1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone…

Function follows Form

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Function follows Form

    Autor: Fregin 14.02.19 - 09:14

    Irgendwie hab ich den Eindruck, dass die Telefonhersteller den Designgrundsatz "Form follows Function" wiedermal komplett umgedreht haben. Nachdem in den frühen 2000ern die Telefone immer kleiner und kleiner wurden, bis sie schon fast unbedienbar waren, sind jetzt die Smartphones damit dran, vollkommen verkorkst zu werden. Nachdem sie inzwischen unhandlich dünn geworden sind, müssen jetzt die Displays dran glauben. Ich hab gerne die Bedientasten unterm Display und einen gewissen Rand drumrum. So kann ich wenigstens eine Hülle drum haben. Ein Smartphone ist ein Gebrauchsgegenstand, das Ding fällt auch mal runter. Nachdem die Dinger zunehmend nur noch aus Metall und Glas bestehen, sind sie eh schon extrem empfindlich geworden. Mein altes Galaxy S hat jeden Sturz überstanden, das hab ich nur ersetzt, weils einfach zu träge geworden war - trotz Custom Rom. Danach kam ein gebrauchtes Galaxy S4, das hat auch noch lange seinen Dienst getan, bis es mir mal genau auf ne Ecke fiel und das Display tot war. Jetzt hab ich ein Galaxy S7. Und schon beim zweiten Sturz fängt das Glas an der Front an, sich vom Träger darunter zu lösen. Noch reichts nicht übers Display, aber ich schätze, irgendwann wird so weit kommen. Ein Telefon komplett ohne Rand wäre jetzt schon im Eimer.

    Ich hätt lieber ein Smartphone aus Kunststoff und vielleicht so dick wie das SGS4, wenns dafür nicht so empfindlich ist und einen größeren, wechselbaren Akku hätte. Diesen ganzen verklebten Glas-Quatsch brauch ich nicht, vor allem, wenn ichs eh in ner Hülle verstecken muss.

  2. Re: Function follows Form

    Autor: gadthrawn 14.02.19 - 09:30

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Irgendwie hab ich den Eindruck, dass die Telefonhersteller den
    > Designgrundsatz "Form follows Function" wiedermal komplett umgedreht haben.
    > Nachdem in den frühen 2000ern die Telefone immer kleiner und kleiner
    > wurden, bis sie schon fast unbedienbar waren, sind jetzt die Smartphones
    > damit dran, vollkommen verkorkst zu werden. Nachdem sie inzwischen
    > unhandlich dünn geworden sind, müssen jetzt die Displays dran glauben. Ich
    > hab gerne die Bedientasten unterm Display und einen gewissen Rand drumrum.
    > So kann ich wenigstens eine Hülle drum haben. Ein Smartphone ist ein
    > Gebrauchsgegenstand, das Ding fällt auch mal runter. Nachdem die Dinger
    > zunehmend nur noch aus Metall und Glas bestehen, sind sie eh schon extrem
    > empfindlich geworden. Mein altes Galaxy S hat jeden Sturz überstanden, das
    > hab ich nur ersetzt, weils einfach zu träge geworden war - trotz Custom
    > Rom. Danach kam ein gebrauchtes Galaxy S4, das hat auch noch lange seinen
    > Dienst getan, bis es mir mal genau auf ne Ecke fiel und das Display tot
    > war. Jetzt hab ich ein Galaxy S7. Und schon beim zweiten Sturz fängt das
    > Glas an der Front an, sich vom Träger darunter zu lösen. Noch reichts nicht
    > übers Display, aber ich schätze, irgendwann wird so weit kommen. Ein
    > Telefon komplett ohne Rand wäre jetzt schon im Eimer.
    >
    > Ich hätt lieber ein Smartphone aus Kunststoff und vielleicht so dick wie
    > das SGS4, wenns dafür nicht so empfindlich ist und einen größeren,
    > wechselbaren Akku hätte. Diesen ganzen verklebten Glas-Quatsch brauch ich
    > nicht, vor allem, wenn ichs eh in ner Hülle verstecken muss.


    ?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.02.19 09:30 durch gadthrawn.

  3. Re: Function follows Form

    Autor: jkow 14.02.19 - 09:30

    Man könnte natürlich auch überlegen, warum einem ständig das Smartphone runterfällt – scheint anderen Leuten ja nicht so zu gehen. ;-)

    Aber zu Deinem Punkt: "Form follows Function" ist im Konsumerbereich doch eh längst abgesägt. Insbesondere bei Statussymbolen steht das Design klar über der Funktion. Und Smartphones dürften für viele Menschen mehr Statussymbol als alles andere sein. Anders lässt sich nicht erklären, warum so viele finanziell eher minderbemittelte Menschen mit High-End-Telefonen rumrennen.

  4. Re: Function follows Form

    Autor: Muhaha 14.02.19 - 09:36

    Fregin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Smartphone ist ein Gebrauchsgegenstand, ...

    Für Dich vielleicht. Nicht jedoch für die Smartphone-Hersteller, die unter dem Druck jedes Jahr mehr Wachstum hinzulegen, das Smartphone schon längst als Lifestyle-Produkt an Leute vermarkten, denen sowas wichtig ist. Hier kommt es nur darauf an, dass das jeweils neueste Smartphone cooler ist, mehr kann, fettere Megapixel hat (obwohl man doch nur schlecht ausgeleuchtete, verhuschte Selfie-Schnappschüsse macht) und man sich von anderen abheben kann, die eben nicht so ein cooles Smartphone haben.

    Deswegen jetzt auch die Jagd nach dem randlosen Smartphone, weil man damit ein gewisses Alleinstellungsmerkmal auch gegenüber der Konkurrenz hat. Ob das sinnvoll ist, spielt dabei überhaupt keine Rolle. Smartphones sind für Hersteller und nicht wenige Kunden nichts weiter als Dekadenz, die ohne Rücksicht auf andere Faktoren bis zum Exzess ausgelebt wird.

    Nein, Smartphone sind grundsätzlich nicht dekadent, sondern sind ein höchst nützliches Werkzeug. Hersteller und nicht wenige Kunden sind aber weniger an Funktion, sondern am Lifestyle-Faktor interessiert. Die einen, weil sie damit mehr verkaufen können und die anderen als Statussymbol.

  5. Re: Function follows Form

    Autor: goggi 14.02.19 - 09:36

    also mein LG G5 lässt sich ohne Hülle nur bedingt halten. Dazu ist der Body etwas zu dünn. Das verwendete Metall auf der Rückseite hat fast keine Reibung mit Haut. Ohne Hülle würde ich es ständig fallen lassen. Ich gehe davon aus das dies gewollt ist.

  6. Re: Function follows Form

    Autor: crustenscharbap 14.02.19 - 09:55

    Ich denke auch, dass das gewollt ist. Zuerst schmunzelten wir, als das Nexus 4 aus Glas erschien.
    Aber wir sind auch schuld. Ständig wurde über Plastik an Smartphones gemeckert. Metall sorgt für schlechten Empfang und zerkratzt. Jetzt haben wir Glas.

    Bei diesem Gerät finde ich es wirklich unschön. Wie macht man da eine Hülle drum? Was passiert, wenn Dreck und Sand dazwischen kommt? Wasserdicht ist es auch nicht. Dann lieber eine Notch. Wirklich. Ich finde derzeit diese Watertrop Notch am besten. Mit den Loch, muss ich live sehen.

    Das One Plus 6t als 5,5" Variante. Das wäre der Traum.

  7. Re: Function follows Form

    Autor: co 14.02.19 - 11:25

    Mir würde es schon reichen, wenn die Kamera nicht mehr aus dem Gehäuse ragt.
    Von mir aus auch mit einem keilförmigen Gehäuse, die 2mm im oberen Bereich machen das Kraut oder eben das Gehäuse auch nicht mehr fett.

  8. Re: Function follows Form

    Autor: drvsouth 14.02.19 - 11:31

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich denke auch, dass das gewollt ist. Zuerst schmunzelten wir, als das
    > Nexus 4 aus Glas erschien.
    > Aber wir sind auch schuld. Ständig wurde über Plastik an Smartphones
    > gemeckert. Metall sorgt für schlechten Empfang und zerkratzt. Jetzt haben
    > wir Glas.

    Wobei mir Glas komischerweise doch recht rutschfest erscheint.
    Wenn ich das Nexus 4 waagerecht auf meine Hand lege und dann langsam kippe, dann rutscht es bei einem wesentlich größeren Winkel als das Nexus 5X. Die Geräte sind auch etwa gleich schwer.

  9. Re: Function follows Form

    Autor: Axido 14.02.19 - 12:14

    Gibt es denn wenigstens gut ausgestattete Modelle, die diesen Trend (und auch den mit diesem unsinnigen Kompromiss zwischen Kamera und Display, der sogar seinen eigenen Namen von Apple erhalten hat) nicht mitmachen? Gibt es da überhaupt noch ein Telefon, das bei konkurrenzfähiger Hardware ohne Verglasung, fest verbauten Akku und Schlankheitswahn auskommt?

    Falls nicht, sollte man sich wirklich Sorgen machen.

  10. Re: Function follows Form

    Autor: Michael Graetz2 14.02.19 - 22:47

    Dieses Ding heißt Notch. Gern geschehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rodenstock GmbH, München
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft Aktiengesellschaft in München, München
  3. Erzbistum Köln, Köln
  4. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Huawei-Chef: Die USA "wollen uns umbringen"
    Huawei-Chef
    Die USA "wollen uns umbringen"

    Huawei-Chef Ren Zhengfei betont nach dem Verkauf von Honor die Unabhängigkeit der Smartphone-Marke unter den neuen Besitzern. Die USA wollten sein Unternehmen vernichten.

  2. Digital Imaging: Koelnmesse beendet Photokina
    Digital Imaging
    Koelnmesse beendet Photokina

    War es das mit der Photokina? Oder gibt es einen Neustart für die Fotoleitmesse?

  3. Überwachung: JU-Politiker warnen vor Entschlüsselungsplänen der CDU
    Überwachung
    JU-Politiker warnen vor Entschlüsselungsplänen der CDU

    Eine Initiative innerhalb der Jungen Union warnt die CDU vor einer erneuten "digitalen Katastrophe" wie bei Artikel 13 der Urheberrechtsreform.


  1. 18:07

  2. 17:35

  3. 16:50

  4. 16:26

  5. 15:29

  6. 15:02

  7. 13:42

  8. 13:21