1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ralph Dommermuth: United-Internet…

Ohne Kooperation viel spannender für die anderen

  1. Beitrag
  1. Thema

Ohne Kooperation viel spannender für die anderen

Autor: Oktavian 30.01.19 - 08:46

Eine Kooperation ist natürlich in dringendem Interesse von 1&1. Sie haben bislang kein Netz und fangen damit bei 0 an. Jeder Standort, den 1&1 nicht mit 5G versorgt, ist aus Perspektive des Kunden völlig unversorgt. Die anderen drei Anbieter haben an diesen Standorten zumindest häufig ein 4G oder 3G Netz. Und sei es sogar nur etwas GSM, man ist zumindest erreichbar.

Wenn nun 1&1 tatsächlich Lizenzen ersteigert, stehen sie ohne Kooperation vor 2 Problemen. Wie motiviert man Kunden in ein Netz, das in den ersten Jahren noch extrem löchrig ist? Und wie finanziert man neben den Lizenzen einen Netzaufbau, solange es nur sehr rudimentär Kunden gibt. An der Hürde ist schon Quam gescheitert.

Im schlimmsten Fall wechseln zu 1&1 kaum Kunden, das Geld für einen zügigen Netzausbau fehlt, man kommt den Ausbauverpflichtungen nicht nach, und die Lizenzen werden zurückgezogen und unter den anderen Netzbetreibern günstig verteilt. 1&1 wäre pleite, was den dreien auch auf anderem Gebiet nützlich wäre.

Für die drei anderen ist das durchaus ein wünschenswertes Szenario. Wenn die sich auf Kooperationen einlassen, dann allenfalls in Regionen, in denen schon ein einzelner Schwierigkeiten hätte, ein bislang quasi gänzlich unversorgtes Gebiet zu versorgen. Überall da, wo zumindest drei mal 3G oder 4G verfügbar ist und keine hohe Bevölkerungsdichte ist, sind Kooperationen für die bestehenden drei uninteressant.



1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.01.19 08:48 durch Oktavian.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Ohne Kooperation viel spannender für die anderen

Oktavian | 30.01.19 - 08:46
 

Re: Ohne Kooperation viel spannender...

chartmix | 30.01.19 - 13:49

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TransnetBW GmbH, Stuttgart
  2. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  3. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim / Pfalz
  4. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-66%) 16,99€
  2. (-74%) 15,50€
  3. 2,49€
  4. 29,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

  1. Mobile Betriebssysteme: Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3
    Mobile Betriebssysteme
    Apple veröffentlicht iOS 13.3 und iPad OS 13.3

    Apple hat neue Betriebssystem-Updates für iPhones, iPads und den iPod touch vorgestellt. IOS 13.3 und iPad OS 13.3 enthalten Verbesserungen, Fehlerbehebungen und zusätzliche Sicherungseinstellungen für Kinder.

  2. Rechenzentren: 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
    Rechenzentren
    5G lässt Energiebedarf stark ansteigen

    Laut einer Studie im Auftrag von Eon heizt 5G die drohende globale Umweltkatastrophe weiter an. Schuld sind Edge Computing, Campusnetze, Industrie 4.0 und die Folgen für die Rechenzentren.

  3. Elektromobilität: EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen
    Elektromobilität
    EnBW testet Lademanagement in Tiefgaragen

    Welche Lastfälle treten in einer komplett elektrifizierten Tiefgarage auf? Die Bewohner einer Wohnanlage in Baden-Württemberg können dieses Zukunftsszenario mit 45 Elektroautos schon einmal testen.


  1. 22:13

  2. 18:45

  3. 18:07

  4. 17:40

  5. 16:51

  6. 16:15

  7. 16:01

  8. 15:33