Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Freies Ticketsystem OTRS 2.1 als…

Brauchbares ITIL Tool?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Brauchbares ITIL Tool?

    Autor: Siciliano 02.08.06 - 14:29

    Hallo Leute

    Habe mich vor ein paar Monaten intensiv mit OSS "Support-Systemen" beschäftigt und leider kein vollständiges System gefunden. Es fehlte immer ein wichtiges Modul wie...

    - Change Management
    - Request for Change
    - Inventar
    - etc.

    Wer von euch arbeitet nach ITIL-Prozessen und mit welchen Tool(s)?

    Vielen Dank für eure Antwort!

    Leonardo

  2. Re: Brauchbares ITIL Tool?

    Autor: Der sich mit Remedy quält 02.08.06 - 15:51

    Siciliano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer von euch arbeitet nach ITIL-Prozessen und mit
    > welchen Tool(s)?

    *meld*

    Wie man am Nick bereits unschwer erkennen kann, arbeiten wir mit Remedy. Nun muß man sehen, daß es bei der Effizienz dieses Produkts schon ähnlich wie mit SAP verhält: es funktioniert nur so gut, wie es eingerichtet und auf den Betrieb abgestimmt wurde. Remedy bietet hierfür eine Vielzahl von Schnittstellen und Customizing-Möglichkeiten und "könnte" damit all eure Anforderungen erfüllen aber der Weg dorthin kann schmerzvoll und teuer werden.

    Ansonsten hab ich vor einigen Jahren schon mal Erfahrungen mit einem anderen Tool gemacht aber das ist schon zu lange her und garantiert nicht mehr repräsentativ für das aktuelle Nachfolgeprodukt.


  3. Re: Brauchbares ITIL Tool?

    Autor: willy_94 02.08.06 - 16:50

    Hallo Siciliano,

    Wir setzen seit Jahren HelpMatics (http://www.helpmatics.de/) ein und sind ganz zufrieden damit. Es orientiert sich sehr stark an ITIL, bildet also alle relevanten Prozesse ab.
    Die Technik basiert auf Notes, ist aber keine OSS.

    Gruss
    Albin

    Siciliano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Leute
    >
    > Habe mich vor ein paar Monaten intensiv mit OSS
    > "Support-Systemen" beschäftigt und leider kein
    > vollständiges System gefunden. Es fehlte immer ein
    > wichtiges Modul wie...
    >
    > - Change Management
    > - Request for Change
    > - Inventar
    > - etc.
    >
    > Wer von euch arbeitet nach ITIL-Prozessen und mit
    > welchen Tool(s)?
    >
    > Vielen Dank für eure Antwort!
    >
    > Leonardo
    >
    >


  4. Re: Brauchbares ITIL Tool?

    Autor: skuld 02.08.06 - 17:33

    Hallo ITIL-Süchtige,

    ja, wir setzen hier (beim größten deutschen Elektrokonzern) den OMNITRACKER von OmniNet ein. Es skaliert gut , bietet Webzugriff oder alternativ den RichClient (was am HelpDesk einfach besser flutscht als ein Browser) und ist hochgradig konfigurierbar. ITIL-Schablone wird mitgeliefert - musste aber zB in unserem Fall doch stark abgewandelt werden.

    Leider ist er aber auch nicht ganz billig :-( und ohne Schulung praktisch nicht zu gebrauchen.
    Aber für einen mittleren fünfstelligen Betrag ist man zum Einstieg mit von der Partie.

    Gruß
    skuld

  5. Re: Brauchbares ITIL Tool?

    Autor: SD 03.08.06 - 14:30

    www.touchpaper.de

    Gutes Produkt, aber konfiguriert werden muß auch.
    Das macht ja aber auch nur Sinn, sonst habe ich einen Prozess im Ticketsystem der nicht meiner ist.

    SD

    Siciliano schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Leute
    >
    > Habe mich vor ein paar Monaten intensiv mit OSS
    > "Support-Systemen" beschäftigt und leider kein
    > vollständiges System gefunden. Es fehlte immer ein
    > wichtiges Modul wie...
    >
    > - Change Management
    > - Request for Change
    > - Inventar
    > - etc.
    >
    > Wer von euch arbeitet nach ITIL-Prozessen und mit
    > welchen Tool(s)?
    >
    > Vielen Dank für eure Antwort!
    >
    > Leonardo
    >
    >


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe
  3. Schaltbau GmbH, München
  4. BWI GmbH, Bonn, Köln, Wilhelmshaven, Potsdam-Schwielowsee

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  2. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!
  3. 39€
  4. 26€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
    Mobilfunktarife fürs IoT
    Die Dinge ins Internet bringen

    Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
    Von Jan Raehm

    1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
    2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
    3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
    Transport Fever 2 angespielt
    Wachstum ist doch nicht alles

    Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
    Von Achim Fehrenbach

    1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
    2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
    3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

    1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
      Festnetz
      Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

      Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

    2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
      Arbeitsspeicher
      Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

      AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

    3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
      UL 3DMark
      Feature Test prüft variable Shading-Rate

      Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


    1. 19:25

    2. 18:00

    3. 17:31

    4. 10:00

    5. 13:00

    6. 12:30

    7. 11:57

    8. 17:52