1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Voss stellt Existenz…

Alte Männer machen Politik für alte Menschen

  1. Beitrag
  1. Thema

Alte Männer machen Politik für alte Menschen

Autor: Berlinlowa 13.03.19 - 17:42

Ich finde ja, der Voss riecht schon etwas. Kann der weg oder ist der Kunst?

Mal im Ernst: Solange die Jungen nicht aufstehen (und das tun sie aktuell jeden Freitag) solange werden alte Menschen (hauptsächlich Männer) Politik für alte Menschen machen.

Wie wäre es mit einem MHD für Politiker, das sich an ihrer Restlaufzeit orientiert, vielleicht 30% der noch zu erwartenden Lebenszeit, beginnend mit dem ersten Mandat.
Also der Voss ist 2009 mit 46 Jahren ins Europaparlament gekommen, die Lebenserwartung lag damals bei 77 Jahren, die Differenz ist 31. Davon 30% = 9,3 Jahre. So lange darf der im Amt bleiben. Also wäre er gerade ausgeschieden - das wär doch was!

Oder nur noch Politiker in Parlamente wählen, die vorher mehrere Jahre einen echten Beruf ausgeübt haben. Wenn der Wähler wüsste, dass er dazu die Macht hätte...


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Alte Männer machen Politik für alte Menschen

Berlinlowa | 13.03.19 - 17:42
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

therealguy | 13.03.19 - 18:06
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

Anonymer Nutzer | 13.03.19 - 20:21
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

theFiend | 14.03.19 - 08:36
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

derdiedas | 13.03.19 - 20:43
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

Anonymer Nutzer | 13.03.19 - 20:56
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

Quantium40 | 13.03.19 - 21:05
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

tovi | 13.03.19 - 21:07
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

davidcl0nel | 14.03.19 - 08:34
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

Kay_Ahnung | 13.03.19 - 21:45
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

eidolon | 13.03.19 - 21:54
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

1st1 | 13.03.19 - 22:52
 

Re: Alte Männer machen Politik für alte...

ElTentakel | 14.03.19 - 07:54

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. RSG Group GmbH, Berlin
  4. Allianz Deutschland AG, München-Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 26,99€
  2. 24,99€ (PS4 und Xbox One)
  3. 39,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Change-Management: Wie man Mitarbeiter mitnimmt
Change-Management
Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Wenn eine Firma neue Software einführt oder Prozesse digitalisiert, stößt sie intern oft auf Skepsis. Häufig heißt es dann, man müsse "die Mitarbeiter mitnehmen" - aber wie?
Von Markus Kammermeier

  1. Digitalisierung in Deutschland Wer stand hier "auf der Leitung"?
  2. Workflows Wenn Digitalisierung aus 2 Papierseiten 20 macht
  3. Digitalisierung Aber das Faxgerät muss bleiben!

Ikea Trådfri im Test: Das preisgünstige Smart-Home-System
Ikea Trådfri im Test
Das preisgünstige Smart-Home-System

Ikea beweist, dass ein gutes Smart-Home-System nicht sündhaft teuer sein muss - und das Grundprinzip gefällt uns besser als bei Philips Hue.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Ikea Trådfri Fehlerhafte Firmware ändert Schaltverhalten der Lampen
  2. Fyrtur und Kadrilj Ikeas smarte Rollos lernen Homekit
  3. Trådfri Ikeas dimmbares Filament-Leuchtmittel kostet 10 Euro

Big Blue Button: Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen
Big Blue Button
Wie CCC-Urgesteine gegen Teams und Zoom kämpfen

Ein Verein aus dem Umfeld des CCC zeigt in Berlin, wie sich Schulen mit Open Source digitalisieren lassen. Schüler, Eltern und Lehrer sind begeistert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Mint-Allianz Wir bleiben schlau! Wir bleiben unwissend!
  2. Programmieren lernen Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex