen. Wie die vollmundigen Ankündigungen konkret umgesetzt werden, ist aber noch offen.

  3. Patentantrag: Playstation VR 2 könnte Fäuste und Finger erkennen
    Patentantrag
    Playstation VR 2 könnte Fäuste und Finger erkennen

    Bei der nächsten Version von Playstation VR können sich Spieler offenbar auf grundlegende Änderungen einstellen: Laut einem Patentantrag arbeitet Sony an Fingertracking. Auch mit neuen Verfahren für einen perfekten Sitz des Headsets beschäftigen sich die Ingenieure.


  1. 17:21

  2. 16:54

  3. 16:07

  4. 15:43

  5. 15:23

  6. 15:00

  7. 14:45

  8. 14:32