1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › VW-Elektroauto: Seat El-Born soll…

Endlich ein Kompaktvan

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.19 - 07:45

    Mag vielleicht nur meine Meinung sein, aber das ist das erste Elektroauto, welches ich mir anschaffen würde. Man wird schließlich alt. Ich mag mich nicht mehr in diese engen Limousinen (egal ob Golf oder 5er) zwängen und für ein SUV fehlt mir der Einsatzzweck (Bin weder Reiter, Surfer noch Wohnwagenbesitzer)

    Habe jetzt ganz neu einen Sportsvan und freue mich jetzt schon, wenn dieser ausläuft und ich mir diesen netten elektrischen Kompaktvan anschauen kann.

    PS
    Um es vorwegzunehmen, ich wollte eigentlich einen echten umweltbewussten Vollhybrid von Toyota. Konnte mir diesen aber nicht leisten, Marktmacht von VW in Mitteleuropa "sei Dank".

  2. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: keböb 04.03.19 - 08:03

    Einige nennen genau diese Form und Grösse "SUV" - z.b. Renault Captur oder Mini Countryman - ist ein sehr dehnbarer Begriff. Klingt halt besser als Kompaktvan ;)

    Aber ich befürchte preislich wird es, wie jedes halbwegs vernünftige Elektroauto, massiv teurer sein als eine vergleichbare Benzinschleuder.

  3. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Pizzabrot 04.03.19 - 08:24

    Ich finde ja, dass der eher in die größe von der Mercedes A-Klasse passt, anstatt als SUV. Und bei Kompakt Van denke ich auch eher an einen Golf Plus den ich auch größer finde als den Seat hier.
    Aber tatsächlich find ich den sehr Ansprechend. Für <20.000¤ könnte der ein echter Renner werden.

    Aber das ist wohl nur Wunschdenken.

    mfg
    PB

  4. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: CaptainVoni 04.03.19 - 08:26

    con2art schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich wollte eigentlich einen echten umweltbewussten
    > Vollhybrid von Toyota. Konnte mir diesen aber nicht leisten, Marktmacht von
    > VW in Mitteleuropa "sei Dank".

    Rechne noch einmal nach und kalkuliere auch den Fahrkomfort¹ ein. Meiner wird in diesen Tagen fünf und außer einem reinen Elektro kommt für mich nur noch ein Toyota/Lexus-Hybrid in Frage.

    Und bis ein aktueller HSD zum Schrottplatz muss gibt es auch erschwingliche Elektro-Flitzer mit großer Reichweite.

    ¹ Gilt nur für Personen, welche nicht auf Rauf-Runter-Röhren des Motors und ständige Schubunterbrechungen beim Beschleunigen hohen Wert legen.

  5. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: SJ 04.03.19 - 08:27

    Also von den Daten her erscheint es einiges schlechter als das Model 3. Vorallem die Ladezeiten auf 80% sind ja doppelt so lang...

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Bashguy 04.03.19 - 08:28

    Hab den Artikel jetzt zwei Mal gelesen und keinen Anhaltspunkt bezüglich der Bauform gefunden (Sportsvan oder SUV oder ähnliches).

    Ich hoffe, dass das Ding ein Mix aus Golf und Golf Plus ist. Ansonsten wäre mir das Ding zu klobig...

    @SJ Die Reichweite scheint aber leicht besser bzw. gleich zu sein. Je nachdem wie man das Basismodell vom Model 3 konfiguriert.
    80% bzw. 100% in 47 Minuten wäre jetzt auch nicht so schlecht (beim Seat).

    Finde auch Anhieb keine Quelle, dass der Tesla hier schneller wäre.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.19 08:37 durch Bashguy.

  7. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Trymon 04.03.19 - 08:52

    Bashguy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Finde auch Anhieb keine Quelle, dass der Tesla hier schneller wäre.

    Free Tesla Supercharger Stations can charge your battery to 80% capacity in about 30 minutes.
    Quelle: https://pod-point.com/landing-pages/tesla-model-3-charger

  8. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Bashguy 04.03.19 - 08:56

    Danke.

    Dann wäre jetzt noch zu klären welche Aussage tatsächlich stimmt. 47 Minuten bis 80% oder 47 Minuten bis 100%.

    Btw finde ich es ganz witzig, dass die Nase beim Seat fast genauso aussieht wie beim Tesla... Zumindest der Part in der Mitte mit der komischen "Delle" ;)

  9. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Mel 04.03.19 - 09:00

    Bashguy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Danke.
    >
    > Dann wäre jetzt noch zu klären welche Aussage tatsächlich stimmt. 47
    > Minuten bis 80% oder 47 Minuten bis 100%.
    >
    > Btw finde ich es ganz witzig, dass die Nase beim Seat fast genauso aussieht
    > wie beim Tesla... Zumindest der Part in der Mitte mit der komischen "Delle"
    > ;)

    Da würde ich mein Geld auf "47 Minuten bis 80%" setzen. Die letzten 20 % dauern "ewig". Die lädst du nur wenn du sie brauchst und Zeit keine Rolle spielt.

  10. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: highrider 04.03.19 - 09:13

    con2art schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Um es vorwegzunehmen, ich wollte eigentlich einen echten umweltbewussten
    > Vollhybrid von Toyota. Konnte mir diesen aber nicht leisten, Marktmacht von
    > VW in Mitteleuropa "sei Dank".

    Kannst du das bitte näher erläutern?

  11. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Glitti 04.03.19 - 09:32

    Schubunterbrechung beim beschleunigen? Also da sprechen Sie bestimmt von einer Toyota Automatik. Mit meiner 9 Gang Automatik in der E-Klasse gibt es sowas nicht. Und damit fahre ich sicherlich allgemein komfortabler als im Toyota. Wenn ich bei meinem Kollegen im Toyota mitfahre, versuche ich immer das Fenster zu schließen, hört sich halt so an als ob das Fenster einen spalt offen ist. Naja, ist es dann aber nie... Komfort to the max.

  12. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: alphaorb 04.03.19 - 09:36

    Wenn der so kommt, wird er der Nachfolger für unseren Altea XL.
    Reichweite ist für das Zweit-Auto ausreichend. Und das Design gefällt.

  13. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: alphaorb 04.03.19 - 09:40

    Mich erinnert die Delle an das Frontdesign von meinem AlteaXL

  14. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: PerilOS 04.03.19 - 09:42

    con2art schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS
    > Um es vorwegzunehmen, ich wollte eigentlich einen echten umweltbewussten
    > Vollhybrid von Toyota. Konnte mir diesen aber nicht leisten, Marktmacht von
    > VW in Mitteleuropa "sei Dank".


    VW hat keine Auswirkungen auf die Preisgestaltung von Toyota.

  15. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: PiranhA 04.03.19 - 10:00

    Das ist doch kein Kompaktvan. Ein Kompaktvan ist ein Sharan/Alhambra, Ford C-Max, Opel Zafira und Konsorten. Der Seat ist baugleich zum ID 3 (oder Neo) und somit Kompaktklasse, aka Golf-Klasse. Dass das Raumangebot vielleicht besser als beim Golf ist, macht es noch lange nicht zum Mini-Van.

  16. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.19 - 10:19

    CaptainVoni schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > con2art schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ich wollte eigentlich einen echten umweltbewussten
    > > Vollhybrid von Toyota. Konnte mir diesen aber nicht leisten, Marktmacht
    > von
    > > VW in Mitteleuropa "sei Dank".
    >
    > Rechne noch einmal nach und kalkuliere auch den Fahrkomfort¹ ein. Meiner
    > wird in diesen Tagen fünf und außer einem reinen Elektro kommt für mich nur
    > noch ein Toyota/Lexus-Hybrid in Frage.

    Ich meinte das wörtlich, ich kann mir den Toyota finanziell nicht erlauben. Ich lease die Fahrzeuge, einfach weil ich keinen Kredit abbezahlen möchte. Und VW bietet seine Fahrzeug äußerst günstig an. Tut mir leid, ich habe nicht das Doppelte an Leasingrate im Monat übrig.

  17. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.19 - 10:21

    Und was ist der Sportsvan? Nennt man das jetzt „Mikrovan“, oder was?

  18. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.19 - 10:23

    highrider schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > con2art schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Um es vorwegzunehmen, ich wollte eigentlich einen echten umweltbewussten
    > > Vollhybrid von Toyota. Konnte mir diesen aber nicht leisten, Marktmacht
    > von
    > > VW in Mitteleuropa "sei Dank".
    >
    > Kannst du das bitte näher erläutern?

    Vielleicht etwas falsch formuliert. Ich meinte damit, dass VW seine Fahrzeuge aufgrund der konzentrierten Marktmacht in Europa sehr günstig anbietet oder anbieten kann. Für den Toyota hätte ich bei gleicher Ausstattung etwa das doppelte an monatlicher Leasingrate hinlegen müssen.
    Konnte ich mir nicht leisten.

    Wenn es um das Kaufen gegangen wäre, wäre es natürlich was anders. Dann wäre Toyota allein in der Anschaffung schon günstiger gewesen.

  19. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: Lasse Bierstrom 04.03.19 - 11:32

    Und weil das Kontingent für günstig aufgebraucht ist, darf Toyota nicht günstig anbieten?
    Kapier ich nicht

  20. Re: Endlich ein Kompaktvan

    Autor: PiranhA 04.03.19 - 12:13

    Bei so Zwischenlösungen kann man sich natürlich drüber streiten. Aber der Seat ist imho sehr viel näher am klassischen Golf, als am Golf Sportsvan. Der Sportsvan ist ja immerhin auch 10 cm länger und hat 120 l Kofferraumvolumen mehr. Und auch noch entsprechend höher, was ich hier beim Seat alles nicht erkennen kann.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  2. Defence Spezialist (m/w/d) Informationssicherheit
    Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. Anwendungsbetreuer ITWO SITE (m/w/d)
    Wesemann GmbH, Syke
  4. Gruppenleitung (m/w/d) IT-Architektur
    ITERGO Informationstechnologie GmbH, Düsseldorf

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probleme mit Agilität in Konzernen: Agil sein muss man auch wollen
Probleme mit Agilität in Konzernen
Agil sein muss man auch wollen

Ansätze wie das Spotify-Modell sollen großen Firmen helfen, agil zu werden. Wer aber erwartet, dass man es überstülpen kann und dann ist alles gut, der irrt sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020