Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 3-Geräte-Grenze: Kostenlose…

Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: onkologiestudent 15.03.19 - 08:24

    Besser ist sowieso vorher die Daten zu verschlüsseln, was leider viel zu wenige tun.
    Oder aber direkt einen Dienst zu verwenden, bei dem man gar keine unverschlüsselten Daten hochladen kann.

    Ich vertraue Dropbox und Google kein Stück weit. OneDrive und iCloud natürlich ebenfalls nicht.

  2. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: deutscher_michel 15.03.19 - 08:41

    Kann man halt vergessen wenn man den Dienst zum Synchronisieren nutzen will..

  3. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: onkologiestudent 15.03.19 - 08:54

    deutscher_michel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann man halt vergessen wenn man den Dienst zum Synchronisieren nutzen
    > will..


    Warum genau? kannst du mir das näher bringen?
    Was genau meinst du mit synchronisieren?

    Ich nutze genau mein beschriebenes Szenario und habe keine Probleme damit dies auch auf mehr als einem Rechner synchron zu halten - macht die Software vollautomatisch.

  4. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: Bendix 15.03.19 - 08:56

    Kann ich auch nur bestätigen. Ich nutze hierfür Boxcryptor. Gibt es auch als App für mobile Geräte.

  5. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: M.P. 15.03.19 - 09:01

    Best practice for using veracrypt on dropbox

    > I use a large 10 GB Veracrypt container on dropbox and I don't have any issues with it syncing, as Dropbox uploads data in small chunks. With alternatives such as; OneDrive, there is an issue because it has to reupload the entire file every time you make a change.

    Wobei 10 GB in meinen Augen nicht wirklich "large" ist ....

  6. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: onkologiestudent 15.03.19 - 09:11

    Ich nutze Spideroak, bei denen ich ca. 80 GB an Daten dauerhaft synchron halte.
    Läuft einwandfrei.

  7. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: meinoriginalusergehtnichtmehr 15.03.19 - 09:36

    M.P. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Best practice for using veracrypt on dropbox
    >
    > > I use a large 10 GB Veracrypt container on dropbox and I don't have any
    > issues with it syncing, as Dropbox uploads data in small chunks. With
    > alternatives such as; OneDrive, there is an issue because it has to
    > reupload the entire file every time you make a change.
    >
    > Wobei 10 GB in meinen Augen nicht wirklich "large" ist ....


    Wobei 10 GB bei einigen Neuvertragsabschlüssen von DSL auch im Stadtgebiet regelmäßig 5-6 Tage durchgängigen 24/7 Upload bedeutet.

  8. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: deutscher_michel 15.03.19 - 09:49

    Na wenn ich meine Fotos vom Handy Syncen will, oder Kontakte oder Filme - dann ist es wenig sinnvoll die vorher alle in verschlüsselte Archive zu verschieben..? :)

  9. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: most 15.03.19 - 10:00

    Bendix schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kann ich auch nur bestätigen. Ich nutze hierfür Boxcryptor. Gibt es auch
    > als App für mobile Geräte.


    Kostet aber 36¤, wenn man mehr als 2 Geräte nutzen will, oder?
    Ich nutze Cryptomator dafür, das funktioniert vor allem ohne extra Account

  10. Re: Besser: Verschlüsselte Dienste nutzen!

    Autor: devarni 16.03.19 - 12:07

    Boxcryptor verschlüsselt in der kostenlosen Version nicht die Dateinamen. Wenn man es "richtig" nutzen will kommt man eigentlich um die Kaufversion nicht herum.

    > Ich nutze Cryptomator dafür, das funktioniert vor allem ohne extra Account
    Cryptomator ist aber auf mobilen Geräten auch nicht umsonst, die App kostet irgendwas um 10¤, allerdings einmalig. Cryptomator hatte wiederum unter Windows mit dem Client Probleme mit WebDav und großen Dateien. Kenne den aktuellen Stand nicht, es war mal geplant von WebDav auf was anderes zu wechseln um diesen Problem zu umgehen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  3. Verlag C.H.BECK, München Schwabing
  4. BWI GmbH, Berlin, München, Nürnberg, Rheinbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 279€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. Aktionsprodukt ab 399€ kaufen und Coupon erhalten
  3. (aktuell u. a. Asus PG279Q ROG Monitor für 689€ und Corsair Glaive RGB für 34,99€ + Versand)
  4. (u. a. Acer Predator XB281HK + 40-Euro-Coupon für 444€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19