1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Security: Wireguard-VPN für MacOS…

Warum im Mac-Appstore?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum im Mac-Appstore?

    Autor: elgooG 18.02.19 - 11:08

    Warum tun die sich das an und vertreiben das im Mac-Appstore? Wenn sie Geld wollen würden, wäre das ja eine völlig andere Sache, aber sich den Bestimmungen eines Marktplatzes zu unterwerfen nur um dann kostenlos anzubieten ist irgendwie seltsam. Vielleicht liegt es ja an der Signatur oder der Update-Funktion, aber ich wäre glücklicher wenn ich die App ohne den Store installieren könnte. :-/

    EDIT: Es gibt doch einen alternativen Download über Homebrew, er ist nur versteckt. Ich denke die meisten macOS-User werden diesen bevorzugen. Der Eintrag dazu befindet sich unter https://www.wireguard.com/install/ nicht unter MacOS sondern seltsamerweise nochmal extra am anderen Ende der Liste. Habe das deshalb bei der ersten Suche nicht gefunden.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.02.19 11:13 durch elgooG.

  2. Re: Warum im Mac-Appstore?

    Autor: ITsMe 18.02.19 - 12:57

    Ganze News lesen hilft:

    > Denn Anwendungen, die auf die Network Extension API zugreifen, müssen über den App Store vertrieben werden.

  3. Re: Warum im Mac-Appstore?

    Autor: Didatus 18.02.19 - 13:10

    Das was man mit brew installieren kann, sind nur die wireguard tools für die Kommandozeile.
    Möchtest du die Integration in die Netzwerkeinstellungen von MacOS und den schnellen VPN Switch über die Leiste oben, dann kommst du an dem Mac AppStore nicht vorbei. Wie schon wer anders schrieb, ist es eine Vorgabe von Apple den Mac AppStore zu nutzen, wenn man die offizielle Netzwerkschnittstellen nutzen möchte. Werden diese nicht genutzt ist es weit weniger komfortabel für den Nutzer.

  4. Re: Warum im Mac-Appstore?

    Autor: 1e3ste4 18.02.19 - 20:38

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EDIT: Es gibt doch einen alternativen Download über Homebrew, er ist nur
    > versteckt. Ich denke die meisten macOS-User werden diesen bevorzugen.

    "Die meisten macOS-User werden" die Homebrew-Variante der simplen Installation aus dem Mac App Store bevorzugen?

    Ich denke du bist schief gewickelt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. gkv informatik, Wuppertal
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. ITEOS, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 53,99€
  3. (-10%) 17,99€
  4. 0,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Wasserstoff: Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen
    Wasserstoff
    Thyssen-Krupp will Stahlproduktion klimaneutral machen

    Die Stahlindustrie gehört zu den größten Emittenten von Kohlendioxid. Der Konzern Thyssen-Krupp will das ändern, indem er Wasserstoff im Hochofen einsetzt. Ein Pilotprojekt ist in Duisburg gestartet.

  2. Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
    Definitive Editon angespielt
    Das Age of Empires 2 für Könige

    Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.

  3. Ublock Origin und Adblock Plus: Chrome 80 soll Adblocker einschränken
    Ublock Origin und Adblock Plus
    Chrome 80 soll Adblocker einschränken

    Google nimmt umfangreiche Schnittstellenänderungen am Chrome-Browser vor. Diese schränken Adblocker wie Ublock Origin und Adblock Plus deutlich ein. Nun hat Google eine erste Vorschau mit der Entwicklerversion des Chrome 80 veröffentlicht.


  1. 15:21

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 13:14

  5. 12:20

  6. 12:04

  7. 12:01

  8. 11:50