1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Android-Smartphone: 10 Jahre in…

Mein erster Androide...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Mein erster Androide...

    Autor: cnrd 01.02.19 - 12:40

    ... war 2010 ein Samsung I5800 Galaxy 3 - Ja, richtig, ohne "S". Das hieß hierzulande glaube ich Galaxy Apollo:

    https://www.gsmarena.com/samsung_i5800_galaxy_3-3395.php

    Ein Kern, 666Mhz, 3,2 Zoll Display, 146ppi. Nur hinten eine Kamera ohne Blitz, 3 MP. Lief mit Froyo wunderbar und war unkaputtbar.

    Ganz ehrlich? Heute würde ich mir ein modernes Smartphone in genau diesem Body wünschen.Klein, dick, abgerundet. Wunderbar in der Hosentasche und auch einhändig. Mit moderner Technologie würde man da vermutlich gut ein 3,7-4 Zoll Display unterbringen. Und einen ordentlichen Akku bei der Dicke auch noch. Tippen konnte ich auf dem 3,2 Zoll Display erstaunlicherweise problemlos, und mit einem hochauflösenden Display wäre auch alles andere kein Problem gewesen.

  2. Re: Mein erster Androide...

    Autor: flopalistik 01.02.19 - 13:37

    Bei mir war es ein HTC wildfire. But ein Einstiegsmodell but es tat Wunder :)

  3. Re: Mein erster Androide...

    Autor: TrollNo1 01.02.19 - 13:51

    Google G1 alias HTC Dream. Hab es sehr lange genutzt, war auch mit Trackball und damals noch 4 Zusatztasten unten. Home, Zurück, Anrufen und Auflegen,. Zusätzlich noch einen Menütaste über dem Trackball. Und eben die Hardwaretastatur. Das war noch toll damals...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  4. Re: Mein erster Androide...

    Autor: Heldbock 01.02.19 - 14:08

    Das G1 bzw. HTC Dream hatte ein Schulkollege, das war das erste Android Gerät, dass ich kenne. Mein erstes wurde dann das Motorola Defy. Das Ding war gar nicht so schlecht und lief ziemlich lange. Ich denke, das funktioniert heute auch noch, hatte es abgegeben um ein Nexus 4 zu kaufen, weil ich einfach was Neues wollte.

  5. Re: Mein erster Androide...

    Autor: ChriDDel 01.02.19 - 14:24

    Das G1 war Klasse. Die Tastatus vermisse ich heute noch.
    Mit verändertem Radio Image konnte man die Partitionen noch ändern um Mehr Speicher für das System frei zu geben. Ein "Apps2SD" bracuhte man noch nicht. Man hat einfach die SD Karte in 2 Partitionen geteilt und eine unter /data gemountet.
    hach...damlas....

  6. Re: Mein erster Androide...

    Autor: southy 01.02.19 - 14:35

    Mein erstes Android lief indem ich ein Window mobile (da alte, nicht das neue) Gerät von SD-Karte in Android gebootet habe.

    War ja ganz nett aber ehrlich gesagt war mir nicht so ganz klar was da jetzt das tolle an diesem Android sein soll von dem alle erzählen...

  7. Re: Mein erster Androide...

    Autor: Phantom 01.02.19 - 20:16

    Mein erstes Android Handy war ein HTC Magic.
    Das ist sogar noch schlechter von der Hardware als das Nexus hier :)

  8. Re: Mein erster Androide...

    Autor: Crossfire579 01.02.19 - 20:55

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein erstes Android lief indem ich ein Window mobile (da alte, nicht das
    > neue) Gerät von SD-Karte in Android gebootet habe.
    >
    > War ja ganz nett aber ehrlich gesagt war mir nicht so ganz klar was da
    > jetzt das tolle an diesem Android sein soll von dem alle erzählen...


    Bei mir genau so. Habe einmal Android über die SD angetastet, für mich als winmobile 6.5 User war ab dem ersten boot klar, dass dieses OS die Zukunft ist.
    Bisschen Historie zu meinen Geräten bisher:
    Habe mir dann um 2010 ein HTC Desire HD als erstes Andoirdgerät gekauft, das ganze bis Ende 2012 besessen, weil der Android 4 Port doch relativ bescheiden lief. Danach ein HTC One X, das erste Gerät, was zu Release wirklich in allen Lebenslagen genug Leistung hatte, habe dieses dann 2013 verkauft, da der Touchscreen gelegentlich nicht reagiert hat.
    Danach habe ich mir 2013 ein Nexus 5 gekauft, mein bisher bestes Smartphone, abseits von der schlechten Akkulaufzeit und dem bescheidenen Lautsprecher. Das Gerät rannte wie bekloppt in Android 4.4, selbst gegen Ende meiner Benutzung mit Android 7.1 war die Performance noch ziemlich gut, dazu war es noch praktisch unkaputtbar, obwohl ich es ohne Hülle verwendet habe. Im übrigen war die softtouch Beschichtung rundum eine echt geniale Sache und der Rom Support war absolut überragend.
    Anschließend habe ich mir das Gerät im Herbst 2017 doch mal die Spiderapp installiert, womit ich dann als Übergang erstmal ein günstiges LG G4 gekauft habe, was ebenfalls relativ gut war. Überrascht hat mich die Kamera, Laufzeit war i.O., nicht wirklich besser als das N5. Lautsprecher insbesondere mit Viper4Android absolut hervorragend, romsupport leider nur sehr eingeschränkt. Hatte durchgehend Android 7.1 als AOSP Version installiert.
    Habe das Handy verkauft und bin nun seit Herbst 2018 beim OnePlus 6, das erste wirkliche "Schickimicki" Telefon mit Glas/Metall rundum und sehr gutem Display. Leider ist die Glasrückseite entsprechend anfällig, habe hier schon die ersten Risse, nachdem mir das Gerät auf einen Parkettboden gefallen ist, darüber hinaus sind im Rahmen nach dem kleinsten Feindkontakt bereits scharfkantige Kratzer. Lautsprecher ist mit Viper okay, leider läuft Viper aber noch nicht zuverlässig unter Android 9. Kamera ist für mich eine kleine Enttäuschung, nicht wirklich besser als beim LG G4. Laufzeit ist hervorragend, schaffe locker 6-8h Screen on, womit ich über 2 Tage komme. Bisher hatten meine Geräte stets nur 3-3,5h Screen on im schnitt.
    OS rennt natürlich wieder deutlich besser als beim G4.

    Generell kann ich nur sagen, dass ich mir wieder eine Art Nexus 5 wünsche, ein Telefon mit Top Haptik, was dennoch robust ist, guten Romsupport hat aber eben die Fehler des N5 ausmerzt. War bisher wirklich mein Favorit.

  9. Re: Mein erster Androide...

    Autor: jbruenig 02.02.19 - 09:19

    Meins war das Motorola Milestone. Ich weiß noch, wie ich damals früh morgens noch im Bett neben der damals noch Freundin (jetzt Frau) lag und es geklingelt hat und ich es ausgepackt habe, das Metallgehäuse noch ganz kalt vom Transport. Ein tolles Stück Technik!

    Ausgereift war es aber nicht, erst einige Monate später hat Motorola ein Update auf Android 2.x nachgeschoben, mit dem sich die Benachrichtigungsleiste ruckelfrei nach unten ziehen ließ.

    Mit den CUSTOM Roms war es mit der Benutzbarkeit dann noch schlimmer, aber ich wollte halt immer die neuste Software drauf haben, auch wenn sie nicht richtig lief. Kann mich noch erinnern, wie mich am Hermannplatz vor McDonalds (Berlin) ein Pärchen angesprochen hat, wo denn irgendein Kino sei (irgendwo am Kotti) und ich bei Google Maps schauen wollte, das Handy aber plötzlich Ewigkeiten gebraucht hat, um sich zu entsperren und dann, als ich auf das Maps geklickt habe plötzlich neu gestartet hat. Und das damals noch einige Minuten gebraucht hat, bis es wieder benutzbar war. So konnte ich dann nicht genau sagen, wo es war, sie aber zumindest in die richtige Richtung schicken. Ach ja die Erinnerungen...

  10. Re: Mein erster Androide...

    Autor: HannesDroid 02.02.19 - 10:55

    Ein HTC Desire, gekauft im Februar 2011, zusammen mit meinem ersten Handyvertrag, der auch mobiles Internet bot. 300 MB damals, und ich kam damit erstaunlicherweise ganz gut aus, zumindest am Anfang. Zu der Zeit schrieb ich gerade Abitur und die Ankunft des Desire kostete mich zwei wertvolle Tage Zeit, die eigentlich für das Lernen verplant waren. Mein erstes Smartphone war aber einfach viel zu beeindruckend, ich konnte gar nicht fassen, wie cool das alles war. Noch im selben Jahr folgte dann das Galaxy Nexus und der Sprung war enorm. Damals mit 4,75 Zoll zog ich im Freundeskreis und auch sonst auf einmal viele Blicke auf mich aufgrund meines lächerlich riesigen Smartphones. Heute kaum mehr vorstellbar. Der Sprung zum Nexus 5 war dann nicht mehr so spannend, zum Nexus 6P allerdings dann doch wieder. Zuletzt der Umstieg auf das Pixel 2 XL war cool, aber eigentlich fast gar nicht mehr aufregend. Dafür erweist es sich mittlerweile als extrem zuverlässig, technisch ausgereift und der Akku ist immer noch absolut fantastisch, die besten Laufzeiten, die ich jemals bei einem Smartphone hatte. Hach ja, seelige Erinnerungen, wie schön ...

  11. Re: Mein erster Androide...

    Autor: de.merq.org 02.02.19 - 14:21

    Die ersten Android Versionen waren auch schon interessant. Damals noch mit dem Android Market, dann später Google Play.
    Jetzt sind aber auch einige Einschränkungen bzw. Sicherheitsfunktionen hinzugekommen. Mehr App Überprüfungen, Unsichere Quellen Abfragungen, strengere Richtlinien im App Store...

    __
    de.merq.org, IT- und Technikblog

  12. Re: Mein erster Androide...

    Autor: gamesartDE 02.02.19 - 15:35

    Mein erstes Android war das Xperia Active, und ich habe es geliebt! Der Bildschirm war noch kleiner als beim Nexus One, und mir hat es trotzdem dass gereicht. Der Akku ließ sich trotz Wasserdicht entfernen, und Bruch und Fallsicher war es auch noch gebaut.

  13. Re: Mein erster Androide...

    Autor: niemandhier 02.02.19 - 15:52

    southy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein erstes Android lief indem ich ein Window mobile (da alte, nicht das
    > neue) Gerät von SD-Karte in Android gebootet habe.
    >
    > War ja ganz nett aber ehrlich gesagt war mir nicht so ganz klar was da
    > jetzt das tolle an diesem Android sein soll von dem alle erzählen...


    Das damalige Android war für mich auch nix, hatte mir zu wenig Features von Windows Mobile kommend. Aber mit Android 4 bin ich dann ernsthaft umgestiegen.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) IT Business Partner / Demand Manager - Sales Units (m/w/d)
    Jungheinrich AG, Hamburg
  2. Software Developer für Anwendungen und Schnittstellen (m/w / divers)
    Continental AG, Villingen
  3. Informatiker*in Entwicklung von Simulationssoftware
    Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik, Ernst-Mach-Institut EMI, Efringen-Kirchen, Freiburg
  4. Teamleiter MS Dynamics - Facility Management m/w/d
    Schwarz IT KG, Raum Neckarsulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (stündlich aktualisiert)
  2. ab 34,99€
  3. (u. a. TESO High Isle - Collector's Edition für 35,99€ statt 79€)
  4. 42,74€ (inkl. Vorbestellerbonus) mit Gutschein PCG-VICTORIA


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de