1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Datenschützer: Finger weg von den…

Ab in den Knast mit dem Pack

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ab in den Knast mit dem Pack

    Autor: Frell 05.08.06 - 16:36

    Datenschützer sind weltfremd, hier werden nur Daten zur inneren Sicherheit ausgewertet damit man die ganzen Kriminellen wegsperren kann.

  2. Geh spielen!

    Autor: Babysitter 05.08.06 - 16:40

    Frell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Datenschützer sind weltfremd, hier werden nur
    > Daten zur inneren Sicherheit ausgewertet damit man
    > die ganzen Kriminellen wegsperren kann.

    Geh spielen oder such dir eine Freundin, Kleiner!

  3. Re: Ab in den Knast mit dem Pack

    Autor: Frell 05.08.06 - 16:53

    Frell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    Geh sterben...

  4. Re: Ab in den Knast mit dem Pack

    Autor: dd7 05.08.06 - 16:54

    Frell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Datenschützer sind weltfremd, hier werden nur
    > Daten zur inneren Sicherheit ausgewertet damit man
    > die ganzen Kriminellen wegsperren kann.

    Seh ich auch so die haben hier im Forum doch nur Angst das sie bei ihren schmutzigen Raukopierereien erwischt werden!
    Tja wenn die Polizei jetzt mithört dann muss man wohl zahlen, dann is nichts mehr mit illegal downloaden!



  5. Re: Ab in den Knast mit dem Pack

    Autor: Babysitter 05.08.06 - 17:54

    Frell schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frell schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > Geh sterben...
    >

    Sterben oder Schlafen, es ist ein Ziel!

  6. Re: Geh spielen!

    Autor: Marek 05.08.06 - 21:40

    Mach die Augen auf!

    Babysitter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frell schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Datenschützer sind weltfremd, hier werden
    > nur
    > Daten zur inneren Sicherheit ausgewertet
    > damit man
    > die ganzen Kriminellen wegsperren
    > kann.
    >
    > Geh spielen oder such dir eine Freundin, Kleiner!
    >
    >


  7. Re: Geh spielen!

    Autor: Marek 05.08.06 - 21:42

    Sorry falsch..das sollte an Frell gehen!

    Marek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Mach die Augen auf!
    >
    > Babysitter schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Frell schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Datenschützer sind
    > weltfremd, hier werden
    > nur
    > Daten zur
    > inneren Sicherheit ausgewertet
    > damit man
    >
    > die ganzen Kriminellen wegsperren
    > kann.
    >
    > Geh spielen oder such dir eine Freundin,
    > Kleiner!
    >
    >


  8. Re: Ab in den Knast mit dem Pack

    Autor: erichmielke 06.08.06 - 02:48

    dd7 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Frell schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Datenschützer sind weltfremd, hier werden
    > nur
    > Daten zur inneren Sicherheit ausgewertet
    > damit man
    > die ganzen Kriminellen wegsperren
    > kann.
    >
    > Seh ich auch so die haben hier im Forum doch nur
    > Angst das sie bei ihren schmutzigen
    > Raukopierereien erwischt werden!
    > Tja wenn die Polizei jetzt mithört dann muss man
    > wohl zahlen, dann is nichts mehr mit illegal
    > downloaden!
    >
    Wie blöd seid ihr eigentlich?

    Wenn es so weiter geht, kann ein gelangweilter Polizist demnächst mal schauen, daß dd7 am auf der A7 unterwegs war, in der Dresdner Bank am Automaten 50€ agbehoben hat und nach einem Suchlauf der Gesichtserkennungessoftware findet es sogar das Video, auf dem zu sehen ist, wie dd7 danach an der Dönerbude am Bahnhof Lahmacun bestellt hat um dann in den Technikmarkt zu gehen und mit einem neuen Staubsauger wieder herauszukommen.

    Außerdem habt ihr wohl vergessen, daß wir in Deutschland leben. Wenn auch die Überwachung mit der uns eigenen Gründlichkeit betrieben wird, bekommt man gleich einen Zahlbescheig für eine Ordnungswidrigkeit, wenn man vor einer Überwachungskamera uriniert hat, und die Gesichtserkennung automatisch die Adresse ausspuckt. Wegen der biometrischen Pässe hat der Staat ja schon digitale Bilddaten und wegen der Terrorgefahr(Hilfäääääääh), ist es ja auch sehr sinnvoll permanent zu wissen wer wann wo ist.

    In so einer Welt will ich nicht Leben. Am Ende verhalten sich die Menschen permanent so wie Talkshow-Gäste, weil sie wissen, daß sie beobachtet werden.

  9. zustimm

    Autor: arr 06.08.06 - 09:50

    ich stimme da voll zu. spätestens wenn den datenschützer freaks selbst ein enges familienmitglied durch so eine tat abhanden kommt und man den täter auf diese weise fassen könnte werden sie aufwachen.

    wieviele müssen sterben bis der täter nur durch einen blossen zufall gefasst wird. wieviele menschenleben und -leiden ist das datenschutz wert? wenn die politiker das gesetz richtig drehen sollte ermittlungsbehörden auch nicht nur mal so eben an die daten kommen.

  10. dein problem??

    Autor: derZahltag 06.08.06 - 09:56

    seltsam, dass sich in deinem übertriebenen szenario garantiert alle an gesetze und regelungen halten würden o.O
    kein unsachgemäßes urinieren mehr, keine geschwindigkeitsübertretungen, selbst die eigene unschuld ließe sich durch eine beinahe vollständige überwachung - unter rechtstaatlicher aufsicht wohlgemerkt - mühelos belegen.
    wo liegt dein problem bitteschön??

    man braucht nicht gleich hinter allem big brother vermuten. einiges wird unser zusammenleben sicherer machen. dafür sollte jeder bereit sein, einen teil seiner rechte abzutreten. wir können nur gemeinsam als staat der neuen zeit angemessen entgegentreten. ich möchte ehrlich gesagt keinen krieg in unseren städten haben - nicht jetzt und auch nicht in der zukunft, dafür ist überwachung unumgänglich.

  11. Re: zustimm

    Autor: schmidy 06.08.06 - 11:24

    arr schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich stimme da voll zu. spätestens wenn den
    > datenschützer freaks selbst ein enges
    > familienmitglied durch so eine tat abhanden kommt
    > und man den täter auf diese weise fassen könnte
    > werden sie aufwachen.
    >
    > wieviele müssen sterben bis der täter nur durch
    > einen blossen zufall gefasst wird. wieviele
    > menschenleben und -leiden ist das datenschutz
    > wert? wenn die politiker das gesetz richtig drehen
    > sollte ermittlungsbehörden auch nicht nur mal so
    > eben an die daten kommen.
    >

    Und wie willst du das kontrollieren? Mag sein, dass sie ein Gesetz machen, welches erstmal "sicher" ist. Aber dann wird es mit scheinheiligen Argumenten immer weiter abgeschwächt und schon werden Kleinstübertretungen gefahndet: Oh, der Arbeitslose verlässt seinen Wohnsitz und hat es nicht angegeben -> Geld weg.

    Oder: Oh, der Müller, der eigentlich krank geschrieben ist und somit der Arbeit fern bleibt, fährt mit dem Auto zum Strand -> Arbeitgeber benachrichtigen und Kündigung aussprechen - egal ob zur Erholung oder nicht.

    Nanu: Frau Schmidt fährt ja zur Wohnung von Herrn Meyer und bleibt dort 3h und das an drei Tagen in der Woche. Und Fremdgehen ist in einem christlichen Staat verboten! -> Knast.

    Der Witz an der Demokratie ist, dass man für sie täglich aufs neue kämpfen muss. Wenn man sich so verhält, wie du das schreibst, dann wird sie nach und nach (und das findet bereits statt) zu einem totalitären Staat ausgebaut. Und um das zu erkennen, muss man schon mit offenen Augen durch die Welt gehen und alle Aussagen mit gesundem Verstand hinterfragen. Das können leider nur zu wenige.

  12. Re: dein problem??

    Autor: perlentaucher 06.08.06 - 16:38

    Krieg in deinen Städten?! erm...

    Naja wie weit darf für euch denn Überwachung gehen?!? Wenn jetzt gesagt wird, "In jedem Haushalt müssen Kameras angebracht werden, damit wird Verbrechen sofort verhindern können", wäre euch das auch noch recht? Ok, manche Leute mögen es ja wenn man beim Sex oder aufm Klo beobachtet wird... Mir ist es im Grunde auch Wurst ob die mich beim Fahren auf der Autobahn filmen. Das Problem an der Sache ist nur das es nicht dabei bleiben wird. Ihr könnt doch nicht so naiv sein und denken das der Staat die Überwachung nicht so weit wie möglich ausdehnen will...

    Und am Ende werden wir doch aufm Klo gefilmt.......

  13. Re: Ab in den Knast mit dem Pack

    Autor: Mutator 06.08.06 - 18:28

    erichmielke schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > dd7 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Frell schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Datenschützer sind
    > weltfremd, hier werden
    > nur
    > Daten zur
    > inneren Sicherheit ausgewertet
    > damit man
    >
    > die ganzen Kriminellen wegsperren
    > kann.
    >
    > Seh ich auch so die haben hier im Forum doch
    > nur
    > Angst das sie bei ihren schmutzigen
    >
    > Raukopierereien erwischt werden!
    > Tja wenn die
    > Polizei jetzt mithört dann muss man
    > wohl
    > zahlen, dann is nichts mehr mit illegal
    >
    > downloaden!
    >
    > Wie blöd seid ihr eigentlich?
    >
    > Wenn es so weiter geht, kann ein gelangweilter
    > Polizist demnächst mal schauen, daß dd7 am auf der
    > A7 unterwegs war, in der Dresdner Bank am
    > Automaten 50€ agbehoben hat und nach einem
    > Suchlauf der Gesichtserkennungessoftware findet es
    > sogar das Video, auf dem zu sehen ist, wie dd7
    > danach an der Dönerbude am Bahnhof Lahmacun
    > bestellt hat um dann in den Technikmarkt zu gehen
    > und mit einem neuen Staubsauger wieder
    > herauszukommen.
    >
    > Außerdem habt ihr wohl vergessen, daß wir in
    > Deutschland leben. Wenn auch die Überwachung mit
    > der uns eigenen Gründlichkeit betrieben wird,
    > bekommt man gleich einen Zahlbescheig für eine
    > Ordnungswidrigkeit, wenn man vor einer
    > Überwachungskamera uriniert hat, und die
    > Gesichtserkennung automatisch die Adresse
    > ausspuckt. Wegen der biometrischen Pässe hat der
    > Staat ja schon digitale Bilddaten und wegen der
    > Terrorgefahr(Hilfäääääääh), ist es ja auch sehr
    > sinnvoll permanent zu wissen wer wann wo ist.
    >
    > In so einer Welt will ich nicht Leben. Am Ende
    > verhalten sich die Menschen permanent so wie
    > Talkshow-Gäste, weil sie wissen, daß sie
    > beobachtet werden.
    >

    hmm wieso erinnert mich des an das Buch 1984 von George Orwell .....

  14. Re: dein problem??

    Autor: Kreuzdenker 06.08.06 - 22:43

    derZahltag schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > man braucht nicht gleich hinter allem big brother
    > vermuten. einiges wird unser zusammenleben
    > sicherer machen. dafür sollte jeder bereit sein,
    > einen teil seiner rechte abzutreten. wir können

    Sicherer? Wieviel sicherer denn noch? Das Risiko Opfer von Gewaltverbrechen zu werden ist seit Jahren sinkend, nur weil Bild / Explosiv und der ganze andere Medienschund keine sinnvollen Recherchen mehr auf die Reihe bekommen wird in nahezu jedem Blättchen über den kleinsten Zwischenfall in Posemuckel berichtet und das auch noch ausgiebigst, so dass jeder meint wir lebten im Krieg. DAS IST FALSCH! Fakt ist, dass Deutschland so sicher ist wie noch nie und ebenso richtig ist, dass die Bevölkerung sich so unsicher FÜHLT wie noch nie. Dieser Widerspruch ist das größte Faszinosum und zeugt nicht gerade von einer realitätsnahen Einschätzung der Lage in der deutschen Bevölkerung - was sich am Wahlergebnis ja leicht überprüfen lässt.

    > nur gemeinsam als staat der neuen zeit angemessen
    > entgegentreten. ich möchte ehrlich gesagt keinen
    > krieg in unseren städten haben - nicht jetzt und
    > auch nicht in der zukunft, dafür ist überwachung
    > unumgänglich.
    >

    1. von welchem "Krieg" redest Du?
    2. was sind die Ursachen dieses anzunehmenden Krieges?
    3. wie trägt Überwachung dazu bei diesen Krieg zu verhindern?
    4. warum ist ausschließlich Überwachung dazu in der Lage?

    Wenn Du mir diese Fragen schlüssig beantworten kannst, dann will ich im Gegenzug meine Ablehnung der Überwachung nocheinmal überdenken...

  15. Re: dein problem??

    Autor: Captain 07.08.06 - 17:40

    derZahltag schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > seltsam, dass sich in deinem übertriebenen
    > szenario garantiert alle an gesetze und regelungen
    > halten würden o.O
    > kein unsachgemäßes urinieren mehr, keine
    > geschwindigkeitsübertretungen, selbst die eigene
    > unschuld ließe sich durch eine beinahe
    > vollständige überwachung - unter rechtstaatlicher
    > aufsicht wohlgemerkt - mühelos belegen.
    > wo liegt dein problem bitteschön??
    >
    > man braucht nicht gleich hinter allem big brother
    > vermuten. einiges wird unser zusammenleben
    > sicherer machen. dafür sollte jeder bereit sein,
    > einen teil seiner rechte abzutreten. wir können
    > nur gemeinsam als staat der neuen zeit angemessen
    > entgegentreten. ich möchte ehrlich gesagt keinen
    > krieg in unseren städten haben - nicht jetzt und
    > auch nicht in der zukunft, dafür ist überwachung
    > unumgänglich.
    >

    Wie wäre es denn, wenn du gleich ne Ü-Cam in deinem Schlafzimmer einbauen lässt, damit man dir bein Sex mit deinen Partner zusehen kann, es könnte ja sein, das ihr da nen Verbrechen begeht...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Gutenberg Rechenzentrum GmbH & Co. KG, Hannover
  2. ING Deutschland, Frankfurt
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. Stadtverwaltung Kaiserslautern, Kaiserslautern

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,43€
  2. (u. a. This War of Mine für 4,75€, Children of Morta für 11,99€, Frostpunk für 9,99€, Beat...
  3. (u. a. The Elder Scrolls: Skyrim VR für 26,99€, Wolfenstein 2: The New Colossus für 11€, Prey...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Beoplay H95 im Test: Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung
Beoplay H95 im Test
Toller Klang, aber für 800 Euro zu schwache ANC-Leistung

Der Beoplay H95 ist ein ANC-Kopfhörer mit einem tollen Klang. Aber wer dafür viel Geld ausgibt, muss sich mit einigen Kompromissen abfinden.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test: Das Duell der Purismus-Pedelecs
    Cowboy 3 vs. Vanmoof S3 im Test
    Das Duell der Purismus-Pedelecs

    Schwarz, schlank und schick sind die urbanen E-Bikes von Cowboy und Vanmoof. Doch nur eines der Pedelecs liest unsere Gedanken.
    Ein Praxistest von Martin Wolf

    1. Montage an der Bremse E-Antrieb für Mountainbikes zum Nachrüsten
    2. Hopper Dreirad mit Dach soll Autos aus der Stadt verdrängen
    3. Alternative zum Auto ADAC warnt vor Überlastung von E-Bikes

    IT-Jobs: Feedback für Freelancer
    IT-Jobs
    Feedback für Freelancer

    Gutes Feedback ist vor allem für Freelancer rar. Wenn nach einem IT-Projekt die Rückblende hintenüberfällt, ist das aber eine verschenkte Chance.
    Ein Bericht von Louisa Schmidt

    1. IT-Freelancer Der kürzeste Pfad zum nächsten Projekt
    2. Selbstständiger Sysadmin "Jetzt fehlen nur noch die Aufträge"