1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Mobile-Games-Auslese: Mit der Enterprise…

Ich zahle lieber für Spiele, die mich NICHT GEZIELT FRUSTRIEREN!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich zahle lieber für Spiele, die mich NICHT GEZIELT FRUSTRIEREN!

    Autor: motzerator 08.02.19 - 17:45

    > Wie nahezu alle Free-to-Play-Titel arbeitet das Programm
    > mit Countdowns, Mikrotransaktionen und gezielter
    > Spielerfrustration als Kaufanreiz.

    Gezielte Spielerfrustration wirkt bei mir nicht als Kaufanreiz,
    sondern als guter Grund, den Krempel lieber gleich komplett
    zu ignorieren.

    Es hat schon seinen Grund, warum Mobile Games so verhasst
    sind. Für etwas, das mich bewusst frustriert, ist nicht nur mein
    Geld sondern auch meine Zeit zu schade.

  2. Re: Ich zahle lieber für Spiele, die mich NICHT GEZIELT FRUSTRIEREN!

    Autor: Anonymer Nutzer 08.02.19 - 21:12

    Auf Gog gibt es momentan auch ein paar ältere gute Star Trek Spiele im Angebot.

  3. Re: Ich zahle lieber für Spiele, die mich NICHT GEZIELT FRUSTRIEREN!

    Autor: Nahkampfschaf 13.02.19 - 20:57

    Kakiss schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf Gog gibt es momentan auch ein paar ältere gute Star Trek Spiele im
    > Angebot.


    Richtig. Nur leider (!) nichts halbwegs aktuelles, was auch ohne viel sinnloses grinden Spaß macht. Oder hab ich da etwas übersehen?
    Gerade bei den mobile Games ist das inzwischen derartig schlimm, daß für viele "endloses grinden, um überhaupt weiterzukommen" schon normal scheint. Und mit grinden meine ich nicht das erfüllen immernoch spaßiger Missionen, um sich zusätzlichen Loot oder XP zu erschaffen, sondern daß die Spiele werden schon lange nicht mehr erschaffen, um Spaß zu machen. Sie wollen süchtig machen, und dann möglichst viel Frust erschaffen, den man nur durch Echtgeld (kurzzeitig) beseitigen kann.

    Das hat mit dem eigentlichen Sinn von Spielen schon lange nichts mehr zu tun und erinnert eher an die Beziehung zwischen Dealern und Drogenabhängigen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 13.02.19 20:58 durch Nahkampfschaf.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SimplyTest GmbH, Nürnberg
  2. Wildeboer Bauteile GmbH, Weener
  3. H. Marahrens Schilderwerk Siebdruckerei Stempel GmbH, Bremen
  4. Majorel Berlin GmbH, Berlin, Gütersloh, Wilhelmshaven, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)
  2. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle