Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › GPS-Dose von Sony pinnt Digitalfotos auf…

nur waypoints speichern?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. nur waypoints speichern?

    Autor: kendon 02.08.06 - 15:14

    wenn ich das richtig verstanden habe, kann das ding nichts anderes, als auf knopfdruck einen waypoint zu speichern, die ich dann nachher auslesen kann und in google earth anzeigen lassen?

    finde ich persönlich etwas schlapp für 150$, wenn man damit nichtmal navigieren bzw. die koordinaten ausgeben kann, z.b. über bluetooth.

  2. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: Daywalker 02.08.06 - 15:20

    kendon schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn ich das richtig verstanden habe, kann das
    > ding nichts anderes, als auf knopfdruck einen
    > waypoint zu speichern, die ich dann nachher
    > auslesen kann und in google earth anzeigen
    > lassen?
    >
    > finde ich persönlich etwas schlapp für 150$, wenn
    > man damit nichtmal navigieren bzw. die koordinaten
    > ausgeben kann, z.b. über bluetooth.


    so wie ich es verstanden hab kann das Ding gar nix und loggt einfach nur mit. Nachher werden die Uhrzeiten der Fotos mit den geloggten Punkten verglichen und das wars.
    Mache ich schon seit paar Jahren so mit meinem Fotoapparat und nem GPS-Empfänger. Ok ne Software die das automatisch macht und auf Google Maps pinnt iss natürlich schön, aber keine 150 Wert!

  3. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: Daywalker 02.08.06 - 15:25

    Daywalker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn ich das richtig verstanden habe, kann
    > das
    > ding nichts anderes, als auf knopfdruck
    > einen
    > waypoint zu speichern, die ich dann
    > nachher
    > auslesen kann und in google earth
    > anzeigen
    > lassen?
    >
    > finde ich
    > persönlich etwas schlapp für 150$, wenn
    > man
    > damit nichtmal navigieren bzw. die
    > koordinaten
    > ausgeben kann, z.b. über
    > bluetooth.
    >
    > so wie ich es verstanden hab kann das Ding gar nix
    > und loggt einfach nur mit. Nachher werden die
    > Uhrzeiten der Fotos mit den geloggten Punkten
    > verglichen und das wars.
    > Mache ich schon seit paar Jahren so mit meinem
    > Fotoapparat und nem GPS-Empfänger. Ok ne Software
    > die das automatisch macht und auf Google Maps
    > pinnt iss natürlich schön, aber keine 150 Wert!

    ich hätte doch richtig lesen sollen ;)
    das Ding geht ja wirklich auf Knopfdruck, wie umständlich...
    für 20Euro wärs ein nettes Spielzeug...

  4. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: mistake 02.08.06 - 15:31

    Daywalker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mache ich schon seit paar Jahren so mit meinem
    > Fotoapparat und nem GPS-Empfänger. Ok ne Software
    > die das automatisch macht und auf Google Maps
    > pinnt iss natürlich schön, aber keine 150 Wert!

    Verräts Du mir, mit welchem GPS-Empfänger und wie teuer der ist? (ernstgemeinte frage!)

  5. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: Kusako 02.08.06 - 15:39

    mistake schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Daywalker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mache ich schon seit paar Jahren so mit
    > meinem
    > Fotoapparat und nem GPS-Empfänger. Ok
    > ne Software
    > die das automatisch macht und auf
    > Google Maps
    > pinnt iss natürlich schön, aber
    > keine 150 Wert!
    >
    > Verräts Du mir, mit welchem GPS-Empfänger und wie
    > teuer der ist? (ernstgemeinte frage!)

    Geht mit jedem Empfänger der ein Tracklog schreibt. Die "Software" für's bauen der Google Map hab' ich mir in 20 Zeilen Python selber gebaut. Umständliches auf Knöpfe drücken entfällt dabei natürlich.

  6. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: mistake 02.08.06 - 15:47

    Kusako schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Verräts Du mir, mit welchem GPS-Empfänger und wie teuer der ist?
    > (ernstgemeinte frage!)
    >
    > Geht mit jedem Empfänger der ein Tracklog
    > schreibt. Die "Software" für's bauen der Google
    > Map hab' ich mir in 20 Zeilen Python selber
    > gebaut. Umständliches auf Knöpfe drücken entfällt
    > dabei natürlich.
    >

    danke für die info, die sowohl meine frage beantowrtet und mir lästiges suchen restlos erspart. genau das ist es, was ich an foren wie diesem so liebe.

  7. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: Pathfinder 02.08.06 - 15:52

    Ich persönlich nutze den Alan Map 600. Aber reichen würde schon der 500.
    Ist mehr ein Bastler Gerät als die Garmin oder Magellan, aber dafür auch einiges günstiger.
    Solche Geräte sind bei z.B. ebay schon neu ab 150 Euro zu haben.
    Und im Gegensatz zu dem Gerät hier, kann man damit auch gleich Karten ansehen und routen.
    (http://www.alan-germany.de/download/map500lepo.pdf?vid=998564)
    www.alan-germany.de

    Ich binde meine Bilder zwar noch nicht auf google maps ein, aber ich denke mal das sollte mit etwas Programmierung gehen, auch wenn ich mir selbst so etwas nicht zutraue.


    So long Pathfinder

    "Dank der glückseligen Natur, dass sie das Notwendige leicht erreichbar und das schwer Erreichbare nicht notwendig gemacht hat!"
    (Epikur 341 -270 v.Chr.)

  8. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: Squirrel 02.08.06 - 15:54

    mistake schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kusako schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Verräts Du mir, mit welchem GPS-Empfänger und
    > wie teuer der ist?
    > (ernstgemeinte
    > frage!)
    >
    > Geht mit jedem Empfänger der
    > ein Tracklog
    > schreibt. Die "Software" für's
    > bauen der Google
    > Map hab' ich mir in 20
    > Zeilen Python selber
    > gebaut. Umständliches
    > auf Knöpfe drücken entfällt
    > dabei
    > natürlich.
    >
    > danke für die info, die sowohl meine frage
    > beantowrtet und mir lästiges suchen restlos
    > erspart. genau das ist es, was ich an foren wie
    > diesem so liebe.
    >

    Hmm...könnte man so ein Video "simultan" mit Google Map laufen lassen, dh. man sieht das Video und wo ich gerade rumlaufe auf der Karte?

  9. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: Daywalker 02.08.06 - 15:54

    mistake schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Daywalker schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Mache ich schon seit paar Jahren so mit
    > meinem
    > Fotoapparat und nem GPS-Empfänger. Ok
    > ne Software
    > die das automatisch macht und auf
    > Google Maps
    > pinnt iss natürlich schön, aber
    > keine 150 Wert!
    >
    > Verräts Du mir, mit welchem GPS-Empfänger und wie
    > teuer der ist? (ernstgemeinte frage!)


    öhm das klappt mit jedem tragbaren GPS Empfänger.
    Einfach nachher den gespeicherten Track auswerten und das wars.
    Zusätzlich kann man ja noch nen Waypoint setzen dann ist es genauso wie bei der SonyDose.
    Ich benutze nen Explorist 600 von Magellan, natürlich viel teurer als die SonyDose, aber das war ja auch nicht Haupteinsatzzweck ;)
    Der günstigste Empfänger ist wohl ein Garmin Geko.

  10. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: mistake 02.08.06 - 16:11

    Daywalker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > öhm das klappt mit jedem tragbaren GPS Empfänger.
    > Einfach nachher den gespeicherten Track auswerten
    > und das wars.
    > Zusätzlich kann man ja noch nen Waypoint setzen
    > dann ist es genauso wie bei der SonyDose.
    > Ich benutze nen Explorist 600 von Magellan,
    > natürlich viel teurer als die SonyDose, aber das
    > war ja auch nicht Haupteinsatzzweck ;)
    > Der günstigste Empfänger ist wohl ein Garmin Geko.

    Na bitte, klappt doch ;-) sorry für's anraunzen. so hab ich aber jetzt wenigstens eine preis-funktions-vergleichsmöglichkeit, denn ich muss ja zugeben, dass ich das sony-gerätchen zwar für teuer, aber unheimlich praktisch hielt... Jedenfalls praktischer, als meine flickr-photos von hand mit blockrocker.com geozutaggen...

  11. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: dem micha 02.08.06 - 17:13

    > danke für die info, die sowohl meine frage
    > beantowrtet und mir lästiges suchen restlos
    > erspart. genau das ist es, was ich an foren wie
    > diesem so liebe.
    >

    *rofl* saugeile reaktion!! :D
    danke für die versüssung meines mittwoch-nachmittages

  12. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: gps hunter 02.08.06 - 18:53

    garnmin geko 101: neupreis ca. 100 euro
    garmin etrex (yellow): neupreis ca. 130 bis 150 euro, gebraucht bei ebay: ca. 70 bis 90 euro.

    cu hunter

  13. Laptop

    Autor: @ 02.08.06 - 20:37

    Und der GPS-Empfänger hängt wo dran? Und Dein Python-Skript läuft wo drauf?

    Nur weil jemand mal ein paar Fotos machen und positionieren will, will er vielleicht nicht unbedingt einen Computer mitschleppen. Und vielleicht ist ihm genau das 150 USD (125 EUR) wert.

    Daywalker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kendon schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > wenn ich das richtig verstanden habe, kann
    > das
    > ding nichts anderes, als auf knopfdruck
    > einen
    > waypoint zu speichern, die ich dann
    > nachher
    > auslesen kann und in google earth
    > anzeigen
    > lassen?
    >
    > finde ich
    > persönlich etwas schlapp für 150$, wenn
    > man
    > damit nichtmal navigieren bzw. die
    > koordinaten
    > ausgeben kann, z.b. über
    > bluetooth.
    >
    > so wie ich es verstanden hab kann das Ding gar nix
    > und loggt einfach nur mit. Nachher werden die
    > Uhrzeiten der Fotos mit den geloggten Punkten
    > verglichen und das wars.
    > Mache ich schon seit paar Jahren so mit meinem
    > Fotoapparat und nem GPS-Empfänger. Ok ne Software
    > die das automatisch macht und auf Google Maps
    > pinnt iss natürlich schön, aber keine 150 Wert!


  14. Re: Laptop

    Autor: Daywalker 02.08.06 - 22:09

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und der GPS-Empfänger hängt wo dran? Und Dein
    > Python-Skript läuft wo drauf?
    >
    > Nur weil jemand mal ein paar Fotos machen und
    > positionieren will, will er vielleicht nicht
    > unbedingt einen Computer mitschleppen. Und
    > vielleicht ist ihm genau das 150 USD (125 EUR)
    > wert.
    >

    Du hättest vielleicht vorher nachsehen soll um welche GPS Empfänger es hier geht. Das sind alles standalone Geräte.
    Und irgendwann muss man auch mit der SonyDose an den PC, sonst wirds nix mit GoogleMaps. :)

  15. Re: Laptop

    Autor: bad luck company 03.08.06 - 00:45

    @http://www.thinkgeek.com/gadgets/security/8212/?cpg=cj

  16. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: Geocacher 03.08.06 - 05:57

    gps hunter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > garnmin geko 101: neupreis ca. 100 euro

    Sorry, daß ich da etwas korrigieren muß aber der Geko 101 ist leider keine Alternative, denn er hat _keine_ PC-Schnittstelle. Deswegen verwende ich auch einen geko 201, der kann's.

    Ansonsten kann ich mich aber meinen Vorrednern nur anschließen. Ein Handheld-GPS wie der Garmin geko 201 oder der Magellan Explorist ist kaum größer als dieses Gerät, liegt etwa in der gleichen Preisklasse kann aber dafür ungleich mehr.

    Gruß

    Geocacher

  17. Re: Laptop

    Autor: Geocacher 03.08.06 - 06:17

    @ schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nur weil jemand mal ein paar Fotos machen und
    > positionieren will, will er vielleicht nicht
    > unbedingt einen Computer mitschleppen.

    Klar aber wie wär's damit: http://www.garmin.de/Produktbeschreibungen/Geko201.php

    Ist nur 10mm länger, 20g schwerer, dafür aber ein vollwertiges Handheld-GPS mit Display, WAAS/EGNOS, etc. etc. und kostet praktisch das gleiche (UVP liegt bei 157,- EUR, ich hab für meinen 110,-EUR bezahlt).

    Die Daten bekomme ich per EasyGPS, auf den PC, das auch den Export im Google Earth-Format beherrscht und kostenlos heruntergeladen werden kann.

    Einziger Nachteil, den ich sehe: die Original-Datenkabel sind wegen des propietären Steckers etwas teuer (ca. 35,-EUR). Es gibt aber auch günstigere Fremdfabrikate im Web, die bei ca. 12,-EUR liegen.

    Übrigens frage ich mich, hat dieses Ding wirklich gar kein Display?
    Wenn ja, was passiert, wenn gerade mal kein Satellitenempfang da ist?
    Bei einem Handheld-GPS sehe ich das sofort, bewege mich nur ein Paar Meter weiter und hab meistens sofort wieder ein ausreichendes Satellitensignal.
    Wenn dieses Ding gar keine Anzeige hat, muß man fragen, was passiert, wenn man seine Position logged, ohne daß ausreichender Satellitenempfang vorhanden ist. Logged er dann nix oder die jeweils letzte Position an der er noch ein Signal hatte?

    Ich muß leider auch sagen, bei dem Preis und diesen eingeschränkten Fähigkeiten sehe ich hier leider keine gute Alternative zu einem Handheld-GPS.

    Gruß

    Geocacher

  18. Re: Laptop

    Autor: Geocacher 03.08.06 - 06:56

    bad luck company verlinkte:
    -------------------------------------------------------
    > TrackStick GPS Data Logger


    Na prima. Wenigstens hast Du damit noch ein Kokurrenzprodukt aufgetrieben, das das Sony nicht mehr ganz so teuer erscheinen läßt.
    Das Ding kostet ja satte 250US$ und kann auch nicht mehr! :-O

  19. Re: nur waypoints speichern?

    Autor: eisenlauer 03.08.06 - 10:35

    >
    > Sorry, daß ich da etwas korrigieren muß aber der
    > Geko 101 ist leider keine Alternative, denn er hat
    > _keine_ PC-Schnittstelle. Deswegen verwende ich
    > auch einen geko 201, der kann's.
    >
    > Ansonsten kann ich mich aber meinen Vorrednern nur
    > anschließen. Ein Handheld-GPS wie der Garmin geko
    > 201 oder der Magellan Explorist ist kaum größer
    > als dieses Gerät, liegt etwa in der gleichen
    > Preisklasse kann aber dafür ungleich mehr.

    Japp - hab selber ein Geko 201 zum Cachen (reicht übrigens vollkommen - es muß nicht unbedingt Grafikdisplay und sonstiger Schnurz sein).
    Mit der entsprechenden Software kann man wunderbar Waypoints in GE anzeigen lassen, Routen welche man gelaufen ist speichern etc. Die Fotos dann noch entsprechend den Koords zuzuordnen dürfte wohl nicht so das Problem sein...
    Wahrscheinlich unterstützt Sony eh nur wieder ein properitäres Protokoll mit dem sonst wieder keiner zurecht kommt, und weitere Software wirds in absehbarer Zeit auch nicht geben. Ausserdem - was bringts auch, wenn's kein Display gibt wo ich zumindest Koords ablesen oder einprogrammieren könnte...

    Naja - selbst Schuld wers kauft...

    Cheers,
    HyperCacheCrew (ääääh Thomas)

  20. alternative zu google maps

    Autor: ghostwriter 03.08.06 - 14:30

    Statt google.maps kann auch dieses kostenlose Prog verwendet werden. Vorraussetzung ist nur, dass der GPS-Empfänger Routen im Tracking Mode aufzeichnet. Anhand des Zeitstempels der Fotos, werden diese an die rechte Stelle in der Karte platziert.
    -> http://www.picopolo.de/produkt.htm

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  2. TÜV SÜD Gruppe, München
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Cegeka Deutschland GmbH, Flughafen Frankfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€ (Bestpreis!)
  2. 44,90€ + Versand (Vergleichspreis 63,39€)
  3. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  4. 229,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
    Wolfenstein Youngblood angespielt
    "Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

    E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
    Von Peter Steinlechner


      1. Funklöcher: 200-Einwohner-Ortsteil gibt Telekom keinen LTE-Standort
        Funklöcher
        200-Einwohner-Ortsteil gibt Telekom keinen LTE-Standort

        Um einen Ortsteil auszuleuchten, müssen Antennenstandorte ermöglicht werden. Doch im bayerischen Bad Staffelstein bekommt die Deutsche Telekom keinen Standort in der Ortsmitte. Ein anderer Ort lässt die Antennen nicht aufs Rathaus.

      2. Synology DS419Slim: Neues NAS für 2,5-Zoll-HDDs und -SSDs
        Synology DS419Slim
        Neues NAS für 2,5-Zoll-HDDs und -SSDs

        Synology hat einen Nachfolger für die drei Jahre alte Diskstation DS416Slim auf den Markt gebracht. Große Veränderungen gibt es nicht. Das NAS-System bleibt weiter eines der wenigen, die platzsparend auf 2,5-Zoll-Datenträger setzen und trotzdem viele Raid-Level unterstützen.

      3. Kreditkarte: Apple Card erreicht größere Testphase
        Kreditkarte
        Apple Card erreicht größere Testphase

        Einem Medienbericht zufolge wurde der Test der Apple Card in den USA erheblich ausgeweitet. Immer mehr Apple-Mitarbeiter experimentieren mit der virtuellen Kreditkarte und dem physischen Gegenstück.


      1. 11:37

      2. 11:25

      3. 10:53

      4. 10:38

      5. 10:23

      6. 10:10

      7. 10:00

      8. 09:37