1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RTL bestätigt: Satelliten-Empfang…

Es macht keinen Sinn...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es macht keinen Sinn...

    Autor: Ehrwürdiger des Wipfels 02.08.06 - 18:30

    für werbefinanziertes Fernsehen noch einen extra Receiver anzuschaffen. Tschüss Katja Saalfrank, Tschüss Günter Jauch, Tschüss RTL.

  2. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: Diggo 02.08.06 - 21:44

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für werbefinanziertes Fernsehen noch einen extra
    > Receiver anzuschaffen. Tschüss Katja Saalfrank,
    > Tschüss Günter Jauch, Tschüss RTL.


    Ich versteh es auch nicht ganz, wollen die jetzt wie Premiere Geld für ihren Sender verlangen?
    Wie bekommt man denn Werbeeinahmen, wenn man seine Zielgruppe verkleinert?

  3. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: ottonormalverbraucher 02.08.06 - 22:09

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für werbefinanziertes Fernsehen noch einen extra
    > Receiver anzuschaffen. Tschüss Katja Saalfrank,
    > Tschüss Günter Jauch, Tschüss RTL.

    Naja, Günther Jauch ist ja bald wieder in der ARD zu sehen


  4. Das ergibt doch alles keinen Sinn!

    Autor: qpid 02.08.06 - 22:24

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es macht keinen Sinn...

    Ich bin immer wieder darüber fasziniert wie weit das "Sinnmachen" schon fortgeschritten ist. Ungehemmt findet es sich sogar schon in Überschriften wieder. Widerstand ist Zwecklos!

    mfg qpid


  5. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: sparvar 03.08.06 - 01:00

    Diggo schrieb:

    > Ich versteh es auch nicht ganz, wollen die jetzt
    > wie Premiere Geld für ihren Sender verlangen?
    > Wie bekommt man denn Werbeeinahmen, wenn man seine
    > Zielgruppe verkleinert?


    schonmal überlegt? für die 3,50._ mehr bekommste auch ne besser qualität - (egal ob du sie brauchst oder nicht) - und wer sie haben will soll sie sie sich holen und fertig...

    (bessere qualität z.b. bessere audio qualität)

  6. Re: Das ergibt doch alles keinen Sinn!

    Autor: Takeo 03.08.06 - 01:21

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es macht keinen Sinn...
    >
    > Ich bin immer wieder darüber fasziniert wie weit
    > das "Sinnmachen" schon fortgeschritten ist.
    > Ungehemmt findet es sich sogar schon in
    > Überschriften wieder. Widerstand ist Zwecklos!
    >
    > mfg qpid
    >
    >

    Da hat wohl einer zu oft "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" gelesen. ;)

    Ich persönlich finde empfinde die Gebühr schwachsinnig. Reicht den Sendern neuerdings nicht mehr das Geld durch Werbeeinahmen? Sollte sich das nun wirklich durchsetzen, steige ich komplett auf Internet-TV um oder verprüfel mich mit den öffentlich rechtlichen.

  7. unfug

    Autor: xXXXXx 03.08.06 - 07:26

    qualität und kosten stehen nie in direkt proportionalen zusammenhang.

  8. hättest du das vor 10 jahren gesagt...

    Autor: xXXXx 03.08.06 - 07:30

    wäre dein beitrag vieleicht noch mit einem aha-effekt verbunden.
    so ist dein beitrag nur getrolle eines oberschlaumeiers mit von anderen schlaumeiern übernommenem inhalt.

  9. Die Punica-Oase in HD !

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.06 - 07:55

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diggo schrieb:
    >
    > > Ich versteh es auch nicht ganz, wollen die
    > jetzt
    > wie Premiere Geld für ihren Sender
    > verlangen?
    > Wie bekommt man denn
    > Werbeeinahmen, wenn man seine
    > Zielgruppe
    > verkleinert?
    >
    > schonmal überlegt? für die 3,50._ mehr bekommste
    > auch ne besser qualität - (egal ob du sie brauchst
    > oder nicht) - und wer sie haben will soll sie sie
    > sich holen und fertig...
    >
    > (bessere qualität z.b. bessere audio qualität)

    Ja, nee, is klar.

    Da kann man dann bei HD und Dolby 7.1 mit Onkel Dittmeyer in der Punica-Oase Urlaub machen...und bessere Audio-Qualität zahlt sich immer aus, wenn die Sender bei der Werbung mal eben die Lautstärke verdoppeln.

    Schon mal das Sendeschema von RTL betrachtet ? Kaum Spielfilme, überwiegend selbst produzierter Billich-Dreck. Denn brauch ich noch nicht mal in VHS-Auflösung-mono, geschweige denn "grund"-los-"verschlüsselt" in HDTV-Surround. Obwohl man bei HD wahrscheinlich die Pickel der ganzen Soapies besser zählen könnte.

    Solange die Privatsender jeden Content nur als Werbeunterbrechung sehen, braucht niemand sowas.

    Duke.

  10. Re: hättest du das vor 10 jahren gesagt...

    Autor: qpid 03.08.06 - 09:07

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wäre dein beitrag vieleicht noch mit einem
    > aha-effekt verbunden.
    > so ist dein beitrag nur getrolle eines
    > oberschlaumeiers mit von anderen schlaumeiern
    > übernommenem inhalt.

    Besser ein Schlaumeier als ein Klugscheißer;)

    Ich empfehle dir einfach mal ein paar Bücher zu lesen oder Filme zu schauen, die aus dem Englischen übersetz wurden. Dann bitte einfach mal darauf achten wie "to make sence" übersetzt wird. Und dann bekommst du auch dein "aha-Effekt". Zwar wird sich auch irgendwann die Überstzung dem aktuellen Deutschen anpassen, was vermutlich schon in einigen Serien der Fall sein wird, aber aktuell wird noch wie vor Jahren üblich mit "Sinn ergeben" übersetzt. Eventuell haben sie auch verstanden, dass das englische "make" im Kontext zu "sence" etwas anderes bedeutet, als unser "machen".

    mfg qpid

  11. Re: hättest du das vor 10 jahren gesagt...

    Autor: DyingPhoenix 03.08.06 - 09:15

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Besser ein Schlaumeier als ein Klugscheißer;)
    >
    > Ich empfehle dir einfach mal ein paar Bücher zu
    > lesen oder Filme zu schauen, die aus dem
    > Englischen übersetz wurden. Dann bitte einfach mal
    > darauf achten wie "to make sence" übersetzt wird.
    > Und dann bekommst du auch dein "aha-Effekt". Zwar
    > wird sich auch irgendwann die Überstzung dem
    > aktuellen Deutschen anpassen, was vermutlich schon
    > in einigen Serien der Fall sein wird, aber aktuell
    > wird noch wie vor Jahren üblich mit "Sinn ergeben"
    > übersetzt. Eventuell haben sie auch verstanden,
    > dass das englische "make" im Kontext zu "sence"
    > etwas anderes bedeutet, als unser "machen".
    >
    > mfg qpid


    Ich glaube Du meinst eher "to make sense", weil sence ist leider im Dictionary ein unbekanntes Wort ;)

  12. Re: hättest du das vor 10 jahren gesagt...

    Autor: MehrPower 03.08.06 - 09:24

    DyingPhoenix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > qpid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Besser ein Schlaumeier als ein
    > Klugscheißer;)
    >
    > Ich empfehle dir einfach
    > mal ein paar Bücher zu
    > lesen oder Filme zu
    > schauen, die aus dem
    > Englischen übersetz
    > wurden. Dann bitte einfach mal
    > darauf achten
    > wie "to make sence" übersetzt wird.
    > Und dann
    > bekommst du auch dein "aha-Effekt". Zwar
    > wird
    > sich auch irgendwann die Überstzung dem
    >
    > aktuellen Deutschen anpassen, was vermutlich
    > schon
    > in einigen Serien der Fall sein wird,
    > aber aktuell
    > wird noch wie vor Jahren üblich
    > mit "Sinn ergeben"
    > übersetzt. Eventuell haben
    > sie auch verstanden,
    > dass das englische
    > "make" im Kontext zu "sence"
    > etwas anderes
    > bedeutet, als unser "machen".
    >
    > mfg qpid
    >
    > Ich glaube Du meinst eher "to make sense", weil
    > sence ist leider im Dictionary ein unbekanntes
    > Wort ;)


    naja falls die deutsche Sprache irgendwann auch noch mit einer Gebühr belegt wird... und wir alle dann englisch reden weils billiger ist... hat diese Diskussion einen Sinn

    PS: dieser Beitrag ist sowieso Sinn-->los!

  13. Re: Das ergibt doch alles keinen Sinn!

    Autor: Ehrwürdiger des Wipfels 03.08.06 - 10:11

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es macht keinen Sinn...
    >
    > Ich bin immer wieder darüber fasziniert wie weit
    > das "Sinnmachen" schon fortgeschritten ist.
    > Ungehemmt findet es sich sogar schon in
    > Überschriften wieder. Widerstand ist Zwecklos!
    >
    > mfg qpid
    >

    Du scheinst den redaktionellen Beitrag nicht gelesen zu haben. Eine Antwort auf ein Posting zu geben, ohne die Ursache des Ausgangspostings zu kennen oder diese bewußt zu ignorieren, nennt man wie? (Der Forumsuser xXXXx gab auf diese Frage bereits die richtige Antwort).

    Widerstand ist ein Grundrecht. Ob zwecklos oder nicht, ist unerheblich!

  14. Re: hättest du das vor 10 jahren gesagt...

    Autor: qpid 03.08.06 - 11:33

    DyingPhoenix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube Du meinst eher "to make sense", weil
    > sence ist leider im Dictionary ein unbekanntes
    > Wort ;)

    Da hast du natürlich recht und ich ein Fehler gemacht! :)

    mfg qpid


  15. Re: Das ergibt doch alles keinen Sinn!

    Autor: qpid 03.08.06 - 11:46

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du scheinst den redaktionellen Beitrag nicht
    > gelesen zu haben. Eine Antwort auf ein Posting zu
    > geben, ohne die Ursache des Ausgangspostings zu
    > kennen oder diese bewußt zu ignorieren, nennt man
    > wie? (Der Forumsuser xXXXx gab auf diese Frage
    > bereits die richtige Antwort).

    Du hast keine Frage gestellt, worauf hätte ich dir eine Antowrt geben sollen? Ich habe lediglich dein Kommentar kommentiert. Wenn es dich nicht interessiert was ich zu sagen habe, dann ignorier es doch einfach.

    > Widerstand ist ein Grundrecht. Ob zwecklos oder
    > nicht, ist unerheblich!

    Wo hast du denn den Schwachsinn her?

    mfg qpid

  16. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: schaumgummi 03.08.06 - 12:13

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für werbefinanziertes Fernsehen noch einen extra
    > Receiver anzuschaffen. Tschüss Katja Saalfrank,
    > Tschüss Günter Jauch, Tschüss RTL.


    Ist doch super! Es macht doch immer wieder Spaß mitzuerleben, wie sich Unternehmen und Konzepte mutwillig ins Aus schießen :-)
    Endlich kein RTL mehr! :-)

    Mir ist dieser Quatsch jedenfalls keinen einzigen Cent wert, schließlich ertrage ich die Werbung. Und wenn die Sender weg sind, werde ich es wahrscheinlich noch nicht einmal bemerken, weil der gleiche Dünnpfiff in den anderen Programmen noch immer zu sehen ist.

  17. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: sx1 03.08.06 - 12:25

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für werbefinanziertes Fernsehen noch einen extra
    > Receiver anzuschaffen. Tschüss Katja Saalfrank,
    > Tschüss Günter Jauch, Tschüss RTL.


    Aber für Musikantenstadl und so einen Rotz auf ARD muss man GEZ zahlen - egal ob mans sehen will oder nicht.
    Und diese Kapitalistenschweine bringen trotzdem Werbung.
    Ich hätte gernen einen Receiver mit dem ich nur Privatsender empfangen könnte und kein ARD-Gelumpe, das eh nur auf Rentner getrimmt ist.
    Dann hätte ich auch kein Problem, an die Privaten zu zahlen - wenn ich nur keine GEZ mehr zahlen müsste...

