Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: EU-Kommission…

Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

  1. Beitrag
  1. Thema

Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

Autor: Mingfu 16.02.19 - 18:50

Von der Genialität, die in Artikel 13 steckt, können sich alle mal eine Scheibe abschneiden! Der macht es nämlich jedem recht. Die Sharing-Plattformen sollen zwar technische Maßnahmen ergreifen, dass Rechteinhaber verhindern können, dass ihre Inhalte angezeigt werden. Andererseits fordert dieser Artikel, dass dadurch keinerlei legitime Nutzung, die keine Urheberrechte verletzt oder innerhalb der Schranken des Urheberrechts stattfindet, wie Zitate, Kritik oder Parodien, unterbunden werden darf. Jetzt muss das halt nur noch jemand entwickeln...

Das ist ein exzellentes Beispiel für das Primat der Politik: Nicht die Technik schränkt ein, was politisch möglich ist, sondern die Politik sagt, was technisch möglich zu sein hat. Und warten wir mal ab, was passiert, wenn die Regierungen der EU-Mitgliedsstaaten, die Kommission und das Parlament nun erst einmal auf den Geschmack gekommen sind: Die Naturgesetze sind schließlich auch schon ziemlich alt und müssen dringend überarbeitet werden...


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

Mingfu | 16.02.19 - 18:50
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

Liriel | 16.02.19 - 18:54
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

eidolon | 16.02.19 - 19:05
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

Heldbock | 18.02.19 - 09:45
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

rugel | 16.02.19 - 19:20
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

AllDayPiano | 17.02.19 - 07:35
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

Doedelf | 18.02.19 - 13:50
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

divStar | 17.02.19 - 05:59
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

schnedan | 17.02.19 - 08:49
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

Raenef | 16.02.19 - 22:16
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

Hotohori | 17.02.19 - 06:58
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

maci23 | 18.02.19 - 11:06
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

Hotohori | 18.02.19 - 21:43
 

Re: Artikel 13 hätte Dankbarkeit verdient

Caipirinha | 17.02.19 - 08:58

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. maxon motor GmbH, Sexau nahe Freiburg im Breisgau
  3. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. über experteer GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

  1. Intel-Prozessor: Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an
    Intel-Prozessor
    Core i9-9900KS tritt mit 127 Watt TDP an

    Acht Kerne mit bis zu 5 GHz für alle: Der Core i9-9900KS erscheint im Oktober 2019 und wird die vorerst schnellste Gaming-CPU. Erste Firmware-Updates zeigen, dass Intel die nominelle Verlustleistung von 95 Watt auf 127 Watt anhebt. Für vollen Takt wird das aber nicht reichen.

  2. Gewerbliche Händler: Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer
    Gewerbliche Händler
    Artikel bei Amazon Marketplace sind erheblich teurer

    Eine Verbraucherzentrale hat verglichen: Bei 98 von 100 Produkten fand sich der niedrigste Preis im Händler-Shop. Es waren fast ausschließlich von Amazon hervorgehobene Produkte, entweder Bestseller Nr. 1 oder Amazon's Choice.

  3. Devops und Code-Hosting: Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein
    Devops und Code-Hosting
    Gitlab sammelt 270 Millionen US-Dollar vor Börsengang ein

    Die Codehosting- und Devops-Plattform Gitlab sammelt weitere fast 270 Millionen US-Dollar Risikokapital ein. Das sollte die letzte Finanzierungsrunde vor dem geplanten Börsengang kommendes Jahr sein.


  1. 15:54

  2. 15:37

  3. 15:08

  4. 15:00

  5. 14:53

  6. 14:40

  7. 14:27

  8. 14:14