1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › PlayStation 4 - Spiele nur noch als…

Pech für die Eifel...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pech für die Eifel...

    Autor: sebsasse 04.08.06 - 13:59

    Da wird es dann wohl immernoch keine breitbandige Verbindung geben. Weil weder T-Com noch Kabeldeutschland dort kleine 400 Personenortschaften an irgendetwas was schneller als ISDN ist anbinden.

    Damit fällt Sony dann schon mal ein Teil des potentiellen Marktes weg.

  2. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: Sven Janssen 04.08.06 - 14:04

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wird es dann wohl immernoch keine breitbandige
    > Verbindung geben. Weil weder T-Com noch
    > Kabeldeutschland dort kleine 400
    > Personenortschaften an irgendetwas was schneller
    > als ISDN ist anbinden.
    >
    > Damit fällt Sony dann schon mal ein Teil des
    > potentiellen Marktes weg.


    Die Eifler Bauern die Nachts mit Esel und Ziege ins Bett gehen brauchen eh keine Playstation 4 ;-)

    Desweiteren ist das ja noch ne Ecke bis dahin

    -
    He who fights with monsters might take care lest he thereby become a monster

  3. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: freEze 04.08.06 - 14:04

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wird es dann wohl immernoch keine breitbandige
    > Verbindung geben. Weil weder T-Com noch
    > Kabeldeutschland dort kleine 400
    > Personenortschaften an irgendetwas was schneller
    > als ISDN ist anbinden.
    >
    > Damit fällt Sony dann schon mal ein Teil des
    > potentiellen Marktes weg.


    ach in 4-5jahrne gibt es bestimmt neue wege alle mit dsl zuversorgen

  4. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: Torsten 04.08.06 - 14:04

    Wenn es so schlimm ist, zieh halt dahin um, wo es DSL gibt.

    Gruß
    Torsten

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wird es dann wohl immernoch keine breitbandige
    > Verbindung geben. Weil weder T-Com noch
    > Kabeldeutschland dort kleine 400
    > Personenortschaften an irgendetwas was schneller
    > als ISDN ist anbinden.
    >
    > Damit fällt Sony dann schon mal ein Teil des
    > potentiellen Marktes weg.


  5. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: Vollstrecker 04.08.06 - 14:05

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wird es dann wohl immernoch keine breitbandige
    > Verbindung geben. Weil weder T-Com noch
    > Kabeldeutschland dort kleine 400
    > Personenortschaften an irgendetwas was schneller
    > als ISDN ist anbinden.
    >
    > Damit fällt Sony dann schon mal ein Teil des
    > potentiellen Marktes weg.


    Das zauberwort heist Wifi-max

  6. Re: Pech für die Eifel...und andere Gebiete...

    Autor: Red 04.08.06 - 14:06

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wird es dann wohl immernoch keine breitbandige
    > Verbindung geben. Weil weder T-Com noch
    > Kabeldeutschland dort kleine 400
    > Personenortschaften an irgendetwas was schneller
    > als ISDN ist anbinden.
    >
    > Damit fällt Sony dann schon mal ein Teil des
    > potentiellen Marktes weg.

    Leider gibt es auch noch andere Gebiete in der BRD, die nur mit max. ISDN in der I-Net Welt rumtuckern... :/

    Aber das ist eine andere Geschichte...

  7. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: sebsasse 04.08.06 - 14:09

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sebsasse schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da wird es dann wohl immernoch keine
    > breitbandige
    > Verbindung geben. Weil weder
    > T-Com noch
    > Kabeldeutschland dort kleine
    > 400
    > Personenortschaften an irgendetwas was
    > schneller
    > als ISDN ist anbinden.
    >
    > Damit fällt Sony dann schon mal ein Teil des
    >
    > potentiellen Marktes weg.
    >
    > Das zauberwort heist Wifi-max

    Das glaube ich sobald ich es gesehen habe.^^

  8. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: sebsasse 04.08.06 - 14:11

    Torsten schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn es so schlimm ist, zieh halt dahin um, wo es
    > DSL gibt.
    >
    > Gruß
    > Torsten

    Ist klar. Leute die ihre Arbeit und Wohneigentum haben, werde mal eben wegen DSL umziehen.

    Ich wohne im bestens angebundenen Köln, aber mein Eltern könnnen halt nicht mal eben per kostenlosem Skype Video Call mit meiner Schwester in Sydney sprechen.

  9. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: Vollstrecker 04.08.06 - 14:32

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Torsten schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn es so schlimm ist, zieh halt dahin um,
    > wo es
    > DSL gibt.
    >
    > Gruß
    > Torsten
    >
    > Ist klar. Leute die ihre Arbeit und Wohneigentum
    > haben, werde mal eben wegen DSL umziehen.
    >
    > Ich wohne im bestens angebundenen Köln, aber mein
    > Eltern könnnen halt nicht mal eben per kostenlosem
    > Skype Video Call mit meiner Schwester in Sydney
    > sprechen.


    Ich wohne am Randgebiet, alle Nachbarstraßen haben DSL 16000 nur unsere bekommt gedrosselte 6000 (mit 3000 kbit)

  10. Re: Pech für die Eifel...und andere Gebiete...

    Autor: Hotohori 04.08.06 - 15:08

    Red schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sebsasse schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Da wird es dann wohl immernoch keine
    > breitbandige
    > Verbindung geben. Weil weder
    > T-Com noch
    > Kabeldeutschland dort kleine
    > 400
    > Personenortschaften an irgendetwas was
    > schneller
    > als ISDN ist anbinden.
    >
    > Damit fällt Sony dann schon mal ein Teil des
    >
    > potentiellen Marktes weg.
    >
    > Leider gibt es auch noch andere Gebiete in der
    > BRD, die nur mit max. ISDN in der I-Net Welt
    > rumtuckern... :/
    >
    > Aber das ist eine andere Geschichte...

    Irgendwann geht den Anbietern die Neukunden aus und dann werden sie nur noch in solchen Orten fündig.

  11. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: sebsasse 04.08.06 - 15:57

    Vollstrecker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > sebsasse schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Torsten schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wenn es so schlimm ist, zieh
    > halt dahin um,
    > wo es
    > DSL gibt.
    >
    > Gruß
    > Torsten
    >
    > Ist klar. Leute
    > die ihre Arbeit und Wohneigentum
    > haben, werde
    > mal eben wegen DSL umziehen.
    >
    > Ich wohne
    > im bestens angebundenen Köln, aber mein
    >
    > Eltern könnnen halt nicht mal eben per
    > kostenlosem
    > Skype Video Call mit meiner
    > Schwester in Sydney
    > sprechen.
    >
    > Ich wohne am Randgebiet, alle Nachbarstraßen haben
    > DSL 16000 nur unsere bekommt gedrosselte 6000 (mit
    > 3000 kbit)

    Tja in der Eifel ist es krasser. Der Hauptort bekommt nur ISDN, während der Teilort wenigstens DSL 2000 bekommt. Irgendeine Form von DSL (außer natürlich der Sat Müll) würde da viele Leute schon sehr glücklich machen. Breitbandkabel ist natürlich in der Gegend auch nicht zu finden. Das man kein Handynetz (Mittelgebirge) hat, brauche ich wohl nicht zu erwähnen. Aber ja, es gibt Strom und Wasser^^

  12. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: mat76 04.08.06 - 16:06

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wird es dann wohl immernoch keine breitbandige
    > Verbindung geben. Weil weder T-Com noch
    > Kabeldeutschland dort kleine 400
    > Personenortschaften an irgendetwas was schneller
    > als ISDN ist anbinden.
    >
    > Damit fällt Sony dann schon mal ein Teil des
    > potentiellen Marktes weg.

    Ach auf die 400 Leute können die locker verzichten.

  13. Wann soll die denn kommen?

    Autor: Marek 04.08.06 - 16:14

    Wie lang lief die PS2?
    Ich denke bis die PS4 rauskommt hat man überall einen schnellen Internet zugang.. bis dahin lacht man über die 16 Mbit die derzeit angeboten werden..selbst in der Eifel.. :)

  14. Re: Wann soll die denn kommen?

    Autor: der daddy 04.08.06 - 17:37

    Marek schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie lang lief die PS2?
    > Ich denke bis die PS4 rauskommt hat man überall
    > einen schnellen Internet zugang.. bis dahin lacht
    > man über die 16 Mbit die derzeit angeboten
    > werden..selbst in der Eifel.. :)

    Das glaube ich nicht, wenn die großen Telekommunikationsfirmen an diesen Gebieten Interesse hätten, dann wären diese schon längst versorgt.
    Ich wohne hier am Rande des Schwarzwalds und kann mich glücklich schätzen hier DSl 1000 zu haben einige Orte weiter gibts nämlich nur wieder ISDN.

    Grüße

    der daddy



  15. Re: Wann soll die denn kommen?

    Autor: yoshik 04.08.06 - 21:33

    der daddy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Marek schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wie lang lief die PS2?
    > Ich denke bis
    > die PS4 rauskommt hat man überall
    > einen
    > schnellen Internet zugang.. bis dahin lacht
    >
    > man über die 16 Mbit die derzeit angeboten
    >
    > werden..selbst in der Eifel.. :)
    >
    > Das glaube ich nicht, wenn die großen
    > Telekommunikationsfirmen an diesen Gebieten
    > Interesse hätten, dann wären diese schon längst
    > versorgt.
    > Ich wohne hier am Rande des Schwarzwalds und kann
    > mich glücklich schätzen hier DSl 1000 zu haben
    > einige Orte weiter gibts nämlich nur wieder ISDN.
    >
    > Grüße
    >
    > der daddy
    >
    >



    und bei welchem rand vom schwarzwald wohnst du!?
    wohn auch da unten und hab dsl-6000 ,mehr geht zur zeit aber auch nicht,,,naja 6000er reicht mir auch vollkommen ;o)

  16. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: 80MBit na klar :-))) 07.08.06 - 02:39

    mat76 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ach auf die 400 Leute können die locker
    > verzichten.
    Auf die 15000 in unserem Stadteil auch +
    die ganzen anderen Leute in Deutschland, die GARANTIERT in 5 Jahren auch noch nicht annähernd 80 MBit/s haben werden...


  17. Re: Wann soll die denn kommen?

    Autor: wa0oire 07.08.06 - 02:44

    yoshik schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > und bei welchem rand vom schwarzwald wohnst du!?
    > wohn auch da unten und hab dsl-6000 ,mehr geht zur
    > zeit aber auch nicht,,,naja 6000er reicht mir auch
    > vollkommen ;o)
    Ja ja - die Landeier bekommen 6000 und unser ganzer Stadtteil nur 384-Leid. Soviel zu deiner Abgelegene-Orte-Theorie...

  18. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: the_spacewürm 07.08.06 - 10:52

    sebsasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da wird es dann wohl immernoch keine breitbandige
    > Verbindung geben. Weil weder T-Com noch
    > Kabeldeutschland dort kleine 400
    > Personenortschaften an irgendetwas was schneller
    > als ISDN ist anbinden.
    >
    > Damit fällt Sony dann schon mal ein Teil des
    > potentiellen Marktes weg.


    Die Frage ist doch, ob das für Sony ein relevanter Teil ist (also die die sich Sony stellen würde). Für T-Com und Kabeldeutschland ist es offensichtlich kein so relevanter Markt für DSL, daß sie das dort anbieten wollen...

  19. Pech für Österreich

    Autor: Haga1234 07.08.06 - 19:36

    Richtig Pech haben Österreicher!

    Das Schnellste an DSL das die TelekomAustria an Privatkunden überhaupt anbietet sind DSL 2000 mit 15 GB für 55€. Wenn man da mal die Preise von DSL in Deutschland ansieht wundert einem die hohen Gewinne und der hohe Aktienkurs der TelekomAustria auch nicht mehr.
    Dafür ist in Österreich DSL so gut wie überall verfügbar.

  20. Re: Pech für die Eifel...

    Autor: Robert e. 08.08.06 - 04:09

    Deutschland ist in Sachen Breitband Versorgung total schwach.
    Wenn sogar Orte die zwischen Städten liegen die "Breitband" haben, einfach vernachlässigt werden ist das eine Frechheit, vor allem wenn die Telekomiker verpflichtet sind wenigstens Bildungseinrichtungen mit "Breitband" zu versorgen.
    Und die "super schnellen" 80mbit/s VDSL Leitungen in den großen Städten in DT sind im Vergleich zu Japan immer noch viel zu langsam (wobei ich mich schon mit DSL 6000 zufrieden geben würde).
    Denn in Japan gibt es schon lange 100mbit/s Glasfaser Leitungen, für den gleichen Preis den man hier für DSL 2000 oder so bezahlt.
    Und da ich erwarte das hier wieder jemand sacht:
    Dann zieh doch nach Japan !

    Dem kann ich nur sagen, würde ich gerne machen aber leider geht das aus verschiedenen Gründen NOCH nicht (z.B. weil ich meine Ausbildung noch nicht abgeschlossen habe).

    In diesem Sinne: wenn Ihr DSL habt seit froh

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rabobank International Frankfurt Branch, Frankfurt am Main
  2. PLIXXENT Holding GmbH, Oldenburg, Hamburg
  3. SV Informatik GmbH, Stuttgart, Löwentorstraße 65
  4. Stadtverwaltung Bretten, Bretten

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 69,99€ (Vergleichspreis 103,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

SpaceX: Der Weg in den Weltraum ist frei
SpaceX
Der Weg in den Weltraum ist frei

Das Raumschiff hob noch ohne Besatzung ab, aber der Testflug war ein voller Erfolg. Der Crew Dragon von SpaceX hat damit seine letzte große Bewährungsprobe bestanden, bevor die Astronauten auch mitfliegen dürfen.
Ein Bericht von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX macht Sicherheitstest bei höchster Belastung
  2. Raumfahrt SpaceX testet dunkleren Starlink-Satelliten
  3. SpaceX Starship platzt bei Tanktest

  1. Google Home: Google macht smarte Lautsprecher erneut kaputt
    Google Home
    Google macht smarte Lautsprecher erneut kaputt

    Abermals hat Google smarte Lautsprecher durch ein Firmware-Update unbrauchbar gemacht. Anders als im Herbst vergangenen Jahres sind diesmal vor allem Kunden betroffen, die am Vorschauprogramm von Google teilgenommen haben.

  2. Proteste gegen Gigafactory: Fabrikbau im Ludicrous Mode
    Proteste gegen Gigafactory
    Fabrikbau im Ludicrous Mode

    Die Debatte um die geplante Gigafactory in Brandenburg ist von Ressentiments, Unklarheiten und Lügen geprägt. Doch die Politik und Tesla haben mit der geheimniskrämerischen Standortauswahl selbst zu den Protesten beigetragen.

  3. VPN-Technik: Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt
    VPN-Technik
    Wireguard in Hauptzweig des Linux-Kernels eingepflegt

    Nach mehreren Jahren Arbeit und vielen Diskussionen ist die freie VPN-Technik Wireguard nun endgültig im Hauptzweig des Linux-Kernels gelandet. Die stabile Veröffentlichung mit dem kommenden Linux 5.6 gilt damit als sicher.


  1. 12:27

  2. 12:05

  3. 11:52

  4. 11:45

  5. 11:30

  6. 10:55

  7. 10:43

  8. 10:21