1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Uploadfilter: Voss stellt Existenz…

Ein (typisch deutsches?!) Kernproblem der Politik ist, dass ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein (typisch deutsches?!) Kernproblem der Politik ist, dass ...

    Autor: tearcatcher 15.03.19 - 06:47

    ... alle Entscheider/Politiker durch hohe Diäten (später Pensionen) inzwischen in ganz anderen Sphären leben, als die des gemeinen Fußvolks, welches teils jeden Cent drei mal umdrehen muss

    solange dieser finanzieller Unterschied (Armut der Bevölkerung <-> Reichtum der Obrigkeit) existiert, wird er sich noch selbst verstärken

    das Deutsche Volk ist träge (bezüglich Demonstrationen) und wartet auf Reformen von oben .... aber wenn es mal krachen wird, dann richtig .... und dann würde ich kein ehemaliger Politiker sein wollen

    PS: wer meint, dass hohe Diäten/Beamtenbesoldung ein Schutz vor Bestechung sein soll, dem kann ich nur entgegnen .... JEDER ist bestechlich, es ist nur eine Frage der Summe

  2. Re: Ein (typisch deutsches?!) Kernproblem der Politik ist, dass ...

    Autor: nosretep 15.03.19 - 07:07

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > PS: wer meint, dass hohe Diäten/Beamtenbesoldung ein Schutz vor Bestechung
    > sein soll, dem kann ich nur entgegnen .... JEDER ist bestechlich, es ist
    > nur eine Frage der Summe

    Das stimmt nicht. Und solange du mir nicht eine Million gibst, bleib ich bei meiner Meinung.

  3. Re: Ein (typisch deutsches?!) Kernproblem der Politik ist, dass ...

    Autor: Schatzueh 18.03.19 - 13:05

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > solange dieser finanzieller Unterschied (Armut der Bevölkerung <-> Reichtum
    > der Obrigkeit) existiert, wird er sich noch selbst verstärken

    Immer diese bescheuerte Debatte:
    Erst kriegen sie zu wenig, dann sind sie bestechlich.
    Dann kriegen sie zu viel und die Politiker leben in einer anderen "Sphäre".

    tearcatcher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > PS: wer meint, dass hohe Diäten/Beamtenbesoldung ein Schutz vor Bestechung sein soll, dem > kann ich nur entgegnen .... JEDER ist bestechlich, es ist nur eine Frage der Summe

    Zu deinen an den Haaren herbeigezogenen Behauptungen muss man, glaube ich, gar nichts mehr sagen...

  4. Re: Ein (typisch deutsches?!) Kernproblem der Politik ist, dass ...

    Autor: gandhi187 18.03.19 - 13:47

    Schatzueh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tearcatcher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > solange dieser finanzieller Unterschied (Armut der Bevölkerung <->
    > Reichtum
    > > der Obrigkeit) existiert, wird er sich noch selbst verstärken
    >
    > Immer diese bescheuerte Debatte:
    > Erst kriegen sie zu wenig, dann sind sie bestechlich.
    > Dann kriegen sie zu viel und die Politiker leben in einer anderen
    > "Sphäre".
    >
    > tearcatcher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > PS: wer meint, dass hohe Diäten/Beamtenbesoldung ein Schutz vor
    > Bestechung sein soll, dem > kann ich nur entgegnen .... JEDER ist
    > bestechlich, es ist nur eine Frage der Summe
    >
    > Zu deinen an den Haaren herbeigezogenen Behauptungen muss man, glaube ich,
    > gar nichts mehr sagen...

    Quatsch, bestechlich bleiben sie - zumindest das Beispiel Axel Voss lässt diesen Schluss zu.

  5. Re: Ein (typisch deutsches?!) Kernproblem der Politik ist, dass ...

    Autor: Tobias_weingand 19.03.19 - 14:43

    Das Problem ist doch ehr das z.B. Herr Voss so weit weg von der Materie ist, dass er da nicht kompetent genug ist um hier eine Entscheidung für ein ganzes Land zu treffen. Und so wie man die Nachrichten immer liest haben die Berater ähnlich viel Ahnung oder er ist einfach beratungsresistent.

    Vielleicht müsste man die Diäten auf das Durchschnittsgehalt koppeln und noch eine Regelung einführen das Politiker in keine Aufsichtsräte usw. dürfen dann würde man der Korruption entgegen wirken. Der Witz ist nur, dass solch ein gesetzt von den Politikern verabschiedet werden müsste. Und bevor das passiert wird Saudi-Arabien noch zur Demokratie, da bin ich mir sicher.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.03.19 14:47 durch Tobias_weingand.

  6. Re: Ein (typisch deutsches?!) Kernproblem der Politik ist, dass ...

    Autor: gandhi187 20.03.19 - 13:49

    Tobias_weingand schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist doch ehr das z.B. Herr Voss so weit weg von der Materie
    > ist, dass er da nicht kompetent genug ist um hier eine Entscheidung für ein
    > ganzes Land zu treffen. Und so wie man die Nachrichten immer liest haben
    > die Berater ähnlich viel Ahnung oder er ist einfach beratungsresistent.
    >
    > Vielleicht müsste man die Diäten auf das Durchschnittsgehalt koppeln und
    > noch eine Regelung einführen das Politiker in keine Aufsichtsräte usw.
    > dürfen dann würde man der Korruption entgegen wirken. Der Witz ist nur,
    > dass solch ein gesetzt von den Politikern verabschiedet werden müsste. Und
    > bevor das passiert wird Saudi-Arabien noch zur Demokratie, da bin ich mir
    > sicher.

    Schade, aber ich denke ähnlich. Die Politiker müssten definitiv weiter beschränkt werden bei "Jobs" außerhalb der Politik. Je nach Position kann man das natürlich auch variieren. Naja, hätte, wäre, wenn..
    Erstmal das betse versuchen und die Petition unteterschreiben ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BRUNATA-METRONA GmbH Co. & KG, München
  2. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf
  3. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)
  4. SCHOTT AG, Mainz, Müllheim, Lukácsháza (Ungarn)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. 9,99€
  3. (-10%) 17,99€
  4. (-20%) 47,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronakrise: Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung
Coronakrise
Hardware-Industrie auf dem Weg der Besserung

Fast alle Fabriken für Hardware laufen wieder - trotz verlängertem Chinese New Year. Bei Launches und Lieferengpässen sieht es anders aus.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Kaufberatung (2020) Die richtige CPU und Grafikkarte
  2. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  2. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  3. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos

Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek - Picard Hasenpizza mit Jean-Luc
  3. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner