1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Frankreich: iTunes-Gesetz verstößt…

Bitte zuerst das wichtige

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Bitte zuerst das wichtige

    Autor: Kein 0815 Gast 02.08.06 - 14:02

    Die sollen doch zuerst die Strafen für Leute die Kinderpornos besitzen oder solche die Frauen vergewaltigen erhöhen.

    Z.T sind ja die Strafen für Raubkopierer höher als für Vergewaltiger. Das kann es doch nicht sein. Und dann wollen hier ein paar Politiker kommen und sagen, was gegen das Menschenrecht verstösst? Bitte mal das nötige erledigen.

    Und solche Witzurteile wie es schon gab. Beispielsweise eine Frau die ihre 4 Kinder ertränkt hat, dann vor Gericht für nicht zurechnungsfähig erklört wurde und so in psychologische Behandlung geschickt wurde.

  2. Re: Bitte zuerst das wichtige

    Autor: Alternativ: kostenlos registrieren 03.08.06 - 06:00

    Kein 0815 Gast schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und solche Witzurteile wie es schon gab.
    > Beispielsweise eine Frau die ihre 4 Kinder
    > ertränkt hat, dann vor Gericht für nicht
    > zurechnungsfähig erklört wurde und so in
    > psychologische Behandlung geschickt wurde.

    das die was an der waffel hat ist offensichtlich (:


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. KRÜSS GmbH, Hamburg
  3. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart, Wien (Österreich)
  4. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,29€
  2. 48,99€
  3. 39,99€
  4. 46,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de