Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Anno 1800 angespielt: Klassisch mit…

Surface Pro/Book

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Surface Pro/Book

    Autor: PaulaPuffmutter 27.01.19 - 21:34

    Ich liebe ja die Reihe seit 1602. Die Zukunftsdinger habe ich ausgelassen. Aber der hier ist endlich wieder normal.

    Jetzt hab ich aber keinen Bock mehr auf Schreibtisch nach 8h im Büro in dem Zustand und bin eigentlich nur noch Couchzocker.

    Gut, Pad-Steuerung ist natürlich ausgeschlossen aber mit dem Surface auf der Couch hätte ich schon Bock. Nur die Intel UHD 620 beim aktuellen Pro oder Book ohne Tastatur macht einem wohl einen Strich durch die Rechnung. Oder gibt's da vielleicht ne andere Möglichkeit? Laptop auf dem Schoß ist aber auch Mist!

  2. Re: Surface Pro/Book

    Autor: uschatko 28.01.19 - 11:30

    Beim Book einfach das Display andersrum anstecken, schon ist es ein Tablett mit richtiger Grafik. Allerdings etwas dicker und schwerer.

  3. Re: Surface Pro/Book

    Autor: Michael H. 28.01.19 - 14:18

    uschatko schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Beim Book einfach das Display andersrum anstecken, schon ist es ein Tablett
    > mit richtiger Grafik. Allerdings etwas dicker und schwerer.

    Ich denke er meint eher die Intel UHD Grafik macht ihm bei beiden Geräten nen Strich durch die Rechnung...

    Also ich nutz ganz gerne den Steam-Link am TV... da hab ich ne Logitech Funkmaus/Tastatur angesteckt (sowie den Steamcontroller und den XBOX 360 Controller - PS4 Controller gehen auch) und kann damit alles über Steam daddeln... es gibt auch ne "Desktop" Möglichkeit wenn ich mich nicht irre, damit sollte das Streamen auf den TV von UPlay Games aber auch kein Problem sein.

    Alternativ gäbe es noch das Nvidia Shield Tablet... braucht man ebenfalls nen PC mit Nvidia Graka drin, aber damit kannste dann auf der Couch übers wlan streamen... Ansonsten Laptop mit dedizierter Grafik, HDMI Ausgang, Funkcontroller/Maus/Tastatur dran und aufm TV...

  4. Re: Surface Pro/Book

    Autor: Trollversteher 28.01.19 - 14:23

    >Ich denke er meint eher die Intel UHD Grafik macht ihm bei beiden Geräten nen Strich durch die Rechnung...

    Aber das Book hat doch im Tastatur-Gehäuse eine dedizierte NVIDIA GPU verbaut, ich vermute, dass meinte Dein Vorredner.

    >Alternativ gäbe es noch das Nvidia Shield Tablet... braucht man ebenfalls nen PC mit Nvidia Graka drin, aber damit kannste dann auf der Couch übers wlan streamen...

    Wieviel Bandbreite zieht das denn eigentlich? Könnte in einem Mehrpersonen Haushalt, in dem andere noch parallel in 1080p oder gar 4k Netflix streamen etwas eng werden...

    >Ansonsten Laptop mit dedizierter Grafik, HDMI Ausgang, Funkcontroller/Maus/Tastatur dran und aufm TV...

    Das Surface Pro ist ja ein Laptop mit dedizierter Grafik...

  5. Re: Surface Pro/Book

    Autor: Michael H. 28.01.19 - 15:16

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ich denke er meint eher die Intel UHD Grafik macht ihm bei beiden Geräten
    > nen Strich durch die Rechnung...
    >
    > Aber das Book hat doch im Tastatur-Gehäuse eine dedizierte NVIDIA GPU
    > verbaut, ich vermute, dass meinte Dein Vorredner.

    Ah ok, schau, dass wusst ich z.B. gar nicht :D

    > >Alternativ gäbe es noch das Nvidia Shield Tablet... braucht man ebenfalls
    > nen PC mit Nvidia Graka drin, aber damit kannste dann auf der Couch übers
    > wlan streamen...
    >
    > Wieviel Bandbreite zieht das denn eigentlich? Könnte in einem Mehrpersonen
    > Haushalt, in dem andere noch parallel in 1080p oder gar 4k Netflix streamen
    > etwas eng werden...

    Wie es mit dem Streamingdienst aussieht, kann ich dir gar nicht sagen. Ich weiss nur, dass mein bester Kumpel es daheim in Verbindung mit seinem Rechner nutzt... also hausinternes Streaming.

    Also ich mein, ich hab in meinem hauptbereich ein 1,2GBit WLAN laufen... jedoch sollte jedes 300 bzw. 600MBit WLAN das doch locker verkraften, wenn man vom PC aus ans Tablet streamt.

    Wie es beim Geforce Now Dienst online aussieht kann ich nicht genau sagen... aber ich glaube ähnliche Bandbreiten wie beim FullHD Streaming

    > >Ansonsten Laptop mit dedizierter Grafik, HDMI Ausgang,
    > Funkcontroller/Maus/Tastatur dran und aufm TV...
    >
    > Das Surface Pro ist ja ein Laptop mit dedizierter Grafik...

  6. Re: Surface Pro/Book

    Autor: Tom01 29.01.19 - 22:01

    Mit Steam kann Mann das Spiel vom Spiele-Rechner auf einen anderen Rechner streamen.
    Ob das mit uPlay-Spielen klappt müsste Mann ausprobieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Dataport, Altenholz/Kiel, Bremen, Halle (Saale), Hamburg
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau Pfalz
  4. ABB AG, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 199,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00