Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › WLAN-Treiber: Neuer Angriff…

Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Linux User 03.08.06 - 12:05

    Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

  2. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: bestimmt 03.08.06 - 12:28

    bla blub

    glaube ich nicht. die probelem sind eigentlich betriebsystem unhabhängig. nicht optimal unterstützte hardware gibts unter linux zu hauf. da gäbe es theoretisch genug angriffspunkte.

  3. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: oli_s 03.08.06 - 12:56

    Linux User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Linux wär das nicht passiert!


    Stimmt, da hätte man das Wlan garnicht erst zum Laufen bekommen :D

  4. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Private Joker 03.08.06 - 13:07

    Ja sehr guter Beitrag!!!!
    Immer diese Linux Menschen die denken Linux rettet die Welt vor allem bösen. Wie mein Vorrdener schon gesagt hat, ist ein Treiberproblem und nicht abhänig vom Betreibssystem. Was auch die Tatsache belegt das sowohl Win als auch Apple OS betroffen sind. Da aber nur Spinner Linux auf dem Notebook haben, wurde dieser versuch ausser vor gelassen.
    >
    > Stimmt, da hätte man das Wlan garnicht erst zum
    > Laufen bekommen :D


  5. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Ground0 03.08.06 - 13:09

    Danke für die Blumen :D

    Bin wohl einer der Vielen Spinner ^.^ das sie sogar in vielen Zeitungen schon testberichte darüber schreiben :)

    Gruss von einem der vielen Spinner

  6. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Private Joker 03.08.06 - 13:10

    Kann nicht ganz folgen, was für Testberichte?
    Die von Spinnersoftware auf Spinnernotebooks die von Spinnern genutzt werden? ;-)

  7. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Fragrüdiger 03.08.06 - 13:15

    Oha, wie edel. Den großen Trollschlachter raushängen lassen und selbst trollen bis der Arzt kommt. Merke: Nicht jeder, der etwas anderes tut als du, ist ein Spinner.

  8. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: r4nt4npl4n 03.08.06 - 13:15

    Linux User schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mit Linux wär das nicht passiert!


    *gähn*

    wird euch das net langsam langweilig?

  9. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Private Joker 03.08.06 - 13:22

    Danke für den Fisch!
    Mir ging es vornehmlich um den ersten Post was typisch Linux User ist. "Linux ist super und sowieso sicher etc." aber dann GUI nutzen, Emulator um mit Linux spielen zu können usw.. Also im Endeffekt Linux so weit wie möglich an WinXP anpassane aber dann motzen. Du solltest es halten wie Groun0 und das ganze hier nicht zu ernst nehmen.

  10. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Hrmpf 03.08.06 - 13:27

    Das hier ist der erste Forumeintrag den ich zu einem Golem Topic
    schreibe:-) Und ich muss sagen, dass irgendwie jedesmal wenn eine Möglichkeit besteht einen "offenen" Kampf zwischen Windows und Linux
    austragen zu können, diese auch genutzt wird. Sehr lustig wie ich finde. Jedes OS hat so seine Vor- und Nachteile, ich benutze sowohl Windows als auch Linux. Für exotische Rechnungen ist sicherlich Linux die erste Wahl, alleine deswegen weil auf diversen Seiten offene Softwarepackete für spezielle Geschichten entwickelt werden und es so wie ich finde auch leichter ist unter Linux zu programmieren. Windows ist halt bei diversen Sachen, besonders was Hardware angeht, etwas flexibler. Da ich auch noch was anderes machen will ausser vor der Kiste zu hocken suche ich mir das OS raus welches für seine Sache am besten ist und auch am einfachsten dafür konfiguriert werden kann.

    Kurzum...seit lieb zueinander :-)

  11. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Private Joker 03.08.06 - 13:30

    Wenn jeder so wäre wie du, könnten wir uns die Diskussion hier sparen! Dann würde der erste Post nämlich heissen "Mit Linux wäre das nicht passiert, weil..." und dann käme eine Erklärung aber wie du schon sagtest, jede Gelegenheit wird genutzt um gegen das andere OS zu sticheln.


  12. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Cyberlink 03.08.06 - 13:35

    Hrmpf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kurzum...seit lieb zueinander :-)


    Da fällt mir doch glatt eine URL ein:
    => http://tv.truenuff.com/mac/gaming_wmv.php

  13. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: r4nt4npl4n 03.08.06 - 13:36

    Hrmpf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hier ist der erste Forumeintrag den ich zu
    > einem Golem Topic
    > schreibe:-) Und ich muss sagen, dass irgendwie
    > jedesmal wenn eine Möglichkeit besteht einen
    > "offenen" Kampf zwischen Windows und Linux
    > austragen zu können, diese auch genutzt wird. Sehr
    > lustig wie ich finde. Jedes OS hat so seine Vor-
    > und Nachteile, ich benutze sowohl Windows als auch
    > Linux. Für exotische Rechnungen ist sicherlich
    > Linux die erste Wahl, alleine deswegen weil auf
    > diversen Seiten offene Softwarepackete für
    > spezielle Geschichten entwickelt werden und es so
    > wie ich finde auch leichter ist unter Linux zu
    > programmieren. Windows ist halt bei diversen
    > Sachen, besonders was Hardware angeht, etwas
    > flexibler. Da ich auch noch was anderes machen
    > will ausser vor der Kiste zu hocken suche ich mir
    > das OS raus welches für seine Sache am besten ist
    > und auch am einfachsten dafür konfiguriert werden
    > kann.
    >
    > Kurzum...seit lieb zueinander :-)


    Was ich lustig finde, ist dass sich zu jedem dieser Trollbeiträge immerwieder leute finden, die dann noch ernsthaft versuchen auf das Posting einzugehen.
    Wenn der TE wenigstens kreativ wäre, könnte man sich ne Tüte Popcorn greifen und zusehen, aber so....
    laaaangweilig!

  14. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: r4nt4npl4n 03.08.06 - 13:39

    Private Joker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dann würde der erste Post
    > nämlich heissen "Mit Linux wäre das nicht
    > passiert, weil..."

    das würde allerdings vorraussetzen, dass der Threadersteller auch nur ansatzweise an einer Diskussion interessiert wäre...

  15. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Hrmpf 03.08.06 - 13:55

    > Was ich lustig finde, ist dass sich zu jedem
    > dieser Trollbeiträge immerwieder leute finden, die
    > dann noch ernsthaft versuchen auf das Posting
    > einzugehen.
    > Wenn der TE wenigstens kreativ wäre, könnte man
    > sich ne Tüte Popcorn greifen und zusehen, aber
    > so....
    > laaaangweilig!

    Naja...da muss ich dich leider korrigieren. Wenn du präzise bist musst du zugeben, dass ich gar nicht auf das Posting eingegangen bin.
    Ich kann mich nicht erinnern ein Wort über WLAN verloren zu haben, denn darum gings ja mal ursprünglich. Ich habe eigentlich nur kurz was zusammengefasst und dann meine Meinung dazu geäußert.
    Ich würde sagen, dass ich mich wenn überhaupt nur kurz zu den Einträgen insgesamt geäußert haben, die haben aber im Grunde seit dem zweiten Eintrag nichts mehr mit dem eigentlichen Thema zu tun....
    deswegen -> UNSCHULDIG!

  16. Plonk!

    Autor: LX 03.08.06 - 13:56

    Bin selbst Linuxer und froh, dass dieses Problem bei Linux nicht auftaucht (habe ich übrigens schon bei der letzten Meldung über den ipw2xxx-Fehler recherchiert).

    Allerdings bringt dieses "Mit Linux wäre das nicht passiert"-Getrolle Benutzer anderer Systeme nur auf die Palme - und von dort aus kann man schlecht auf ein anderes System umsteigen.

    Wenn Du weitertrollen willst, viel Spaß auf dem heise-Forum :-)

    Gruß, LX


  17. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: piffpaff 03.08.06 - 14:06

    > Mit Linux wär das nicht passiert!

    und warum nicht? was macht linux anders? die treiber sind ja der ausgangspunkt... benutzt linux unabhängige treiber? kenne mich leider nicht aus... deine aussage scheint mir eher die eines ahnungslosen zu sein...


  18. Re: Mit Linux wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: r4nt4npl4n 03.08.06 - 14:08

    Sry, falls es so aussah,
    sollte kein Affront gegen dich sein.

    Eher gegen die, die bei jedem Auftauchen dieser (Troll-)Standardphrasen gleich "Stimmt ja garnicht!" schreien und anfangen drauf los zu diskutieren/flamen. Und der TE sitzt daheim und lacht sich einen ab...



  19. Mit einer Konsole wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Besserwisser 03.08.06 - 14:55

    Hrmpf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das hier ist der erste Forumeintrag den ich zu
    > einem Golem Topic
    > schreibe:-) Und ich muss sagen, dass irgendwie
    > jedesmal wenn eine Möglichkeit besteht einen
    > "offenen" Kampf zwischen Windows und Linux
    > austragen zu können, diese auch genutzt wird. Sehr
    > lustig wie ich finde. Jedes OS hat so seine Vor-
    > und Nachteile, ich benutze sowohl Windows als auch
    > Linux. Für exotische Rechnungen ist sicherlich
    > Linux die erste Wahl, alleine deswegen weil auf
    > diversen Seiten offene Softwarepackete für
    > spezielle Geschichten entwickelt werden und es so
    > wie ich finde auch leichter ist unter Linux zu
    > programmieren. Windows ist halt bei diversen
    > Sachen, besonders was Hardware angeht, etwas
    > flexibler. Da ich auch noch was anderes machen
    > will ausser vor der Kiste zu hocken suche ich mir
    > das OS raus welches für seine Sache am besten ist
    > und auch am einfachsten dafür konfiguriert werden
    > kann.
    >
    > Kurzum...seit lieb zueinander :-)


    Um die Diskussion richtig anzuheizen:

    Mit einer PS2+3, XBOX, XBOX360 wäre das nicht passiert!!

    :)

  20. Re: Mit einer Konsole wär das nicht passiert! [kt]

    Autor: Trollinski 03.08.06 - 15:01

    Stimmt ja gar nicht!
    Mit meinem Nintendo DS wäre das nicht passiert, mit den Konsolen von Sony und MS schon.

    > Um die Diskussion richtig anzuheizen:
    >
    > Mit einer PS2+3, XBOX, XBOX360 wäre das nicht
    > passiert!!
    >
    > :)
    >


  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Viessmann Group, Berlin
  2. SCHOTT Schweiz AG, St. Gallen (Schweiz)
  3. Enertrag Aktiengesellschaft, Dauerthal, Berlin
  4. NETPERFORMERS Marketing- & IT-Services GmbH, Kriftel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€
  4. (-80%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

  1. Quartalsbericht: Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum
    Quartalsbericht
    Netflix erneut mit rückläufigem Kundenwachstum

    Netflix kann ein weiteres Mal die selbstgesteckten Ziele bei der Gewinnung neuer Abonnenten nicht ganz erreichen. Doch Gewinn und Umsatz legen stark zu.

  2. Ex-Mars Cube: LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei
    Ex-Mars Cube
    LED-Zauberwürfel bringt Anfängern das Puzzle bei

    Der Ex-Mars Cube hat wie ein herkömmlicher Zauberwürfel sechs Seiten mit je neun Farbkacheln - das System kann allerdings auch als Brettspielwürfel oder Dekolicht genutzt werden und Anfängern die Logik dahinter erklären.

  3. FWA: Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen
    FWA
    Huawei verspricht schnellen Glasfaserausbau ohne Spleißen

    Huawei hat Komponenten für den Glasfaserausbau entwickelt, die das Spleißen überflüssig machen sollen. Statt in 360 Minuten könne mit End-to-End-Plug-and-Play der Prozess in nur 36 Minuten erfolgen.


  1. 22:46

  2. 17:41

  3. 16:29

  4. 16:09

  5. 15:42

  6. 15:17

  7. 14:58

  8. 14:43