Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Meyer-Optik Görlitz: 2.000-Euro-Objektiv…

Abkupfern und Klonen können nicht nur die Chinesen.

  1. Beitrag
  1. Thema

Abkupfern und Klonen können nicht nur die Chinesen.

Autor: Gtifighter 12.03.19 - 09:05

Häufig wird chinesischen Betrieben vorgeworfen, jahre lang von westlichen Firmen technologie gestohlen oder ganze Produkte geklont und billig auf den Markt geworfen zu haben und diese Vorwürfe waren zwar nicht immer der Wahrheit entsprechend, hatten jedoch meist einen wahren Kern. Vorallem im technischen Sektor hat sich China in seiner Vergangenheit oft durch Zusammenarbeiten mit westlichen Firmen deren Technologien, fertigungs und Herstellungsprozesse angeeignet und perfektioniert sodass sie nun ihre Produkte qualitativ und kostengünstiger produzieren können als der Rest der Welt. Daher war es nur eine Frage der Zeit, dass nun auch westliche Firmen von chinesischen Unternehmen die Produkte kopieren und/oder deren Technologien kopieren, denn dort investieren die Chinesen seit geraumer Zeit massiv und haben Europa defacto bereits komplett hinter sich gelassen.
Ich sehe darin auch so erstmal kein Problem. Technologie sollte von den Menschen für Menschen sein und die Chinesen haben das sehr früh erkannt. Dort teilen sich alle Unternehmen ihre technologischen und wissenschaftlichen Entdeckungen untereinander. Dinge wie Patente und Geschmacksmuster sind in China ein Fremdwort, die gibt es nur im kapitalistischen Westen und hier wird alles und jeder Verklagt, der ansatzweise (oder gar nicht) gegen diese Verstößt (bsp. Apple, die klagen ganz viel sogar gegen Kaffee's mit nem Apfel als logo, stichwort Apfelkind).
Das einzige was mir hierbei sauer aufstößt: Das Objektiv kostet in China 900¤ und die billige Kopie 2000¤, da kann sich der ein oder andere Käufer schon herb verarscht vorkommen. Ich weiß von keinem China-Klon der im Handel mehr gekostet hat als das Original und das sollte einem zum Denken geben.

Also Teilen von Technologien? gerne aber dann fair für alle, denn die Kunden profitieren davon am meisten.
Ich habe absolut nichts gegen Patente und die sind in bestimmten Gebieten sogar vollkommen legitim, jedoch vorallem im technologischen Sektor eher ein Hinderniss für Innovation. Das sollten große Firmen wie Apple oder Samsung ja eigentlich am besten wissen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Abkupfern und Klonen können nicht nur die Chinesen.

Gtifighter | 12.03.19 - 09:05
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Fantasy Hero | 12.03.19 - 09:12
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

AllDayPiano | 12.03.19 - 09:21
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

einglaskakao | 12.03.19 - 09:36
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

kendon | 12.03.19 - 09:53
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Ely | 12.03.19 - 10:35
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

AllDayPiano | 12.03.19 - 10:39
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Ely | 12.03.19 - 11:25
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

AllDayPiano | 12.03.19 - 11:34
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Ely | 12.03.19 - 11:41
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

ad (Golem.de) | 12.03.19 - 11:25
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Ely | 12.03.19 - 11:29
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Usernäme | 12.03.19 - 09:57
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Gtifighter | 12.03.19 - 11:30
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

AllDayPiano | 12.03.19 - 11:36
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Gtifighter | 12.03.19 - 12:08
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

JensBröcher | 12.03.19 - 15:57
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Usernäme | 12.03.19 - 09:55
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Gtifighter | 12.03.19 - 11:35
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Usernäme | 12.03.19 - 11:51
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Michael Graetz2 | 12.03.19 - 12:08
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

fanreisender | 12.03.19 - 10:16
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Usernäme | 12.03.19 - 10:19
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

fanreisender | 12.03.19 - 10:25
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

ML82 | 12.03.19 - 16:39
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

AllDayPiano | 12.03.19 - 19:32
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

ML82 | 12.03.19 - 20:10
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

fanreisender | 12.03.19 - 10:21
 

Re: Abkupfern und Klonen können nicht...

Andreas2k | 13.03.19 - 12:01

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TÜV SÜD Gruppe, München
  2. CureVac AG, Tübingen
  3. Consors Finanz, München
  4. Amprion GmbH, Dortmund

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-77%) 13,99€
  2. 2,99€
  3. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minecraft Dungeons angespielt: Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe
Minecraft Dungeons angespielt
Fehlt nur noch ein Klötzchen-Diablo in der Tiefe

E3 2019 Von der Steuerung bis zu den Schatzkisten: Minecraft Dungeons hat uns beim Anspielen bis auf die Klötzchengrafik verblüffend stark an Diablo erinnert - und könnte gerade deshalb teuflisch spaßig werden!

  1. Augmented Reality Minecraft Earth erlaubt Klötzchenbauen in aller Welt
  2. Microsoft Augmented-Reality-Minecraft kommt zum zehnten Jubiläum
  3. Jubiläum ohne Notch Microsoft feiert Minecraft ohne Markus Persson

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben