Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Smartphone: Samsungs LPDDR4X-Speicher…

Wäre es nicht besser...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wäre es nicht besser...

    Autor: 0110101111010001 14.03.19 - 11:42

    ... wenn Android nich so viel fucking Speicher brauchen würde?
    Sollten sich Mal ein Beispiel an Windows 10 und iOS nehmen...

    Noch besser wäre Android einzustampfen und es neu zu entwickeln, inkl. Linux Kernel und inkl. Vernünftiges Update System.
    Google hätte die Ressourcen und langfristig würde sich das definitive auszahlen - für uns, die Hersteller und Der Umwelt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.03.19 11:42 durch 0110101111010001.

  2. Re: Wäre es nicht besser...

    Autor: NeoCronos 14.03.19 - 12:25

    Wie kommst du drauf, dass Android selbst so viele Speicher braucht?
    Wenn überhaupt dann für Cache, das macht Linux schon immer so - leerer Speicher ist verschwendeter Speicher

  3. Re: Wäre es nicht besser...

    Autor: Tou 14.03.19 - 13:24

    iOS kommt mit deutlich weniger Ressourcen aus und basiert auch auf einem Unix. Möglich ist es also. Sollten mal ihre Java Runtime optimieren.

  4. Re: Wäre es nicht besser...

    Autor: format 14.03.19 - 14:46

    iOS kommt mit weniger Ressourcen aus? Also das ist in Teilen Unsinn. Vergleiche mal die gleichen Apps auf iOS und auf Android. Ich verwende parallel beide Systeme. Und mir ist keine einzige iOS-App bekannt, die nicht viel, viel mehr Speicher braucht als die Android-Variante. Und das ist systembedingt, kein Zufall.

  5. Re: Wäre es nicht besser...

    Autor: FreiGeistler 18.03.19 - 18:41

    Die Google-Entwickler dachten, mit Java-VMs könne man besser isolieren als mit Selinux.
    Nun haben wir Selinux-geschützte Java-VMs.
    Apps mit Selinux gleich nativ auszuführen, würde so einige Systemeressourcen sparen, wäre aber zu den normalen *nixen nicht so schön inkompatibel. Lock-in via Play Store wäre damit nicht möglich.
    Dann kam mit 4.X noch OpenGL dazu, weil einige Games und Launcher damit besser liefen. Mein XCover 1 (Android 2.3) kommt noch mit 500MB RAM aus, mein Galaxy S3 (4.4) hat schon 2GB, braucht debloated die Hälfte davon. Moderne Versionen brauchen mehr und mehr, weil die Hintergrund-Dienste und -Funktionen laufend zunehmen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Impactory GmbH, Darmstadt (Home-Office)
  2. BG-Phoenics GmbH, Hannover
  3. Deloitte, verschiedene Standorte
  4. NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-78%) 2,20€
  3. 3,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. H2.City Gold: Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor
    H2.City Gold
    Caetanobus stellt Brennstoffzellenbus mit Toyota-Technik vor

    Damit die Luft in Städten besser wird, sollen Busse sauberer werden. Ein neuer Bus aus Portugal mit Brennstoffzellenantrieb emititiert als Abgas nur Wasserdampf.

  2. Ceconomy: Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn
    Ceconomy
    Offene Führungskrise bei Media Markt und Saturn

    Die Diskussion um die mögliche Absetzung von Ceconomy-Chef Jörn Werner sollte eigentlich noch nicht öffentlich werden. Jetzt wissen es alle, und es gibt keinen Nachfolger.

  3. Polizei: Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln
    Polizei
    Hunde, die nach Datenspeichern schnüffeln

    Spürhunde können neben Sprengstoff und Drogen auch Datenspeicher oder Smartphones erschnüffeln. Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat kürzlich ihre frisch ausgebildeten Speicherschnüffler vorgestellt.


  1. 18:18

  2. 18:00

  3. 17:26

  4. 17:07

  5. 16:42

  6. 16:17

  7. 15:56

  8. 15:29