1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tado Auto Assist: 25-Euro-Abo…

Wer..

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wer..

    Autor: roli8200 04.03.19 - 12:54

    ..seine Heizung von unterwegs, auch noch mit Geolokation, vom Handy aus steuert, sollte dringendst die Dienste eines Psychiaters in Anspruch nehmen.
    Sind denn alle Wahnsinnig geworden?
    Das ist wohl die dümmste aller dümmsten dummen Ideen. Gehts noch?
    Installiert doch gleich die NSA/CIA/BND-Guter-Bürger-App auf die Handy's.
    Wofür kämpfen wir eigentlich für Datenschutz wenn alle ihre Daten streuen wie Aromat?
    Irgendwie scheints mir, als hätten alle den Bezug zur Realität verloren.

  2. Re: Wer..

    Autor: TrollNo1 04.03.19 - 13:20

    Sprich wenn du 2 Wochen ins Skifahren fährst, lässt du deine Heizung trotzdem voll laufen, dass du es warm hast, wenn du wieder nach Hause kommst? oder friertst du erstmal 2 Tage, bis die Fußbodenheizung wieder hochgeregelt hat?

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  3. Re: Wer..

    Autor: Tragen 04.03.19 - 13:40

    Ich lasse sie durchlaufen. Die paar Euro die man spart dann wieder in Technik usw. zu investieren lohnt sich gar nicht.

  4. Re: Wer..

    Autor: dannzen 04.03.19 - 13:47

    ich muss meine auch durchlaufen lassen im Altbau... ansonsten muss ich in dem Altbau wohl 2 Tage elektrisch zuheizen um die Wand wieder warm zu bekommen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.03.19 13:50 durch dannzen.

  5. Re: Wer..

    Autor: sampleman 04.03.19 - 13:51

    Ich habe mir gerade auf eBay drei programmierbare Heizkörperventile gekauft, Kostenpunkt pro Stück unter 10 Euro. Die Dinger lassen sich entweder auf einen Wochenzyklus oder auf einen Werktags- und einen Wochenendezyklus oder für jeden Tag individuell programmieren und steuern in Abhängigkeit zur Tageszeit einen bestimmte Temperatur ein. So fährt im Schlafzimmer die Heizung eine Viertelstunde vor dem Zeitpunkt hoch, wenn ich morgens aufstehe, so ist es dann nicht so kalt im Schafzimmer. Im Wohnzimmer fährt am Wochenende die Heizung später hoch als unter der Woche, weil ich am Wochenende länger schlafe etc.

    Solche Funktionen wie "Urlaub" (Das Programm wird einfach für eine einstellbare Zeitdauer ausgesetzt), "Fenster auf" (erkennt das Ventil automatisch) oder "Wartung" (einmal pro Woche werden alle Ventile komplett auf- und zugefahren, damit sie nicht festgammeln) sind selbstverständlich integriert.

    Keine zehn Euro pro Stück!

    Wozu brauche ich da eine WLAN-Anbindung, eine App-Steuerung und eine Jahresgebühr?

  6. Re: Wer..

    Autor: TrollNo1 04.03.19 - 14:03

    Je nach Heizung geht das eben auch sehr flexibel, wenn du heimkommst oder so. Im Büro aufstehen, Jacke anziehen, mit der App die Heizung hochfahren. 20 Minuten heimfahren, Wohnung ist warm. Egal wann du aufhörst zu arbeiten.

    So Thermostate hatten wir auch mal in ner Mietwohnung. Aber da ist dann immer irgendwas, was außerhalb der Regel ist. Hast du ne Erkältung und willst nur ins Bett liegen, muss du erstmal alle Thermostate auf Dauer-An umstellen.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  7. Re: Wer..

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.19 - 14:36

    Klar lohnt sich das. Macht ja mal einen Himmelweiten Unterschied ob ich 24/7 die Heizung auf 3/4 lasse oder sie auch runterregle.

  8. Re: Wer..

    Autor: Anonymer Nutzer 04.03.19 - 14:46

    Erstmal: Das geht ja dich wohl nix an. Nur weil du dir das nicht sinnvoll vorstellen kannst, heist es noch lange nicht, dass das keinen Sinn macht.

    Zweitens: Ja fuer Datenschutz kaempfen hat NICHTS damit zu tun wie jemand bewust entscheidet was er oder sie macht. Ich nutz auch Alexa und kaempfe fuer Datenschutz. Das ist kein widerspruch.

  9. Re: Wer..

    Autor: Tremolino 04.03.19 - 15:25

    Vor allem, wenn die Leute in Miethäusern mit Verdunstungsmessgeräten ihre erste Abrechnung bekommen und feststellen, dass häufiges verstellen der Heiztemperatur die Verbrauchswerte explodieren lässt ... unbezahlbar ;-)

  10. Re: Wer..

    Autor: cyborg 05.03.19 - 00:52

    Sicaine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Erstmal: Das geht ja dich wohl nix an. Nur weil du dir das nicht sinnvoll
    > vorstellen kannst, heist es noch lange nicht, dass das keinen Sinn macht.

    Was macht Sinn daran wenn ich einer Firma minutiös mitteile wann ich aufstehe, wann ich zur Arbeit gehe, wann ich heimkomme, wie meine Zeiteinteilung so über die Woche ist, wann ich in den Urlaub gehe...

    > Zweitens: Ja fuer Datenschutz kaempfen hat NICHTS damit zu tun wie jemand
    > bewust entscheidet was er oder sie macht. Ich nutz auch Alexa und kaempfe
    > fuer Datenschutz. Das ist kein widerspruch.

    Lol... Alexa nutzen --> So viele Daten wie möglich in den Äther blasen. Und dann für Datenschutz kämpfen...
    Ungefähr so wie ein Auto mit 5 Litern Hubraum fahren und nach Fahrverboten schreien...
    Aber ich verstehe schon: Du hast nix zu verbergen, deshalb kann auch jeder wissen was du so machst...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.19 00:55 durch cyborg.

  11. Re: Wer..

    Autor: Schnarchnase 05.03.19 - 08:24

    Ich kann euch beruhigen, Sinn kan man gar nicht machen, aber er kann sich ergeben. :P

  12. … Niemand der bei Verstand ist …

    Autor: Schnarchnase 05.03.19 - 08:28

    Es gibt keinen Grund solche Dienste zu nutzen. Das kann alles auf einem lokalen Server passieren und etwas anderes will man auch nicht. Das merkt auch der Letzte spätestens dann, wenn sein Anbieter Insolvent ist, die Server abgeschaltet und seine tolle Hardware damit unbrauchbar geworden ist.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Software Requirements Engineer (w/m/d)
    AIXTRON SE, Herzogenrath
  2. IT-Manager*in (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin
  3. Softwareentwickler (m/w/d) Embedded Systems - Linux
    SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. Software Projektmanager / Product Owner (m/w/d)
    Microtrac Retsch GmbH, Haan (Home-Office)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Linux: Endlich raus aus der Pakethölle
Linux
Endlich raus aus der Pakethölle

Eine Systemd-Komponente könnte Updates vereinheitlichen und die Linux-Pakete in ihrer klassischen Funktion für Nutzer überflüssig machen.
Von Sebastian Grüner

  1. Reverse Engineering Linux läuft auf dem iPad Air 2
  2. Deklaratives Linux NixOS 22.05 kommt mit grafischem Installationsassistenten
  3. Plex, LRZ, Nvidia Geforce GTX 1630 soll im Juni erscheinen

30 Jahre Fate of Atlantis: Indiana Jones in seinem besten Abenteuer
30 Jahre Fate of Atlantis
Indiana Jones in seinem besten Abenteuer

Mehrere Handlungspfade und Prügeleien: Golem.de hat das vor 30 Jahren veröffentlichte Indiana Jones and the Fate of Atlantis neu ausprobiert.
Von Andreas Altenheimer

  1. Indiana Jones wird 40 Jahre alt Als Harrison Ford zum ersten Mal die Peitsche schwang

DERA-Studie: Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus
DERA-Studie
Lithiummangel bremst Elektroauto-Ziele aus

Laut einer Studie der Deutschen Rohstoffagentur droht ein weltweiter Lithiummangel bis 2030. Doch einige wichtige Faktoren werden ausgeklammert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Akkutechnik Wie Akkus 100 Jahre halten und was uns das bringt
  2. Farasis Bau einer Batteriezellfabrik in Bitterfeld geplatzt
  3. Northvolt Millionenförderung für Batteriezellfabrik in Heide