1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 5G: EU-Regierungen wehren sich…

Made in Germany

  1. Beitrag
  1. Thema

Made in Germany

Autor: Pecker 11.02.19 - 14:57

Nein nein, ich will nicht, dass sowas Made in Germany ist.
Aber die Briten haben vor über 100 Jahren beantragt, dass alles, was aus Deutschland kommt, mit "Made in Germany" versehen werden musste. Man wollte damit die vermeintlich schlechten deutschen Produkte kennzeichnen. Der Brite sollte also erkennen können, dass es sich hierbei um ein minderwertiges Produkt aus Deutschland handelt. Problem war nur, dass die Produkte Made in Germany schnell sehr beliebt wurden, weil sie eben nicht minderwertig waren. Somit wurde aus einer Kennzeichnung für schlechte Produkte schnell ein Qualitätsmerkmal.

Tja und für Huawei könnte jetzt was ähnliches passieren. Man kann denen aktuell einfach nichts nachweisen trotz mehrfacher Beschuldigungen. Huawei bietet an, sich komplett durchleuchten zu lassen und auch dann wird man vermutlich nichts finden. So steht das anfangs gebranntmarkte Kind schnell als Musterknabe da. Könnte für die anderen eben schnell nach hinten losgehen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Made in Germany

Pecker | 11.02.19 - 14:57
 

Re: Made in Germany

Kira | 11.02.19 - 15:15
 

Re: Made in Germany

AllDayPiano | 11.02.19 - 15:28
 

Re: Made in Germany

Muhaha | 11.02.19 - 15:42
 

Re: Made in Germany

AllDayPiano | 11.02.19 - 20:35
 

Re: Made in Germany

SirFartALot | 11.02.19 - 15:42
 

Re: Made in Germany

Kommentator2019 | 11.02.19 - 15:43
 

Re: Made in Germany

narfomat | 11.02.19 - 16:23
 

Re: Made in Germany

gast22 | 11.02.19 - 19:19
 

Re: Made in Germany

AllDayPiano | 11.02.19 - 20:36
 

Re: Made in Germany

Kommentator2019 | 11.02.19 - 20:56
 

Re: Made in Germany

AllDayPiano | 11.02.19 - 21:53
 

Re: Made in Germany

Kommentator2019 | 12.02.19 - 00:09
 

Re: Made in China

Kommentator2019 | 11.02.19 - 15:46
 

Re: Made in Germany

946ben | 12.02.19 - 01:36
 

Re: Made in Germany

Kommentator2019 | 12.02.19 - 08:55

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leica Camera AG, Wetzlar
  2. MTU Friedrichshafen GmbH, Friedrichshafen
  3. TOPdesk Deutschland GmbH, Kaiserslautern, Augsburg
  4. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11€
  2. 64,99€
  3. (u. a. Mega-Man 11 für 11,99€, Lost Planet 3 für 3,99€, Barotrauma für 11€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

USA: Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
USA
Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören

Github wirft einen Juden raus, der vor Nazis warnt, weil das den Betrieb stört. Das ist moralisch verkommen - wie üblich im Silicon Valley.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona
  3. CD Projekt Red Crunch trifft auf Cyberpunk 2077

Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing