1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Xiaomi Mi 9 im Hands on: Topsmartphone…

Chinesische Entwicklung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Chinesische Entwicklung

    Autor: Abendschnee 24.02.19 - 14:24

    Ich würde einem Smartphone das in China entwickelt wurde nicht über den Weg trauen. Die greifen sicherlich alle möglichen Daten für Überwachung ab.

  2. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: torrbox 24.02.19 - 14:33

    Ich traue den Chinesen auch nicht, aber den anderen traue ich auch nicht genug. Deswegen custon rom auf jedes Handy, ohne Google Apps, und möglichst ohne trackende Apps.

    edit: Hinzu kommt, dass die Software von Xiaomi schrecklich ist. Ich hasse UI und die Apps, die Kalender usw. ersetzen.

    Aber mit der Harware zu dem Preis bin ich 100000% zufrieden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.02.19 14:41 durch torrbox.

  3. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: ldlx 24.02.19 - 14:48

    Welches Telefon wurde/wird denn nur in Fabriken außerhalb Chinas gefertigt? (bis hin zu den einzelnen Chips)

  4. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: gast22 24.02.19 - 15:10

    ... und ich frag mich die ganze Zeit, von welchem Hersteller die Chinesen denn dieses Mal abgeguckt haben. Denke, die kopieren IMMER!

    Sowas schreiben einige Kommentaren sehr gerne ohne zu verstehen, dass dort schon seit geraumer Zeit ein anderer Wind weht. Nicht umsonst machen die Amis gerade richtig Panik, weil sie schon erkannt haben, dass ihnen die Felle wegschwimmen. Druck erzeugt immer Gegendruck.

  5. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: ldlx 24.02.19 - 15:13

    die sagen auch immer "Dankeschön" wenn mal wieder ein neuer Auftrag aus Europa/USA/sonstwo kommt - und eine Woche später das gleiche mit Xiaomi- oder Huawei-Label ;-)

  6. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: androidfanboy1882 24.02.19 - 15:14

    //Offtopic

    ..und gleich überrennt uns der Russe!

    die Franzosen fahren nicht nur auf der Straße in die falsche Richtung sondern auch im Kopf.

    Oh, und die die Engländer? Nichtskönnende Trunkenbolde! Allesamt!...hic!

  7. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: gast22 24.02.19 - 15:17

    @ Abendschnee

    Es sind aber nur Annahmen, die nicht bewiesen sind. Bewiesen ist aber zum Beispiel durch die Washington Post 2018, dass Facebook von jedem Nutzer 98 Daten erfasst und diese zu Geld macht. Und sicherlich nicht nur für die Wirtschaft.

    Ach ja: Und ein Datenaustausch mit dem firmeneigenen WhatsApp gibt es ja auch noch.

    Letztlich: Mit welchem Gerät sollte man denn unterwegs sein? Deutsche Hersteller von SmartPhones gibt es "zum Glück" ja nicht.

  8. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: SliderBOR 24.02.19 - 16:00

    gast22 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > @ Abendschnee
    >
    > Es sind aber nur Annahmen, die nicht bewiesen sind. Bewiesen ist aber zum
    > Beispiel durch die Washington Post 2018, dass Facebook von jedem Nutzer 98
    > Daten erfasst und diese zu Geld macht. Und sicherlich nicht nur für die
    > Wirtschaft.
    >
    > Ach ja: Und ein Datenaustausch mit dem firmeneigenen WhatsApp gibt es ja
    > auch noch.
    >
    > Letztlich: Mit welchem Gerät sollte man denn unterwegs sein? Deutsche
    > Hersteller von SmartPhones gibt es "zum Glück" ja nicht.

    Gigaset bietet z.B. Smartphones aus deutscher Produktion. Natürlich kommen aber nicht alle Komponenten aus DE.

  9. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: ChMu 24.02.19 - 17:30

    SliderBOR schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gast22 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > @ Abendschnee
    > >
    > > Es sind aber nur Annahmen, die nicht bewiesen sind. Bewiesen ist aber
    > zum
    > > Beispiel durch die Washington Post 2018, dass Facebook von jedem Nutzer
    > 98
    > > Daten erfasst und diese zu Geld macht. Und sicherlich nicht nur für die
    > > Wirtschaft.
    > >
    > > Ach ja: Und ein Datenaustausch mit dem firmeneigenen WhatsApp gibt es ja
    > > auch noch.
    > >
    > > Letztlich: Mit welchem Gerät sollte man denn unterwegs sein? Deutsche
    > > Hersteller von SmartPhones gibt es "zum Glück" ja nicht.
    >
    > Gigaset bietet z.B. Smartphones aus deutscher Produktion. Natürlich kommen
    > aber nicht alle Komponenten aus DE.

    Es kommt keine einzige Komponente aus DE. Und selbst wenn die Schrauben fuer den SIM Karten Halter aus Deutschland kommen wuerden, bringt das was?

  10. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: bmaehr1 24.02.19 - 17:47

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die sagen auch immer "Dankeschön" wenn mal wieder ein neuer Auftrag aus
    > Europa/USA/sonstwo kommt - und eine Woche später das gleiche mit Xiaomi-
    > oder Huawei-Label ;-)

    Selbst wenn das so wäre: Was ist schlimm daran wenn ein Chinese das selbe Foto aufnimmt wie ich oder die selbe Webseite besucht?

  11. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: ldlx 24.02.19 - 18:19

    "was ist denn schlimm daran" - du hast das Problem nicht verstanden.

    Was aber der eigentliche Punkt ist: egal, ob das Telefon "aus China kommt" oder nicht - da stecken immer in China gefertigte Komponenten drin oder es wurde dort zusammengesetzt. Insofern ist der Ansatz des TE hinfällig, kein Telefon besitzen zu wollen, wo mal ein Chinese seine Hand draufgelegt hat.

  12. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: bmaehr1 24.02.19 - 19:31

    ldlx schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "was ist denn schlimm daran" - du hast das Problem nicht verstanden.

    Dein Ironie-Detektor ist defekt.

  13. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: Kommentator2019 24.02.19 - 22:23

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > aus Deutschland kommen wuerden, bringt das was?

    - Platinenherstellung in Bocholt ist kein Problem
    Die Frage, ob Gigaset ein Interesse daran hat, die Fertigung von Smartphones in Bocholt auszuweiten, bejaht Wissing. "Wir könnten auch die Hauptplatine hier vor Ort gießen und komplett bestücken, die Maschinen benutzen wir für die DECT-Telefone ja bereits", sagt er. Mit den SMD-Maschinen (Surface Mounted Technology) kann Gigaset Platinen selbst bestücken und anschließend verlöten.

    -Service
    Die Konkurrenz aus Asien scheint zu groß - trotz höherem Ausschuss bei der Produktion und stellenweise schlechterem Problemmanagemen ...
    Dort ist mit Sicherheit der Service schlechter: Die meisten chinesischen Hersteller werden kein eigenes Reparaturzentrum wie Gigaset haben, in dem die Vorgabe gilt, dass ein zu reparierendes Gerät möglichst am gleichen Tag instandgesetzt an den Besitzer zurückgehen soll.

  14. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: ChMu 24.02.19 - 22:34

    Kommentator2019 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > aus Deutschland kommen wuerden, bringt das was?
    >
    > - Platinenherstellung in Bocholt ist kein Problem
    > Die Frage, ob Gigaset ein Interesse daran hat, die Fertigung von
    > Smartphones in Bocholt auszuweiten, bejaht Wissing. "Wir könnten auch die
    > Hauptplatine hier vor Ort gießen und komplett bestücken, die Maschinen
    > benutzen wir für die DECT-Telefone ja bereits", sagt er. Mit den
    > SMD-Maschinen (Surface Mounted Technology) kann Gigaset Platinen selbst
    > bestücken und anschließend verlöten.
    >
    > -Service
    > Die Konkurrenz aus Asien scheint zu groß - trotz höherem Ausschuss bei der
    > Produktion und stellenweise schlechterem Problemmanagemen ...
    > Dort ist mit Sicherheit der Service schlechter: Die meisten chinesischen
    > Hersteller werden kein eigenes Reparaturzentrum wie Gigaset haben, in dem
    > die Vorgabe gilt, dass ein zu reparierendes Gerät möglichst am gleichen Tag
    > instandgesetzt an den Besitzer zurückgehen soll.

    Das war vor drei Jahren. Es hat sich nichts geaendert.
    Und ja, es ist ein Unterschied ein mobile phone board zu bestuecken gegenueber einem DECT Telefon. Wo genau kommen die zu bestueckenden Teile her?
    Ein Reparaturcentrum in das ich gehe und nach ner halben Stunde mit einem funktionierendem Geraet laufe, gibt es. Massenhaft. Nennt sich Apple Store. Simple Dinge wie Screen Tausch (spider app) oder Batterie Wechsel macht jeder Tuerkenladen mit den einfach Androids.
    Das sie innerhalb der ersten 3 Monate kostenlose Reparaturen ausfuehren, ist sehr lobenswert. Ich habe nichts gegen den Laden, nur das “made in Germany” finde ich nicht gerechtfertigt. Assembled in Germany, ok, kein Problem, aber MADE? Nur um 100 Euro mehr zu verlangen?

  15. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: Kommentator2019 25.02.19 - 10:49

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Das war vor drei Jahren. Es hat sich nichts geaendert.

    Nö, das Interview war im Rahmen des Gigaset GS280-Launch.

    > gegenueber einem DECT Telefon. Wo genau kommen die zu bestueckenden Teile
    > her?

    Überall/Globale Wirtschaft/
    Selbst Huawei hat ein lange Liste von US-Ausrüstern. HiSilicone köönnen sie auch nicht selber fertigen (das macht TSMC).

    > funktionierendem Geraet laufe, gibt es. Massenhaft. Nennt sich Apple Store.

    Apple != Chinesische Support-Konzept.

    > jeder Tuerkenladen mit den einfach Androids.

    Das hat aber nichts mit Hersteller zu tun :-)

    > in Germany” finde ich nicht gerechtfertigt. Assembled in Germany, ok,
    > kein Problem, aber MADE? Nur um 100 Euro mehr zu verlangen?

    Bei 70% Ausschuss in China, sicher auch der Umweltgedanke, halten/Wiedergewinn von Arbeitsplätzen für nicht hochqualifizierte Kräfte, ...

    Obs nun wirklich 100¤ sind? UVP vom GS180 sind 248. Aber das soll jeder selber entscheiden.

  16. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: slead 25.02.19 - 20:59

    androidfanboy1882 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > //Offtopic
    > Oh, und die die Engländer? Nichtskönnende Trunkenbolde!

    Sind das nicht die Iren? :-)

  17. Re: Chinesische Entwicklung

    Autor: Tou 26.02.19 - 12:36

    Xiaomi ist bekannt dafür seine Produkte regelmäßig nach Hause telefonieren zu lassen.
    Ob das jetzt "nur" normale Telemetriedaten sind oder auch sensible Daten übermittelt werden kann ich nicht sagen. Stutzig macht das allerdings schon.

    PS.: Habe selbst viele Xiaomi Geräte und finde die Marke generell gut, gibt aber noch ein paar Baustellen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, München
  2. Bundeskriminalamt, Berlin
  3. PHOENIX Pharmahandel GmbH & Co KG, Fürth, Mannheim
  4. dmTech GmbH, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. 38,99€
  3. (-63%) 11,00€
  4. 19.95€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Confidential Computing: Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser
Confidential Computing
Vertrauen ist schlecht, Kontrolle besser

Die IT-Welt zieht in die Cloud und damit auf fremde Rechner. Beim Confidential Computing sollen Daten trotzdem während der Nutzung geschützt werden, und zwar durch die Hardware - keine gute Idee!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Gaia-X Knoten in Altmaiers Cloud identifzieren sich eindeutig
  2. Gaia-X Altmaiers Cloud-Pläne bleiben weiter wolkig
  3. Cloud Ex-SAP-Chef McDermott will Servicenow stark expandieren

Ryzen 9 3950X im Test: AMDs konkurrenzlose 16 Kerne
Ryzen 9 3950X im Test
AMDs konkurrenzlose 16 Kerne

Der Ryzen 9 3950X ist vorerst die Krönung für den Sockel AM4: Die CPU rechnet schneller als alle anderen Mittelklasse-Chips, selbst Intels deutlich teurere Modelle mit 18 Kernen überholt das AMD-Modell locker.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Zen-CPUs AMD nennt konkrete Termine für Ryzen 3950X und Threadripper
  2. Castle Peak AMDs Threadripper v3 sollen am 19. November erscheinen
  3. OEM & China AMD bringt Ryzen 3900 und Ryzen 3500X

Google Stadia im Test: Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller
Google Stadia im Test
Stadia ist (noch) kein Spiele-PC- oder Konsolenkiller

Tschüss, Downloads, Datenträger und Installationsroutinen: Mit Google Stadia können wir einfach losspielen. Beim Test hat das unter Echtweltbedingungen schon ziemlich gut geklappt - trotz der teils enormen Datenmengen und vielen fehlenden Funktionen.
Von Peter Steinlechner

  1. Google Stadia Assassin's Creed Odyssey bis Samurai Showdown zum Start
  2. Nest Wifi Googles Mesh-Router priorisiert Stadia
  3. Spielestreaming Google stiftet Verwirrung über Start von Stadia

  1. Batterieforschungsfabrik: Rechnungshof überprüft umstrittenes Vergabeverfahren
    Batterieforschungsfabrik
    Rechnungshof überprüft umstrittenes Vergabeverfahren

    Der Bundesrechnungshof will sich Standortauswahl für eine Batterieforschungsfabrik in Münster genauer anschauen. Doch die Bewilligungsbescheide wurden schon längst ausgestellt.

  2. Deep Fake: Polizei soll kinderpornografische Fake-Inhalte nutzen dürfen
    Deep Fake
    Polizei soll kinderpornografische Fake-Inhalte nutzen dürfen

    Die Polizei soll zukünftig Deep Fakes in ihrer Ermittlungsarbeit nutzen dürfen. Mit dem Computer generierte kinderpornografische Darstellungen sollen die Eintrittskarte in Untergrundforen sein. Ein entsprechendes Gesetz soll noch vor Weihnachten verabschiedet werden.

  3. Amazon: Prime Video soll Auto-Download und Folgen-Funktion bekommen
    Amazon
    Prime Video soll Auto-Download und Folgen-Funktion bekommen

    Bisher müssen Nutzer von Amazons Streamingservice Prime Video selbst die nächste Folge einer Serie herunterladen - Netflix macht das automatisch. In Zukunft könnte auch die Prime-Video-App für Android die Funktion bekommen, ebenso wie die Möglichkeit, seinen Lieblingsschauspielern zu folgen.


  1. 16:47

  2. 16:28

  3. 16:02

  4. 15:04

  5. 13:53

  6. 13:05

  7. 12:18

  8. 11:54