Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Polestar 2: Erster Elektro-Volvo…

Der nächste bitte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Der nächste bitte...

    Autor: MistelMistel 01.03.19 - 08:42

    ...40000¤ und noch nicht mal ein fest verbauter Range Extender.

    Nein, Danke!

    Mir wäre 100km Reichweite und ein 30 Liter Benzintank zum Unterwegs laden viel lieber.
    98% bis 99% der Strecken ist 15km zur Arbeit und abends wieder heim.
    Wenn das Ding ineffektive 8 bis 10 Liter auf der Langstrecke verbraucht nur weil ich nicht oft genug elektrisch nachlade wäre es für mich trotzdem noch vollkommen okay und ich hätte ein gutes Öko gewissen. Zudem würde ich einen batzen Geld für die überdimensionierte Batterie sparen.

  2. Re: Der nächste bitte...

    Autor: Dwalinn 01.03.19 - 09:11

    Also eigentlich willst du ein Plug In Hybrid? Vorteil auf der Langstrecke verbraucht er nur rund 6l (je nach Fahrweise und Verkehr) okay beim ganz konstanten 130km/h fahren wird es mehr sein aber nicht schlechter als ein normaler Benziner

  3. Re: Der nächste bitte...

    Autor: MistelMistel 01.03.19 - 15:42

    Nein, ich möchte keinen Plug-in-Hybrid.

    Beim Plug-in-Hybrid hast Du wieder einen Verbrenner im Antriebsstrang der ewig viel wiegt weil er genug Leistung für Beschleunigungen haben muss und ein aufwendiges und schweres Getriebe... zusätzlich noch Mechanik und Regelungselektronik zum nahtlosen umschalten zwischen Elektro und Verbrenner.

    Ich möchte ein Elektroauto mit eingebauten Range Extender. Alles andere macht für mich keinen sinn... da bleib ich lieber gleich beim Benziner.

  4. Re: Der nächste bitte...

    Autor: Dwalinn 01.03.19 - 15:56

    Also lieber viel wiegen und 6l auf 100km Verbrauchen als leicht sein und 8-10l saufen

    Die von dir angesprochen 15km sind in beiden Fällen elektronisch

  5. Re: Der nächste bitte...

    Autor: MistelMistel 01.03.19 - 16:13

    Wenn das Ding alle 2 Monate 10 Liter auf 100km braucht und ansonsten voll elektrisch fährt und weniger strom braucht als wenn es den kompletten Hybrid ballast rumschleppt bringt das genau wie viel?

  6. Re: Der nächste bitte...

    Autor: JackIsBlack 02.03.19 - 02:58

    Beispiel e-Golf und Golf GTE. Wiegen beide 1615kg und der e-Golf hat keinen Extender drin. Würde also mit mehr wiegen als der GTE.
    Ein Plugin ist einem reinen BEV deutlich überlegen, da man keine Nachteile des Elektroantriebs hat.

  7. Re: Der nächste bitte...

    Autor: MistelMistel 02.03.19 - 07:49

    Du vergisst das Du einen deutlich kleineren Akku brauchst wenn das ding rein für kurzstrecken ausgelegt ist.

    Was für Nachteile hat für Dich ein Elektroantrieb im vergleich zu einem Verbrenner?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SWB-Service- Wohnungsvermietungs- und -baugesellschaft mbH, Mülheim an der Ruhr
  2. Zweckverband Bodensee-Wasserversorgung, Stuttgart-Vaihingen, Hauptstraße 163
  3. ec4u expert consulting ag, Karlsruhe, Böblingen bei Stuttgart, München, Düsseldorf
  4. Rational AG, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,40€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 15,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11