Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Patch-Reigen für Windows und Office…

DoS exploit schon da...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DoS exploit schon da...

    Autor: DronNick 04.08.06 - 09:53

    lässt jede xp/nt/2000/2003 Kiste mit Bluescreen abstürzen, solange Port 445(Datei und Druckerfreigabe) offen ist.

    Und Patches kommen erst in 4 Tagen!
    Arme Windows Admins...

  2. Re: DoS exploit schon da...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 04.08.06 - 09:57

    DronNick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lässt jede xp/nt/2000/2003 Kiste mit Bluescreen
    > abstürzen, solange Port 445(Datei und
    > Druckerfreigabe) offen ist.
    >
    > Und Patches kommen erst in 4 Tagen!
    > Arme Windows Admins...

    Für solche Fälle gibt's ja noch die gute dedizierte Firewall ;)


    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  3. Re: DoS exploit schon da...

    Autor: DronNick 04.08.06 - 10:16

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > Für solche Fälle gibt's ja noch die gute
    > dedizierte Firewall ;)

    Und wenn Du einen Windows File Server betreibst? Auch Firewall davor stellen?


  4. Re: DoS exploit schon da...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 04.08.06 - 10:40

    DronNick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und wenn Du einen Windows File Server betreibst?
    > Auch Firewall davor stellen?

    DoS Attacken kommen doch wohl zunächst einmal von extern?

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  5. Re: DoS exploit schon da...

    Autor: seth 04.08.06 - 10:48

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:

    > DoS Attacken kommen doch wohl zunächst einmal von
    > extern?

    Nicht nur. Frustrierte Mitarbeiter gibt es auch zu hauf ;)


  6. Re: DoS exploit schon da...

    Autor: DronNick 04.08.06 - 10:55

    ^Andreas Meisenhofer^ schrieb:
    > DoS Attacken kommen doch wohl zunächst einmal von
    > extern?

    eben nicht.

    Mögliches Szenario:
    Will jemand am Freitag abend nicht mehr arbeiten, macht er einfach File Server platt und geht Kaffe trinken.

  7. Re: DoS exploit schon da...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 04.08.06 - 10:59

    DronNick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > eben nicht.
    >
    > Mögliches Szenario:
    > Will jemand am Freitag abend nicht mehr arbeiten,
    > macht er einfach File Server platt und geht Kaffe
    > trinken.

    Also

    a) Unsere User arbeiten auf Citrix, die dürfen praktisch gar nichts ausführen/starten/whatever.

    b) Damit wird der Kreis der internen Personen, die schuldig sein könnten schon einmal sehr überschaubar.

    c) Man startet die Kiste durch und damit hat es sich? Der Kollege wäre ja eh erstmal weg auf einen Kaffee, und wenn er wiederkommt kann er sich direkt seine Papiere abholen? ;)


    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  8. Re: DoS exploit schon da...

    Autor: DronNick 04.08.06 - 11:04

    kann natürlich sein, in grossen Umgebungen, ist sowas aber sehr schwer nachzuvollziehen (z.B. an einer Uni)

  9. Re: DoS exploit schon da...

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 04.08.06 - 11:16

    DronNick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > kann natürlich sein, in grossen Umgebungen, ist
    > sowas aber sehr schwer nachzuvollziehen (z.B. an
    > einer Uni)

    Haben die an der Uni denn soviele Win-Fileserver im Normalfall?

    Aber eigentlich egal. Sorgen machen mir/uns hier eigentlich mehr die Dinge, die die User nicht absichtlich/bewußt durchführen ;)

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  10. damit macht man was anderes

    Autor: XP55T2P4 04.08.06 - 17:30

    DronNick schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > lässt jede xp/nt/2000/2003 Kiste mit Bluescreen
    > abstürzen, solange Port 445(Datei und
    > Druckerfreigabe) offen ist.
    >
    > Und Patches kommen erst in 4 Tagen!
    > Arme Windows Admins...
    Bluescreens sind langweilig und verursachen Arbeit ;-) .

    An im Internet erreichbare Druckerfreigaben schickt man möglichst viele Dateien mit Hardcore-Porno-Inhalt zwecks Dauerausdruck solange wie da Papier im Drucker vorhanden ist. Das erzeugt wenigstens heftige Diskussionen an den Druckerstandorten - samt heftigen Verdächtigungen, welches Ferkel da wohl tätig war.

    MfG
    XP55T2P4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf
  3. Giesecke+Devrient Mobile Security GmbH, München
  4. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-20%) 15,99€
  2. 4,99€
  3. 12,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

  1. Deutsche Glasfaser: Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss
    Deutsche Glasfaser
    Was passiert, wenn Glasfaser 1 GBit/s auch liefern muss

    Wenn ein Dorf plötzlich ein Drittel der Bandbreite des DE-CIX ausnutzen würde, müsste sich auch der FTTH-Anbieter Deutsche Glasfaser etwas einfallen lassen. Etwa eine 2.000-Gigabit-Standleitung.

  2. WD Black SN750: Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    WD Black SN750
    Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte

    Die WD Black SN750 ist eine verbesserte Version der bekannten WD Black 3D: Die Geschwindigkeit der NVMe-SSD steigt, die Kapazität wurde verdoppelt und ein Kühler verhindert frühes Drosseln bei langer Last.

  3. Konsolen-SoC: AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU
    Konsolen-SoC
    AMDs Gonzalo hat acht Zen-Kerne und Navi-GPU

    Ein als Gonzalo entwickelter Chip für eine kommende Spielekonsole von wahrscheinlich Microsoft oder Sony basiert auf einem Zen-Octacore und nutzt eine Navi 10 genannte Grafikeinheit.


  1. 18:04

  2. 15:51

  3. 15:08

  4. 14:30

  5. 14:05

  6. 13:19

  7. 12:29

  8. 12:02