Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Wikipedia protestiert…

Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: schily 09.03.19 - 13:08

    die sich als Administratoren aufspielen und wahrheitsgemäße Artikel zu Gunsten von Artikeln die ihre private Ideologie wiederspiegeln verhindern.

  2. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: Kelran 09.03.19 - 14:27

    schily schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die sich als Administratoren aufspielen und wahrheitsgemäße Artikel zu
    > Gunsten von Artikeln die ihre private Ideologie widerspiegeln verhindern.

    <ironie>
    Ja, genau. Ein paar Administratoren der deutschen Wikipedia sind viel schlimmer als automatisiert arbeitende Upload-Filter für jede Plattform mit Nutzerinhalten in der EU.
    </ironie>

  3. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: twothe 09.03.19 - 15:18

    Deutsche Wikipedia-Autoren sind ein Problem für sich, aber Artikel 13 ist ein Problem für alle.

    Ein Problem nach dem anderen.

  4. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: franzropen 09.03.19 - 15:36

    In gewisser Hinsicht schon.
    Programme lassen sich leichter austricksen

  5. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: LH 09.03.19 - 16:03

    franzropen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > In gewisser Hinsicht schon.
    > Programme lassen sich leichter austricksen

    Womit du das Problem recht treffend verschrieben hast: Kann man die Programme austricksen, haften die Betreiber für die Uploads. Was natürlich passieren wird. Ergo werden die Uploadregeln immer strenger, bis am Ende öffentliche Plattformen, wie wir sie heute kennen, Geschichte sein werden :/

  6. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: Yash 09.03.19 - 17:30

    schily schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die sich als Administratoren aufspielen und wahrheitsgemäße Artikel zu
    > Gunsten von Artikeln die ihre private Ideologie wiederspiegeln verhindern.
    Welche Wahrheit wird denn auf Wikipedia unterdrückt?

  7. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: __destruct() 09.03.19 - 19:16

    Vermutlich nur solche, über die man hier nicht reden darf. Auf Wikipedia durfte ich bisher noch alles sagen, golem.de dagegen löscht gefühlt jeden zweiten Beitrag von mir. :(

  8. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: Anonymer Nutzer 09.03.19 - 21:39

    ging es nicht genau darum, endlich der einzige verbreiter der einzigen wahrheit sein zu dürfen, der einzig wahre jesus?

  9. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: Anonymer Nutzer 09.03.19 - 21:52

    machen sie schon reflexartig und ohne dem kontext bedeutung zukommen zulassen, und schon nicht seit gestern, wenn ihnen dann doch auffällt, dass die trollwiese oder löschung bannane war bekommst nen virtuelles bier angeboten ... disskussion ist auch hier nur erlaubt solange sie moderation nicht überfordert, wenns deren verständnis/wissen übersteigt werden sie ganz schnell unsicher und greifen darauf zurück ob etwas losgerissen als polemisch, obzön oder verherrlichend durchgeht um ihren zensurauftrag schnell zu rechtfertigen ...

  10. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: wlorenz65 10.03.19 - 03:41

    > Kann man die Programme austricksen, haften die Betreiber für die Uploads.

    Diese Programme kann man austricksen, weil sie keinen Common Sense haben, so wie ein Mensch. Vielleicht bekommen dann Google und ganz besonders Yann LeCun von Facebook endlich mal ihren faulen Arsch hoch und bringen den Programmen Common Sense bei. Und das geht nur mittels Robotics und Touch. Vom Zusehen alleine kann man die Welt nicht verstehen, dafür muss man Begreifen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.19 03:43 durch wlorenz65.

  11. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: teenriot* 10.03.19 - 04:14

    Ja, die Golem-Moderation ist so sehr auf Zensur getrimmt, dass diese negative Kommentare in ihre Richtung stehen lasen. Versuche das mal beispielsweise bei SPON oder ZON.

  12. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: __destruct() 10.03.19 - 11:16

    Das ist ja das lustige. Solche Kommentare gehen hier durch. ^^

  13. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: plutoniumsulfat 10.03.19 - 17:43

    wlorenz65 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Kann man die Programme austricksen, haften die Betreiber für die
    > Uploads.
    >
    > Diese Programme kann man austricksen, weil sie keinen Common Sense haben,
    > so wie ein Mensch. Vielleicht bekommen dann Google und ganz besonders Yann
    > LeCun von Facebook endlich mal ihren faulen Arsch hoch und bringen den
    > Programmen Common Sense bei. Und das geht nur mittels Robotics und Touch.
    > Vom Zusehen alleine kann man die Welt nicht verstehen, dafür muss man
    > Begreifen.

    Ich hoffe, dir ist bewusst, dass das nicht mal eben mit Arsch hochbekommen in ein paar Wochen gemacht ist.

  14. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: JaneDoe 11.03.19 - 10:22

    teenriot* schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die Golem-Moderation ist so sehr auf Zensur getrimmt, dass diese
    > negative Kommentare in ihre Richtung stehen lasen. Versuche das mal
    > beispielsweise bei SPON oder ZON.

    Bei so viel geballter Dummheit die im SPON Forum zum Teil zu finden war/ ist wundert es mich nicht, dass die irgendwann die meisten Kommentarspalten dicht gemacht haben und den Rest auf extreme Zensur umgebaut haben. Das hat man ja im Kopf nicht ausgehalten und wurde schon durch das Lesen fast straffällig.

  15. Re: Das schlimmste Upload Filter bei Wikipedia sind gewisse Autoren

    Autor: Unix_Linux 11.03.19 - 14:20

    JaneDoe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > teenriot* schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, die Golem-Moderation ist so sehr auf Zensur getrimmt, dass diese
    > > negative Kommentare in ihre Richtung stehen lasen. Versuche das mal
    > > beispielsweise bei SPON oder ZON.
    >
    > Bei so viel geballter Dummheit die im SPON Forum zum Teil zu finden war/
    > ist wundert es mich nicht, dass die irgendwann die meisten Kommentarspalten
    > dicht gemacht haben und den Rest auf extreme Zensur umgebaut haben. Das hat
    > man ja im Kopf nicht ausgehalten und wurde schon durch das Lesen fast
    > straffällig.

    Wieso hast du es dann gelesen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Consors Finanz BNP Paribas, München
  2. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Sankt Wendel
  4. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 139,00€ (Bestpreis!)
  3. 49,70€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Hue Sync: Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar
Hue Sync
Hue-Effektbeleuchtung dank HDMI-Splitter einfacher nutzbar

Mit Hue Sync können Philips-Hue-Nutzer ihre Lampen passend zu Filmen oder Musik aufleuchten lassen - bisher aber nur recht umständlich über einen PC. Die neue Play HDMI Sync Box ist ein Splitter mit eingebautem Hue-Sync-Controller, an den einfach Konsolen oder Blu-ray-Player angeschlossen werden können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Signify Kleiner Schalter und Steckdose für Philips Hue
  2. Smart Home Philips-Hue-Leuchtmittel mit Bluetooth
  3. Smart Home Philips Hue mit Außenbewegungsmelder und neuen Außenlampen

IAA 2019: PS-Wahn statt Visionen
IAA 2019
PS-Wahn statt Visionen

IAA 2019 Alle Autobosse bekennen sich auf der IAA zur Nachhaltigkeit, doch auf den Ständen findet man weiterhin viele große, spritfressende Modelle. Dabei stellt sich die grundsätzliche Frage: Ist das Konzept der Automesse noch zeitgemäß?
Eine Analyse von Dirk Kunde


    1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
      Open Source
      NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

      Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

    2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
      Google
      Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

      Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

    3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
      Samsung
      Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

      Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


    1. 12:30

    2. 11:51

    3. 11:21

    4. 10:51

    5. 09:57

    6. 19:00

    7. 18:30

    8. 17:55