1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › XPS 13 (9380) im Test: Dell macht's…

Die Preise sind immer noch heftig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Preise sind immer noch heftig

    Autor: silverseraph 06.03.19 - 19:40

    Ich hatte ja den ersten SlimBezel XPS13 mit i7 5500U und bis auf das Spulenfiepen war ich mit dem Gerät wirklich super mega zufrieden. Dennoch krass, was die Preise so betrifft. Daher habe ich mir ein Huawei Matebook D mit Ryzen5 geklickt für 550 Steine (und DE layout), Dell sollte den Zug nicht verpassen ;o) wäre Klasse, wenn die auch mal was mit AMD rausbringen, vll den 3500U im nächsten XPS per Option? Und mal 600 oder 700¤ als Preis ansetzen?

  2. Re: Die Preise sind immer noch heftig

    Autor: Xstream 06.03.19 - 20:35

    2000¤ für ein Gerät was man easy 5 Jahre nutzen kann ist doch ok

  3. Re: Die Preise sind immer noch heftig

    Autor: mhstar 06.03.19 - 20:43

    Xstream schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 2000¤ für ein Gerät was man easy 5 Jahre nutzen kann ist doch ok


    Für ¤ 2000 habe ich *vor zehn Jahren* ein leichtes Convertible Markengerät mit Touchscreen und Wacom Pen-Input bekommen - also absolut Top-of-the-Line.

    Heute kriegt man für ¤1500 so eben mal ein "normales und ganz OK funktionierendes" Gerät.

    Aber wenn Leute ¤800 für ein Smartphone ausgeben, dann ist klar dass für einen Laptop noch ein paar Reserven drinnen sein dürfen ... ;)

  4. MacBook-Alternative

    Autor: janoP 07.03.19 - 00:53

    Ich sehe die Dell-XPS-Reihe im wesentlichen als MacBook-Konkurrent – und diese haben ähnliche Preise.

    Die MacBooks bieten den Vorteil, dass sie gut verarbeitet sind und bis ins Detail extrem hochwertig wirken, dazu sind sie sehr kompakt und haben ein unverwechselbares Design. Das scheint bei den XPS ähnlich zu sein. Und der Markt sagt wohl, dass das diesen Preisunterschied rechtfertigt.

  5. Re: Die Preise sind immer noch heftig

    Autor: Clown 07.03.19 - 11:22

    Stimmt. Vor 10 Jahren hab ich für meine Diplomarbeit noch nen Läppi mit nVidia-GPU gebraucht (wegen CUDA). Das Ding war zwar relativ klobig, dafür von den Specs her am unteren Ende von High-End. 800 Euro hats gekostet. Und heute haste schon Schwierigkeiten ein 1500 Euro Gerät mit 16GB RAM zu bekommen.

    "So you tried to use the computer and it started smoking? Sounds like a Mac to me.." - Louis Rossmann https://www.youtube.com/watch?v=eL_5YDRWqGE&t=60s

  6. Re: Die Preise sind immer noch heftig

    Autor: Usernäme 08.03.19 - 09:43

    800¤?
    Du Sparfuchs

  7. Re: Die Preise sind immer noch heftig

    Autor: Maceo 10.03.19 - 00:42

    Rechne es doch noch auf einzelne Tage um, dann klingt es noch billiger.

  8. Re: Die Preise sind immer noch heftig

    Autor: osolemiox 27.07.19 - 10:11

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt. Vor 10 Jahren hab ich für meine Diplomarbeit noch nen Läppi mit
    > nVidia-GPU gebraucht (wegen CUDA). Das Ding war zwar relativ klobig, dafür
    > von den Specs her am unteren Ende von High-End. 800 Euro hats gekostet. Und
    > heute haste schon Schwierigkeiten ein 1500 Euro Gerät mit 16GB RAM zu
    > bekommen.

    Schau dir mal die Asus Zenbook 13 und 14 Zöller an, da stimmt das Preis-Leistungsverhältnis (UX333 und UX433). Und kleinere Bildschirmränder als das Dell XPS haben sie auch, zudem eine integrierte Nvidia MX150 Grafik.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Ellwangen (Jagst)
  2. Universität Passau, Passau
  3. MVV Energie AG, Mannheim
  4. betzemeier automotive software GmbH & Co. KG, Minden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Tutorial: Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?
Tutorial
Wie elektrifiziere ich eine Tiefgarage?

Werkzeugkasten Am 1. Dezember 2020 tritt ein Rechtsanspruch auf eine Ladestelle in privaten Tiefgaragen in Kraft. Wie gehen Elektroautofahrer am besten vor?
Eine Anleitung von Friedhelm Greis

  1. Elektroauto Lexus UX 300e mit 1 Million km Akkugarantie
  2. Elektroautos GM steigt offiziell nicht bei Nikola ein
  3. Elektroautos Förderprogramm für private Ladestellen gestartet

Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    Librem Mini v2 im Test: Der kleine Graue mit dem freien Bios
    Librem Mini v2 im Test
    Der kleine Graue mit dem freien Bios

    Der neue Librem Mini eignet sich nicht nur perfekt für Linux, sondern hat als einer von ganz wenigen Rechnern die freie Firmware Coreboot und einen abgesicherten Bootprozess.
    Ein Test von Moritz Tremmel

    1. Purism Neuer Librem Mini mit Comet Lake
    2. Librem 14 Purism-Laptops bekommen 6 Kerne und 14-Zoll-Display
    3. Librem Mini Purism bringt NUC-artigen Mini-PC