1. Foren
  2. Kommentare
  3. Automobil
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Aptis: Straßburg schafft…

Wirklich 200km im Sommer oder im Winter

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirklich 200km im Sommer oder im Winter

    Autor: Mastercontrol 12.03.19 - 16:14

    Also ich muss sagen habe letzt einen Bericht auf N24 gesehen da hatten die auch Elektobusse getestet. Zu gegeben denke der Beitrag war schon älter da haben die 32km geschafft mit dem Elektrobus. Was aber in der Stadt auch reicht für den normalen Linien Verkehr. Haben dort halt ein Rotation verfahren mit aufladen. Da ist nur wieder die Frage wie lange hält der Akku das aus.

  2. Re: Wirklich 200km im Sommer oder im Winter

    Autor: Phonehoppy 12.03.19 - 17:42

    200 km Reichweite sind für so ein Fahrzeug heute kein Problem. Leider sagt der Artikel nicht viel über die Technik, und auf der Herstellerseite ist auch nicht viel Info zu finden.
    Interessant wäre die Akkukapazität sowie der Ladestandard und die Ladegeschwindigkeit beim Schnellladen. Möglich wäre z.B. ein 300-kWh-Akku, damit wäre aber die Reichweite bei angestrebten 70 km/h Spitze aber deutlich größer als 200 km, und ein CCS-Schnelladesystem mit 500 kW Ladeleistung. Ich glaube aber, dass für den Einsatz in der Stadt viel weniger schon ausreichend ist, vielleicht 100 kWh Akku (würde zu den 200 km Reichweite im Stadtbetrieb gut passen) und 100 kW DC-Schnellladen per Stromabnehmer, Unterfluranschluss, oder herkömmlichem CCS-Stecker. Induktives (also kontaktloses) Laden könnte ich mir auch vorstellen, aber das geht ja nur per Wechselstrom und die Systeme, die momentan auf dem Markt sind, haben wesentlich geringere Ladeleistungen. Da ist dann die Frage, ob sich das überhaupt lohnt, die Haltestellen mit der Technik nachzurüsten, oder ob ein größerer Akku und dafür ein Ladesystem mit direktem Kontakt am Ende billiger ist, und man lädt dann nur bei längeren Standpausen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. cronn GmbH, Bonn, Hamburg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Lörrach
  3. Arburg GmbH & Co. KG, Loßburg
  4. ARRI Media GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


HR-Analytics: Weshalb Mitarbeiter kündigen
HR-Analytics
Weshalb Mitarbeiter kündigen

HR-Analytics soll vorhersagbare und damit wertvollere Informationen liefern als reine Zahlen aus dem Controlling. Diese junge Disziplin im Personalwesen hat großes Potenzial, weil sie Personaler in die Lage versetzt, zu agieren, statt zu reagieren.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  2. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  3. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

Von Microsoft zu Linux und zurück: Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme
Von Microsoft zu Linux und zurück
"Es gab bei Limux keine unlösbaren Probleme"

Aus Ärger über Microsoft stieß er den Wechsel der Stadt München auf Linux an. Kaum schied er aus dem Amt des Oberbürgermeisters, wurde Limux rückgängig gemacht. Christian Ude über Seelenmassage von Ballmer und Gates, die industriefreundliche CSU, eine abtrünnige Grüne und umfallende SPD-Genossen.
Ein Interview von Jan Kleinert


    1. 5G: Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft
      5G
      Antrag gegen Huawei auf CDU-Parteitag entschärft

      Norbert Röttgen kämpft weiter gegen Huawei in Deutschland. Doch sein Antrag für den laufenden Parteitag wurde von der Parteiführung weitgehend entschärft.

    2. Shenmue 3 angespielt: Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub
      Shenmue 3 angespielt
      Herr Hazuki zwischen Spielspaß und Staub

      Nach 18 Jahren geht das Abenteuer von Ryo Hazuki endlich weiter: Shenmue 3 schickt Spieler in eine Welt voll mit merkwürdigen Figuren, antiquiertem Gameplay und mittelguten Faustkämpfen - für Serienfans ist das trotzdem eine Offenbarung.

    3. Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
      Energiewende
      Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

      Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.


    1. 14:30

    2. 14:05

    3. 12:01

    4. 11:40

    5. 11:25

    6. 11:12

    7. 10:58

    8. 10:45