  18. Wenn wir schon dabei sind... Was: Das ergibt doch alles keinen Sinn!

    Autor: Willi42 03.08.06 - 12:35

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du hast keine Frage gestellt, worauf hätte ich dir
    > eine Antowrt geben sollen? Ich habe lediglich dein
    > Kommentar kommentiert.

    Wenn wir schon beim Verbessern sind: Es muss heißen: "habe deinEN Kommentar kommentiert".

    Und ich muss dir Recht geben: Das ganze "Machen" nervt ungemein: Sinn machen, Freunde machen, Geld machen, Unterschiede machen, ... blah! Ich wünschte, die Übersetzer würden für ihre Bezahlung mal öfters ihren Kopf benutzen und sich Gedanken um das Ergebnis ihrer Arbeit machen.

    :-)

    So denn, in einigen Monaten gibt's keine RTL-Sender mehr für mich. Vielleicht werde ich die nächste Staffel von 24 oder (dem org.) CSI vermissen. Vielleicht auch nicht.

    Vielleicht überlege ich's mir, wenn sie ihre Werbezeit um die Hälfte reduzieren. Das könnte mir die monatlichen sowie einmaligen Kosten wert sein. Aber das ist leicht dahin gesagt, denn sowas wird sicherlich nicht passieren.

    Ich frage mich, was passiert, falls sich sehr viele DVB-S-Zuschauer weigern "umzurüsten". Hätte das merkliche Auswirkungen auf die Werbeeinnahmen der Privaten?

    Viele Grüße,

    Willi

    PS: "Private Sender" - eigentlich der Hohn schlechthin. Die wissen doch gar nicht, was Privatsphäre ist ;-)

  19. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: Manne 03.08.06 - 12:37

    Hi,

    vielleicht hilft RTL klar zu machen, dass nicht alle für blöd verkauft werden können, wenn jeder eine Mail an RTL sendet, dass bei einer Verschlüsselung der Sender lieber nicht mehr geschaut wird als für diesen zu zahlen.

    Gruss Manne

  20. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: Willi42 03.08.06 - 12:41

    sx1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber für Musikantenstadl und so einen Rotz auf ARD
    > muss man GEZ zahlen - egal ob mans sehen will oder
    > nicht.
    > Und diese Kapitalistenschweine bringen trotzdem
    > Werbung.

    Du denkst nicht sehr weitreichend, oder?

    > Ich hätte gernen einen Receiver mit dem ich nur
    > Privatsender empfangen könnte und kein
    > ARD-Gelumpe, das eh nur auf Rentner getrimmt ist.
    > Dann hätte ich auch kein Problem, an die Privaten
    > zu zahlen - wenn ich nur keine GEZ mehr zahlen
    > müsste...

    Oder du legst keinen Wert auf Journalismus und redaktionelle Inhalte, vermute ich ob deiner Aussage.

    Grüße,

    Willi

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. Deutsche Forschungsgemeinschaft e. V., Bonn
  3. über duerenhoff GmbH, Gerlingen
  4. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ (USK 18)
  2. (-70%) 2,99€
  3. (-20%) 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner

Schenker Via 14 im Test: Leipziger Langläufer-Laptop
Schenker Via 14 im Test
Leipziger Langläufer-Laptop

Dank 73-Wattstunden-Akku hält das 14-Zoll-Ultrabook von Schenker trotz fast komplett aufrüstbarer Hardware lange durch.
Ein Test von Marc Sauter

  1. XMG Neo 15 (E20) Schenker erhöht Akkukapazität um 50 Prozent
  2. XMG Apex 15 Schenker packt 16C-Ryzen in Notebook
  3. XMG Fusion 15 Schenkers Gaming-Laptop soll 10 Stunden durchhalten

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Coronakrise China will Elektroautoquote vorübergehend lockern
  2. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  3. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt