Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Elektroauto: Tesla schließt weniger…

Tesla ist Online-Autohändler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: SJ 11.03.19 - 11:09

    Teslas kann man nur online bestellen.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  2. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: thinksimple 11.03.19 - 12:10

    Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen. ;-)

    Rettet die Insekten. Selbst auf einem Balkon wär etwas Platz. Eine kleine Ecke vom Golfrasen an die Natur abtreten. Es wär so einfach

  3. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: ChMu 11.03.19 - 12:31

    thinksimple schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen. ;-)

    Das waere mir neu. Diese Firmen haben (zumindest in Deutschland) ein Haendler Netz, welches Dir die Wagen verkauft. Du kaufst also nicht bei Audi, sondern beim Haendler, der Dir den Audi verkauft und auch dafuer verantwortlich ist.
    Tesla hat das (in Deutschland) nicht. Es gibt Showrooms, wo man sich reinsetzen kann, es gibt Service Center welche eine Probefahrt vermitteln, aber kaufen kannst nur Du und nur bei Tesla und nur online.
    Anders ist das mit gebraucht Wagen. Die kann ein Haendler natuerlich kaufen und verkaufen, hier besteht die Arbeit fuer Tesla nur darin, das Tesla Konto umzuschreiben.

  4. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: chefin 11.03.19 - 14:20

    ChMu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thinksimple schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen. ;-)
    >
    > Das waere mir neu. Diese Firmen haben (zumindest in Deutschland) ein
    > Haendler Netz, welches Dir die Wagen verkauft. Du kaufst also nicht bei
    > Audi, sondern beim Haendler, der Dir den Audi verkauft und auch dafuer
    > verantwortlich ist.
    > Tesla hat das (in Deutschland) nicht. Es gibt Showrooms, wo man sich
    > reinsetzen kann, es gibt Service Center welche eine Probefahrt vermitteln,
    > aber kaufen kannst nur Du und nur bei Tesla und nur online.
    > Anders ist das mit gebraucht Wagen. Die kann ein Haendler natuerlich kaufen
    > und verkaufen, hier besteht die Arbeit fuer Tesla nur darin, das Tesla
    > Konto umzuschreiben.


    Ne, der Händler verkauft im Auftrag und auf Rechnung der Firma. Übergabeort ist der Produktionsstandort. Bereits die Überführung zahlt der Kunde. Der Händler ist nur Mittelsmann und Vermittler. Er hat lediglich die Erlaubniss Verhandlungen mit dem Kunden bzgl Gewährleistungen zu führen, muss aber eine Entscheidung beim Hersteller einholen.

  5. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: SJ 11.03.19 - 15:22

    Ich würde meinen, der Händler verkauft nicht im Auftrag des Herstellers sondern auf eigenes Risiko.

    --
    Wer all meine Fehler findet und die richtig zusammensetzt, erhält die geheime Formel wie man Eisen in Gold umwandeln kann.

  6. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: KloinerBlaier 11.03.19 - 15:25

    Ich weiß nicht ob du jetzt vom klassischen Automobilhandel oder Tesla sprichst, aber ich habe das Gefühl es trifft auf keinen der genannten Fälle zu.

  7. Re: Tesla ist Online-Autohändler

    Autor: ChMu 11.03.19 - 19:14

    chefin schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ChMu schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > thinksimple schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > Audis, BMW usw. kann man auch nur online beim Hersteller bestellen.
    > ;-)
    > >
    > > Das waere mir neu. Diese Firmen haben (zumindest in Deutschland) ein
    > > Haendler Netz, welches Dir die Wagen verkauft. Du kaufst also nicht bei
    > > Audi, sondern beim Haendler, der Dir den Audi verkauft und auch dafuer
    > > verantwortlich ist.
    > > Tesla hat das (in Deutschland) nicht. Es gibt Showrooms, wo man sich
    > > reinsetzen kann, es gibt Service Center welche eine Probefahrt
    > vermitteln,
    > > aber kaufen kannst nur Du und nur bei Tesla und nur online.
    > > Anders ist das mit gebraucht Wagen. Die kann ein Haendler natuerlich
    > kaufen
    > > und verkaufen, hier besteht die Arbeit fuer Tesla nur darin, das Tesla
    > > Konto umzuschreiben.
    >
    > Ne, der Händler verkauft im Auftrag und auf Rechnung der Firma. Übergabeort
    > ist der Produktionsstandort. Bereits die Überführung zahlt der Kunde. Der
    > Händler ist nur Mittelsmann und Vermittler. Er hat lediglich die Erlaubniss
    > Verhandlungen mit dem Kunden bzgl Gewährleistungen zu führen, muss aber
    > eine Entscheidung beim Hersteller einholen.

    Nein, sonst wuerden sich die Haendler doch kaum staendig beschweren, das sie vom Hersteller im Regen stehen gelassen werden. Der Haendler arbeitet mit vollem Risiko. Er muss die Autos kaufen und verkauft sie an den Kunden. Gut, er kauft zu anderen Bedingungen als der Mann auf der Strasse, aber zahlen muss er. Es gibt auch Hersteller, welche ein gewisses Kontingent vorschreiben.
    Tesla verkauft nur direkt an den Kunden. In Deutschland. Es gibt auch keine Discounts, Rabatte oder aehnliches. Es gibt keine Verkaeufer. Es gibt von Tesla bezahltes Personal, welches Dir die Wagen im Showroom zeigt. Ja, der Mann hilft Dir auch am Computer den Wagen zu bestellen, auf der gleichen Seite von der Du es auch zu Hause machen koenntest.
    Frueher konnte man, sollte man selber Tesla Fahrer sein, natuerlich einen Kunden vermitteln und bekam dann von Tesla die 1000Euro Praemie. Das konnte recht lukrativ sein. Ich habe selber mit meinen codes ueber die Jahre eine fuenfstellige Summe erhalten.
    Aber die Zeiten sind vorbei.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. imc Test & Measurement GmbH, Berlin
  2. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsuhe
  3. Senat der Freien und Hansestadt Hamburg Senatskanzlei, Hamburg
  4. Dataport, Bremen, Magdeburg, Hamburg, Rostock, Altenholz bei Kiel, Halle (Saale)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 0,49€
  4. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recycling: Die Plastikfischer
Recycling
Die Plastikfischer

Millionen Tonnen Kunststoff landen jedes Jahr im Meer. Müllschlucker, die das Material einsammeln, sind bislang wenig erfolgreich. Eine schwimmende Recycling-Fabrik, die die wichtigsten Häfen anläuft, könnte helfen, das Problem zu lösen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Elektroautos Audi verbündet sich mit Partner für Akkurecycling
  2. Urban Mining Wie aus alten Platinen wieder Kupfer wird

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. Untersuchung gestartet: Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen
    Untersuchung gestartet
    Kartellamt prüft Manipulationen bei Nutzerbewertungen

    Wie häufig sind Nutzerbewertungen im Internet gefälscht oder manipuliert? Das Bundeskartellamt will Verkaufsplattformen und Bewertungsportale darauf untersuchen.

  2. Werbenetzwerke: Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet
    Werbenetzwerke
    Erste DSGVO-Untersuchung gegen Google gestartet

    Ein Jahr nach Inkrafttreten der DSGVO wird die irische Datenschutzbehörde gegen Google tätig. Dabei geht es um die Kategorisierung von Nutzern in Werbenetzwerken.

  3. Google Cloud: Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen
    Google Cloud
    Media Markt/Saturn will Preise von Amazon voraussehen

    Das Predictive Pricing von Media Markt basiert auf einer eigenentwickelten Software, die Rechenleistung der Google Cloud nutzt. Preisanpassungen, auch online, erfolgen außerhalb der Ladenöffnungszeiten der Märkte.


  1. 17:48

  2. 16:27

  3. 15:30

  4. 13:21

  5. 13:02

  6. 12:45

  7. 12:26

  8. 12:00