1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RTL bestätigt: Satelliten-Empfang…

Es macht keinen Sinn...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Es macht keinen Sinn...

    Autor: Ehrwürdiger des Wipfels 02.08.06 - 18:30

    für werbefinanziertes Fernsehen noch einen extra Receiver anzuschaffen. Tschüss Katja Saalfrank, Tschüss Günter Jauch, Tschüss RTL.

  2. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: Diggo 02.08.06 - 21:44

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für werbefinanziertes Fernsehen noch einen extra
    > Receiver anzuschaffen. Tschüss Katja Saalfrank,
    > Tschüss Günter Jauch, Tschüss RTL.


    Ich versteh es auch nicht ganz, wollen die jetzt wie Premiere Geld für ihren Sender verlangen?
    Wie bekommt man denn Werbeeinahmen, wenn man seine Zielgruppe verkleinert?

  3. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: ottonormalverbraucher 02.08.06 - 22:09

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für werbefinanziertes Fernsehen noch einen extra
    > Receiver anzuschaffen. Tschüss Katja Saalfrank,
    > Tschüss Günter Jauch, Tschüss RTL.

    Naja, Günther Jauch ist ja bald wieder in der ARD zu sehen


  4. Das ergibt doch alles keinen Sinn!

    Autor: qpid 02.08.06 - 22:24

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es macht keinen Sinn...

    Ich bin immer wieder darüber fasziniert wie weit das "Sinnmachen" schon fortgeschritten ist. Ungehemmt findet es sich sogar schon in Überschriften wieder. Widerstand ist Zwecklos!

    mfg qpid


  5. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: sparvar 03.08.06 - 01:00

    Diggo schrieb:

    > Ich versteh es auch nicht ganz, wollen die jetzt
    > wie Premiere Geld für ihren Sender verlangen?
    > Wie bekommt man denn Werbeeinahmen, wenn man seine
    > Zielgruppe verkleinert?


    schonmal überlegt? für die 3,50._ mehr bekommste auch ne besser qualität - (egal ob du sie brauchst oder nicht) - und wer sie haben will soll sie sie sich holen und fertig...

    (bessere qualität z.b. bessere audio qualität)

  6. Re: Das ergibt doch alles keinen Sinn!

    Autor: Takeo 03.08.06 - 01:21

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es macht keinen Sinn...
    >
    > Ich bin immer wieder darüber fasziniert wie weit
    > das "Sinnmachen" schon fortgeschritten ist.
    > Ungehemmt findet es sich sogar schon in
    > Überschriften wieder. Widerstand ist Zwecklos!
    >
    > mfg qpid
    >
    >

    Da hat wohl einer zu oft "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod" gelesen. ;)

    Ich persönlich finde empfinde die Gebühr schwachsinnig. Reicht den Sendern neuerdings nicht mehr das Geld durch Werbeeinahmen? Sollte sich das nun wirklich durchsetzen, steige ich komplett auf Internet-TV um oder verprüfel mich mit den öffentlich rechtlichen.

  7. unfug

    Autor: xXXXXx 03.08.06 - 07:26

    qualität und kosten stehen nie in direkt proportionalen zusammenhang.

  8. hättest du das vor 10 jahren gesagt...

    Autor: xXXXx 03.08.06 - 07:30

    wäre dein beitrag vieleicht noch mit einem aha-effekt verbunden.
    so ist dein beitrag nur getrolle eines oberschlaumeiers mit von anderen schlaumeiern übernommenem inhalt.

  9. Die Punica-Oase in HD !

    Autor: Anonymer Nutzer 03.08.06 - 07:55

    sparvar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Diggo schrieb:
    >
    > > Ich versteh es auch nicht ganz, wollen die
    > jetzt
    > wie Premiere Geld für ihren Sender
    > verlangen?
    > Wie bekommt man denn
    > Werbeeinahmen, wenn man seine
    > Zielgruppe
    > verkleinert?
    >
    > schonmal überlegt? für die 3,50._ mehr bekommste
    > auch ne besser qualität - (egal ob du sie brauchst
    > oder nicht) - und wer sie haben will soll sie sie
    > sich holen und fertig...
    >
    > (bessere qualität z.b. bessere audio qualität)

    Ja, nee, is klar.

    Da kann man dann bei HD und Dolby 7.1 mit Onkel Dittmeyer in der Punica-Oase Urlaub machen...und bessere Audio-Qualität zahlt sich immer aus, wenn die Sender bei der Werbung mal eben die Lautstärke verdoppeln.

    Schon mal das Sendeschema von RTL betrachtet ? Kaum Spielfilme, überwiegend selbst produzierter Billich-Dreck. Denn brauch ich noch nicht mal in VHS-Auflösung-mono, geschweige denn "grund"-los-"verschlüsselt" in HDTV-Surround. Obwohl man bei HD wahrscheinlich die Pickel der ganzen Soapies besser zählen könnte.

    Solange die Privatsender jeden Content nur als Werbeunterbrechung sehen, braucht niemand sowas.

    Duke.

  10. Re: hättest du das vor 10 jahren gesagt...

    Autor: qpid 03.08.06 - 09:07

    xXXXx schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wäre dein beitrag vieleicht noch mit einem
    > aha-effekt verbunden.
    > so ist dein beitrag nur getrolle eines
    > oberschlaumeiers mit von anderen schlaumeiern
    > übernommenem inhalt.

    Besser ein Schlaumeier als ein Klugscheißer;)

    Ich empfehle dir einfach mal ein paar Bücher zu lesen oder Filme zu schauen, die aus dem Englischen übersetz wurden. Dann bitte einfach mal darauf achten wie "to make sence" übersetzt wird. Und dann bekommst du auch dein "aha-Effekt". Zwar wird sich auch irgendwann die Überstzung dem aktuellen Deutschen anpassen, was vermutlich schon in einigen Serien der Fall sein wird, aber aktuell wird noch wie vor Jahren üblich mit "Sinn ergeben" übersetzt. Eventuell haben sie auch verstanden, dass das englische "make" im Kontext zu "sence" etwas anderes bedeutet, als unser "machen".

    mfg qpid

  11. Re: hättest du das vor 10 jahren gesagt...

    Autor: DyingPhoenix 03.08.06 - 09:15

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Besser ein Schlaumeier als ein Klugscheißer;)
    >
    > Ich empfehle dir einfach mal ein paar Bücher zu
    > lesen oder Filme zu schauen, die aus dem
    > Englischen übersetz wurden. Dann bitte einfach mal
    > darauf achten wie "to make sence" übersetzt wird.
    > Und dann bekommst du auch dein "aha-Effekt". Zwar
    > wird sich auch irgendwann die Überstzung dem
    > aktuellen Deutschen anpassen, was vermutlich schon
    > in einigen Serien der Fall sein wird, aber aktuell
    > wird noch wie vor Jahren üblich mit "Sinn ergeben"
    > übersetzt. Eventuell haben sie auch verstanden,
    > dass das englische "make" im Kontext zu "sence"
    > etwas anderes bedeutet, als unser "machen".
    >
    > mfg qpid


    Ich glaube Du meinst eher "to make sense", weil sence ist leider im Dictionary ein unbekanntes Wort ;)

  12. Re: hättest du das vor 10 jahren gesagt...

    Autor: MehrPower 03.08.06 - 09:24

    DyingPhoenix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > qpid schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > Besser ein Schlaumeier als ein
    > Klugscheißer;)
    >
    > Ich empfehle dir einfach
    > mal ein paar Bücher zu
    > lesen oder Filme zu
    > schauen, die aus dem
    > Englischen übersetz
    > wurden. Dann bitte einfach mal
    > darauf achten
    > wie "to make sence" übersetzt wird.
    > Und dann
    > bekommst du auch dein "aha-Effekt". Zwar
    > wird
    > sich auch irgendwann die Überstzung dem
    >
    > aktuellen Deutschen anpassen, was vermutlich
    > schon
    > in einigen Serien der Fall sein wird,
    > aber aktuell
    > wird noch wie vor Jahren üblich
    > mit "Sinn ergeben"
    > übersetzt. Eventuell haben
    > sie auch verstanden,
    > dass das englische
    > "make" im Kontext zu "sence"
    > etwas anderes
    > bedeutet, als unser "machen".
    >
    > mfg qpid
    >
    > Ich glaube Du meinst eher "to make sense", weil
    > sence ist leider im Dictionary ein unbekanntes
    > Wort ;)


    naja falls die deutsche Sprache irgendwann auch noch mit einer Gebühr belegt wird... und wir alle dann englisch reden weils billiger ist... hat diese Diskussion einen Sinn

    PS: dieser Beitrag ist sowieso Sinn-->los!

  13. Re: Das ergibt doch alles keinen Sinn!

    Autor: Ehrwürdiger des Wipfels 03.08.06 - 10:11

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Es macht keinen Sinn...
    >
    > Ich bin immer wieder darüber fasziniert wie weit
    > das "Sinnmachen" schon fortgeschritten ist.
    > Ungehemmt findet es sich sogar schon in
    > Überschriften wieder. Widerstand ist Zwecklos!
    >
    > mfg qpid
    >

    Du scheinst den redaktionellen Beitrag nicht gelesen zu haben. Eine Antwort auf ein Posting zu geben, ohne die Ursache des Ausgangspostings zu kennen oder diese bewußt zu ignorieren, nennt man wie? (Der Forumsuser xXXXx gab auf diese Frage bereits die richtige Antwort).

    Widerstand ist ein Grundrecht. Ob zwecklos oder nicht, ist unerheblich!

  14. Re: hättest du das vor 10 jahren gesagt...

    Autor: qpid 03.08.06 - 11:33

    DyingPhoenix schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich glaube Du meinst eher "to make sense", weil
    > sence ist leider im Dictionary ein unbekanntes
    > Wort ;)

    Da hast du natürlich recht und ich ein Fehler gemacht! :)

    mfg qpid


  15. Re: Das ergibt doch alles keinen Sinn!

    Autor: qpid 03.08.06 - 11:46

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du scheinst den redaktionellen Beitrag nicht
    > gelesen zu haben. Eine Antwort auf ein Posting zu
    > geben, ohne die Ursache des Ausgangspostings zu
    > kennen oder diese bewußt zu ignorieren, nennt man
    > wie? (Der Forumsuser xXXXx gab auf diese Frage
    > bereits die richtige Antwort).

    Du hast keine Frage gestellt, worauf hätte ich dir eine Antowrt geben sollen? Ich habe lediglich dein Kommentar kommentiert. Wenn es dich nicht interessiert was ich zu sagen habe, dann ignorier es doch einfach.

    > Widerstand ist ein Grundrecht. Ob zwecklos oder
    > nicht, ist unerheblich!

    Wo hast du denn den Schwachsinn her?

    mfg qpid

  16. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: schaumgummi 03.08.06 - 12:13

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für werbefinanziertes Fernsehen noch einen extra
    > Receiver anzuschaffen. Tschüss Katja Saalfrank,
    > Tschüss Günter Jauch, Tschüss RTL.


    Ist doch super! Es macht doch immer wieder Spaß mitzuerleben, wie sich Unternehmen und Konzepte mutwillig ins Aus schießen :-)
    Endlich kein RTL mehr! :-)

    Mir ist dieser Quatsch jedenfalls keinen einzigen Cent wert, schließlich ertrage ich die Werbung. Und wenn die Sender weg sind, werde ich es wahrscheinlich noch nicht einmal bemerken, weil der gleiche Dünnpfiff in den anderen Programmen noch immer zu sehen ist.

  17. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: sx1 03.08.06 - 12:25

    Ehrwürdiger des Wipfels schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > für werbefinanziertes Fernsehen noch einen extra
    > Receiver anzuschaffen. Tschüss Katja Saalfrank,
    > Tschüss Günter Jauch, Tschüss RTL.


    Aber für Musikantenstadl und so einen Rotz auf ARD muss man GEZ zahlen - egal ob mans sehen will oder nicht.
    Und diese Kapitalistenschweine bringen trotzdem Werbung.
    Ich hätte gernen einen Receiver mit dem ich nur Privatsender empfangen könnte und kein ARD-Gelumpe, das eh nur auf Rentner getrimmt ist.
    Dann hätte ich auch kein Problem, an die Privaten zu zahlen - wenn ich nur keine GEZ mehr zahlen müsste...

  18. Wenn wir schon dabei sind... Was: Das ergibt doch alles keinen Sinn!

    Autor: Willi42 03.08.06 - 12:35

    qpid schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Du hast keine Frage gestellt, worauf hätte ich dir
    > eine Antowrt geben sollen? Ich habe lediglich dein
    > Kommentar kommentiert.

    Wenn wir schon beim Verbessern sind: Es muss heißen: "habe deinEN Kommentar kommentiert".

    Und ich muss dir Recht geben: Das ganze "Machen" nervt ungemein: Sinn machen, Freunde machen, Geld machen, Unterschiede machen, ... blah! Ich wünschte, die Übersetzer würden für ihre Bezahlung mal öfters ihren Kopf benutzen und sich Gedanken um das Ergebnis ihrer Arbeit machen.

    :-)

    So denn, in einigen Monaten gibt's keine RTL-Sender mehr für mich. Vielleicht werde ich die nächste Staffel von 24 oder (dem org.) CSI vermissen. Vielleicht auch nicht.

    Vielleicht überlege ich's mir, wenn sie ihre Werbezeit um die Hälfte reduzieren. Das könnte mir die monatlichen sowie einmaligen Kosten wert sein. Aber das ist leicht dahin gesagt, denn sowas wird sicherlich nicht passieren.

    Ich frage mich, was passiert, falls sich sehr viele DVB-S-Zuschauer weigern "umzurüsten". Hätte das merkliche Auswirkungen auf die Werbeeinnahmen der Privaten?

    Viele Grüße,

    Willi

    PS: "Private Sender" - eigentlich der Hohn schlechthin. Die wissen doch gar nicht, was Privatsphäre ist ;-)

  19. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: Manne 03.08.06 - 12:37

    Hi,

    vielleicht hilft RTL klar zu machen, dass nicht alle für blöd verkauft werden können, wenn jeder eine Mail an RTL sendet, dass bei einer Verschlüsselung der Sender lieber nicht mehr geschaut wird als für diesen zu zahlen.

    Gruss Manne

  20. Re: Es macht keinen Sinn...

    Autor: Willi42 03.08.06 - 12:41

    sx1 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber für Musikantenstadl und so einen Rotz auf ARD
    > muss man GEZ zahlen - egal ob mans sehen will oder
    > nicht.
    > Und diese Kapitalistenschweine bringen trotzdem
    > Werbung.

    Du denkst nicht sehr weitreichend, oder?

    > Ich hätte gernen einen Receiver mit dem ich nur
    > Privatsender empfangen könnte und kein
    > ARD-Gelumpe, das eh nur auf Rentner getrimmt ist.
    > Dann hätte ich auch kein Problem, an die Privaten
    > zu zahlen - wenn ich nur keine GEZ mehr zahlen
    > müsste...

    Oder du legst keinen Wert auf Journalismus und redaktionelle Inhalte, vermute ich ob deiner Aussage.

    Grüße,

    Willi

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg, Karlsruhe
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Braunschweig
  4. Deutschland sicher im Netz e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sharkoon Shark Zone M51, Astro Gaming C40 TR Gamepad für 169,90€, QPAD MK-95...
  3. (u. a. Tropico 6 - El Prez Edition für 21,99€, Minecraft Xbox One für 5,99€ und Red Dead...
  4. (u. a. Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP Pavilion PC für 989,00€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Schräges von der CES 2020: Die Connected-Kartoffel
Schräges von der CES 2020
Die Connected-Kartoffel

CES 2020 Wer geglaubt hat, er hätte schon alles gesehen, musste sich auch dieses Jahr auf der CES eines Besseren belehren lassen. Wir haben uns die Zukunft der Kartoffel angesehen: Sie ist smart.
Ein Bericht von Martin Wolf

  1. Smart Lock Netatmo und Yale zeigen smarte Türschlösser
  2. Eracing Simulator im Hands on Razers Renn-Simulator bringt uns zum Schwitzen
  3. Zu lange Ladezeiten Ford setzt auf Hybridantrieb bei autonomen Taxis

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

  1. Vodafone: Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus
    Vodafone
    Kabelfernsehkunden sterben in Zukunft aus

    Vodafone sieht bei jungen Menschen wenig Interesse, Kabelfernsehen zu abonnieren. Ein deutscher Netflix-Manager sprach über den Streaminganbieter.

  2. FBI-Wunsch: Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung
    FBI-Wunsch
    Apple verzichtete auf iCloud-Verschlüsselung

    Apple war einer Bitte des FBI laut der Nachrichtenagentur Reuters nachgekommen und verzichtete auf die Einführung verschlüsselter iPhone-Backups in der iCloud. Apple habe einem Streit mit Beamten aus dem Weg gehen wollen, erklärte eine Reuters-Quelle - geholfen hat es indes nicht.

  3. Rainbow Six Siege: Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter
    Rainbow Six Siege
    Ubisoft verklagt DDoS-Anbieter

    Seit Monaten gibt es DDOS-Angriffe gegen Rainbow Six Siege, nun klagt Ubisoft gegen einen Anbieter. Der offeriert das Lahmlegen der Server ab 150 Euro, offenbar stecken auch Deutsche hinter den Attacken.


  1. 19:21

  2. 18:24

  3. 17:16

  4. 17:01

  5. 16:47

  6. 16:33

  7. 15:24

  8. 15:09