Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Berlin gegen Artikel 13: Axel Voss…

mit Artikel 13 wandern die Plattformen nach Übersee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mit Artikel 13 wandern die Plattformen nach Übersee

    Autor: DAU-Killer 04.03.19 - 10:03

    Sollte Artikel 13 wirklich kommen, wandern die ganzen Plattformen eben nach Übersee - deutschsprachige Blogs mit der TLD von Laos, Ruanda oder Swasiland.

    Und dann wird das Chaos noch viel größer sein!
    Beiträge die wirklich administriert / zensiert werden sollten (Schweinerei die wirklich niemand auf FB und Twitter sehen möchte), werden dann unkommentiert und ungeahndet im Internet stehen und keiner kann was dagegen tun... #BeyondNeuland



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.19 10:04 durch DAU-Killer.

  2. Re: mit Artikel 13 wandern die Plattformen nach Übersee

    Autor: Gossip Girl 04.03.19 - 10:28

    Soweit ich es verstehe, spielt es keine Rolle wo sich die Plattform befindet, sondern von wo der Content hochgeladen wird.

    Ein Kumpel und ich sehen hier bereits ein gutes Geschäftsmodell (leben in der Schweiz). ;)

  3. Re: mit Artikel 13 wandern die Plattformen nach Übersee

    Autor: DAU-Killer 04.03.19 - 11:47

    wobei der (nicht-)geplante Uploadfilter ja vom Plattformbetreiber betrieben werden soll, nicht vom Provider.

    Der Plattformbetreiber in Süd-Ost-Asien schert sich aber einen feuchten Käse um EU-Recht und filtert eben nicht, da kann dann der Provider auch nichts ändern - ergo ist doch der Plattformbetreiber (sofern er in der EU sitzt) dafür verantwortlich!?

  4. Re: mit Artikel 13 wandern die Plattformen nach Übersee

    Autor: Gossip Girl 04.03.19 - 13:14

    Jop, aber... Wenn ich geschützten Inhalt von der Schweiz auf einer Plattform in Amerika hochlade (auch wenn dieser von einem Creator in der EU stammt), sollten alle auf der sicheren Seite sein. Der EU Bürger hat ihn nicht veröffentlicht und die Plattform hat vor keinen Konsequenzen angst zu haben.

    IMHO genügt es sogar, wenn der Uploader den Content über einen VPN Tunnel aus einem anderen Land tätigt. :D

    Kann natürlich auch sein, dass ich mich irre, aber müsste so eig. passen. :)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. BWI GmbH, Köln-Wahn
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnheim (Niederlande)
  4. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. (-63%) 16,99€
  4. (-55%) 4,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

  1. Raptor 27: Razers erstes Display erscheint im November
    Raptor 27
    Razers erstes Display erscheint im November

    Ungewöhnliche Optik und Eigenschaften für 700 US-Dollar: Das Raptor 27 ist ein 1440p-144-Hz-Display von Razer, es lässt sich in die Horizontale hochklappen und hat RGB-Lichteffekte im Standfuß.

  2. Radikalisierung: Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase
    Radikalisierung
    Die meisten Menschen leben nicht in einer Blase

    Dass fast jeder in gefährlichen Filterblasen oder Echokammern lebt, ist ein Mythos, sagt die Kommunikationswissenschaftlerin Merja Mahrt. Radikalisierung findet nicht nur im Internet statt, doch darauf wird meist geschaut.

  3. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.


  1. 07:13

  2. 19:37

  3. 16:42

  4. 16:00

  5. 15:01

  6. 14:55

  7. 14:53

  8. 14:30