1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › EMV Contactless: Kontaktloses…

Unsinniger Name

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Unsinniger Name

    Autor: AllDayPiano 18.03.19 - 10:28

    EMV heißt (E)uropay (M)astercard (V)isa.

    Entsprechend heißt EMV Contactless (was auch nur wieder ein schwachsinniger eingetragener Markenname der schlichtweg für das allgemein für jeden verständliche "kontaktlos" steht) "Europay Mastercard Visa Contactless".

    Wenn man dann nicht kontaktlos bezahlen kann, dann muss es also Europay Mastercard Visa Contact sein. Man hätte auch einfach sagen können: Klassisch bzw. mit einstecken.

    Abgesehen vom unsinnigen Namen finde ich nicht, dass es einen Deut schneller geht. Ich weiß nicht, wie lange man für seinen Pin überlegen muss, aber zum Eintippen des solchen brauche ich etwa 1-2 Sekunden (blind mit abgedeckter Hand). Heutige EC-Terminals sind inzwischen so schnell (siehe z.B. Aldi und Lidl - nicht diese Verfone Krücken), dass die Abfrage schneller ist, als der Thermodrucker hinterher den Beleg druckt. Ich kann zwischen beiden Varianten keinen Nach- bzw. Vorteil in Punkto Geschwindigkeit sehen.

    Einen Haken hat die Sache dennoch: Kontaktloses Bezahlen ist einfach viel anfälliger für Missbrauch. Und bevor ich jetzt anfange, meine Karten in EMI Tüten einzupacken, lasse ich die Funktion lieber einfach deaktiviert.

    EMI steht nebenbei nicht für Electric and Musical Industries Ltd - auch wenn es in diesem Kontext zu vermuten wäre, sondern für electromagnetic interference, also elektromagnetische Störaustrahlung.

  2. Re: Unsinniger Name

    Autor: ase (Golem.de) 18.03.19 - 10:56

    Hallo,

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > EMV heißt (E)uropay (M)astercard (V)isa.

    EMVCo hat die Referenzen darauf längst gelöscht. Man nennt sich einfach weiter so. Ist vermutlich einfacher als sich umzubenennen.

    Contactless gibt es auch noch als Produktnamen. Paywave, Paypass…

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  3. Re: Unsinniger Name

    Autor: club-mate 18.03.19 - 11:15

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen vom unsinnigen Namen finde ich nicht, dass es einen Deut
    > schneller geht. Ich weiß nicht, wie lange man für seinen Pin überlegen
    > muss, aber zum Eintippen des solchen brauche ich etwa 1-2 Sekunden (blind
    > mit abgedeckter Hand). Heutige EC-Terminals sind inzwischen so schnell
    > (siehe z.B. Aldi und Lidl - nicht diese Verfone Krücken), dass die Abfrage
    > schneller ist, als der Thermodrucker hinterher den Beleg druckt. Ich kann
    > zwischen beiden Varianten keinen Nach- bzw. Vorteil in Punkto
    > Geschwindigkeit sehen.

    Du widersprichst dir selbst. Wenn du 1-2 Sekunden für das eintippen deiner Pin brauchst ist das kontaktlose Bezahlen doch mindestens 1-2 Sekunden schneller. Vorteil! ;)

    Das Pin eintippen dauert auch nicht wirklich lange bei mir. Aber bis das Kartenlesegerät erst mal "aktiv" ist, Karte reinschieben (richtig rum!), Pin eintippen, warten auf Bestätigung,.. das ist schon etwas mehr als nur 1-2 Sekunden :)

    Und mal abgesehen vom (auch wenn nicht beträchtlichen) Geschwindigkeitsvorteil:
    Es ist einfach bequem. Anstatt die oben genannten 3 Aktionen durchzuführen muss man nur eine Karte dran halten.
    Ich würde das Kontaktlose Bezahlen sogar vorziehen wenn es 1-2 Sekunden länger dauern sollte.

  4. Re: Unsinniger Name

    Autor: Eheran 18.03.19 - 11:46

    >Karte reinschieben (richtig rum!)
    Das verstehe ich sowieso nicht, weshalb man da nicht einfach 4 Kontaktblöcke hat, dass man die Karte in allen 4 Orientierungen reinstecken kann und es einfach immer funktioniert.... Wir haben 2019....

  5. Re: Unsinniger Name

    Autor: AllDayPiano 18.03.19 - 11:59

    Ich widerspreche mir da nicht. Obgleich es tatsächlich ein ohne Pin eingeben schneller ist, ändert sich ja an der Zugrifsszeit nichts. Im Gegenteil. Wenn Leute an der Kasse vor mir mit NFC bezahlen (EMV zählt da auch dazu) dauert das teilweise sogar länger - warum auch immer.

    Ja - Bequemlichkeit ist durchaus gegeben. Aaaaber: Die wäre nur dann gut, wenn ich einfach den Geldbeutel hinhalten könnte. Aber bei drei Bankkarten (zwei reguläre, eine Kreditkarte), Perso und noch diverser anderer NFC-tauglichen Karten im Geldbeutel wird das zum Glücksspiel. Ich muss die Karte also doch herausnehmen und dann kann ich sie auch gleich einstecken.

  6. Re: Unsinniger Name

    Autor: Peter Brülls 18.03.19 - 12:22

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Abgesehen vom unsinnigen Namen finde ich nicht, dass es einen Deut
    > schneller geht. Ich weiß nicht, wie lange man für seinen Pin überlegen
    > muss, aber zum Eintippen des solchen brauche ich etwa 1-2 Sekunden (blind
    > mit abgedeckter Hand).

    Heißt also, dass Du 1-2 Sekunden mehr brauchst. Ob man die relevant findet, weiß ich nicht.

    Aber ja, richtig interessant wird es erst, wenn man was benutzt, was man nicht rauskamen muss.

    Die Kundin vor mir gestern hat 21 Sekunden gebraucht, ab „Mit Karte“. Erst rauskamen, dann der andere Krams.

    „Mit Karte“ , gleichzeitig die Uhr scharfschalten, dranhalten, fertig.

  7. Re: Unsinniger Name

    Autor: AllDayPiano 18.03.19 - 12:31

    Schon klar, dass das einen eigenen (Marken-)Namen hat. Aber darum geht es mir nicht.

    Mir als Kunde ist es egal, ob das jetzt EMV oder ein anderes Protokoll ist. Genausowenig wie jemand, der eine Internetseite aufruft, interessiert, ob das jetzt IPv4 oder IPv6 ist.

    Es ist halt einfach kontaktloses Bezahlen.

  8. Re: Unsinniger Name

    Autor: Michael H. 18.03.19 - 12:42

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Abgesehen vom unsinnigen Namen finde ich nicht, dass es einen Deut
    > schneller geht. Ich weiß nicht, wie lange man für seinen Pin überlegen
    > muss, aber zum Eintippen des solchen brauche ich etwa 1-2 Sekunden (blind
    > mit abgedeckter Hand).

    Die PIN musst du selbst beim kontaktlosen Zahlen eingeben sobald der Betrag über 25¤ geht.

    Aber so unterschiedlich können die Auffassungen sein... Ich finde das kontaktlose Zahlen erheblich schneller.

    Aber ich nutze es auch auf dem Smartphone.. und wenn etwas viel Zeit kostet, dann ist es die EC/Visa/Mastercard ausm Geldbeutel zu friemeln... mein Smartphone steckt in der Hosentasche. Das zieh ich raus, legs drauf, sag danke und geh... im Falle von über 25¤ geb ich halt noch die PIN ein...

    Was ich mir spare ist also... Geldbeutel aus der Arschtasche ziehen, aufklappen, Karte aus dem Fach ziehen, aus der Schutzhülle nehmen, einschieben, ggf. PIN eingeben, warten bis abgeschlossen, und falls keine PIN unterschreiben...

    So... Handy aus Hosentasche, Gesichtserkennung entsperrt, aufs Terminal legen, kassenzettelbrauchichnich sagen während ich schon die Ware in den Arm nehme und gehen

  9. Re: Unsinniger Name

    Autor: Peter Brülls 18.03.19 - 12:54

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Die PIN musst du selbst beim kontaktlosen Zahlen eingeben sobald der Betrag
    > über 25¤ geht.

    Nein, nur bei kontaktlosen bezahlen mit Karte. Bei Apple Pay und Google Pay sind die Limits höher (praktisch unbegrenzt), weil es da einen anderen 2. Faktor gibt, nämlich TouchID, FaceID und wie die biometrischen Systeme alle heißen. FaceID empfinde ich da auch als ziemlich reibungsarm, doppelklicken, draufschauen, scharfgeschaltet. Aber natürlich nicht so bequem wie mit einer Uhr.


    > Aber ich nutze es auch auf dem Smartphone.. und wenn etwas viel Zeit
    > kostet, dann ist es die EC/Visa/Mastercard ausm Geldbeutel zu friemeln...
    > mein Smartphone steckt in der Hosentasche. Das zieh ich raus, legs drauf,
    > sag danke und geh... im Falle von über 25¤ geb ich halt noch die PIN
    > ein...

    Welche Dienst ist das denn? Weiter unten erwähntest Du Gesichtserkennung, aber das gibt es ja wohl auch Google Pay und Samsung, vermute ich.

    PIN des Smartphones wäre mörderisch, da habe ich ja extra sowas wie Mokilamboanoa123 damit man den nicht abgucken kann, weil ich den nur einmal morgens oder so eingeben muss.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.03.19 12:57 durch Peter Brülls.

  10. Re: Unsinniger Name

    Autor: ase (Golem.de) 18.03.19 - 13:13

    Hallo,

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mir als Kunde ist es egal, ob das jetzt EMV oder ein anderes Protokoll ist.
    > Genausowenig wie jemand, der eine Internetseite aufruft, interessiert, ob
    > das jetzt IPv4 oder IPv6 ist.
    >
    > Es ist halt einfach kontaktloses Bezahlen.

    Jupp, den stimme ich grundsätzlich zu. Kontaktloses Zahlen, fertig. Aber leider verbreitet sich NFC-Bezahlung in dem Kontext, weswegen ich das im Detail aufschlüssele. In anderen Ländern neigt man auch eher dazu Contactless zu sagen. Selbst ich muss mir manchmal auf die Lippen beißen. ;)

    gruß

    -Andy (Golem.de)

  11. Re: Unsinniger Name

    Autor: Peter Brülls 18.03.19 - 13:24

    AllDayPiano schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich widerspreche mir da nicht. Obgleich es tatsächlich ein ohne Pin
    > eingeben schneller ist, ändert sich ja an der Zugrifsszeit nichts. Im
    > Gegenteil. Wenn Leute an der Kasse vor mir mit NFC bezahlen (EMV zählt da
    > auch dazu) dauert das teilweise sogar länger - warum auch immer.

    Wo? Ernsthaft. Ich mache 80% meiner Kassenzahlungen unbar und davon praktisch alle kontaktlos. Und das geht immer ratz-fatz.


    > Ja - Bequemlichkeit ist durchaus gegeben. Aaaaber: Die wäre nur dann gut,
    > wenn ich einfach den Geldbeutel hinhalten könnte. Aber bei drei Bankkarten
    > (zwei reguläre, eine Kreditkarte), Perso und noch diverser anderer
    > NFC-tauglichen Karten im Geldbeutel wird das zum Glücksspiel.

    Das dürfte wegen Card Clash gar nicht gehen, weil keine vernünftige Kommunikation zustandekommen.

    > Ich muss die Karte also doch herausnehmen und dann kann ich sie auch gleich einstecken.

    Es gibt auch Geldbörsen, die genau aus dem Grunde ein Fach nicht abschirmen. Damit genau das funktioniert.

    So einen ähnlichen Use-Case habe ich mir meine Karte für die Kantine. Die steckt auch in der Geldbörse, allerdings im Deckel eingeklebt. Da klappt es dann mit dem Ablegen. Liegt aber sicherlich auch daran, dass das andere Protokolle und evtl. Frequenzen sind.

  12. Re: Unsinniger Name

    Autor: AllDayPiano 18.03.19 - 13:50

    Es war ja nicht unbedingt als Kritik auf Deinen Artikel gemeint, sondern eher, dass ständig versucht wird, die normalsten Dinge der Welt mit voluminösen Zungenbrechern zu bezeichnen.

    Jeder möchte, dass sein Produkt ein "Tempo" wird.

    Hinterher liest sich das halt wie "ProComfort® mit Dynamic FitTM Technologie" kurz "PCmDFT". Wer denkt da an "o.b.®"?

  13. Re: Unsinniger Name

    Autor: Captain 19.03.19 - 12:34

    club-mate schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und mal abgesehen vom (auch wenn nicht beträchtlichen)
    > Geschwindigkeitsvorteil:
    > Es ist einfach bequem. Anstatt die oben genannten 3 Aktionen durchzuführen
    > muss man nur eine Karte dran halten.
    > Ich würde das Kontaktlose Bezahlen sogar vorziehen wenn es 1-2 Sekunden
    > länger dauern sollte.

    Bis man dir die Karte kontaktlos ohne Pin leeräumt, ach ja du bekommst dein Geld ja zu Lasten aller wieder...

  14. Re: Unsinniger Name

    Autor: sneaker 19.03.19 - 12:57

    Beim Bezahlen mit Stecken+Unterschrift ist es doch noch schlimmer, weil dort quasi unbegrenzt mit bezahlt werden kann. Sperrung sogar umständlich nur über die Polizei (Kuno). Das wird auch alles auf die Kunden (sei es der Bank, des Händlers oder des Zahlungsdienstleisters) umgelegt.

    Bei Kontaktloszahlung ohne PIN deckelt die EU die Zahlungen auf maximal 250 Euro, bevor wieder die PIN-Abfrage (oder andere Authentifizierung) kommt. Viele deutsche Banken gehen noch weiter und erlauben maximal 5x25 Euro=125 Euro, bevor wieder die PIN verlangt wird.

    Die fehlende PIN-Eingabe macht es auch Taschendieben schwerer, die einem über die Schulter schauen, später das Portemonnaie aus der Tasche ziehen und dann am Geldautomaten große Beträge abheben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Projektleiter (w/m/d) für IT Systeme in der Energieversorgung
    PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg, Berlin, Oldenburg
  2. Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) im Bereich Medizinische ... (m/w/d)
    Fachhochschule Aachen, Jülich
  3. Ingenieur (m/w/d) Vernetzung Automotive
    STAR ELECTRONICS GmbH, Sindelfingen (Home-Office möglich)
  4. Fachinformatiker (m/w/d)
    Textil-Service Mecklenburg GmbH, Parchim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ultragear 34GN73A-B 34 Zoll Curved Full HD 144Hz für 359€)
  2. (u. a. LG OLED65A19LA 65 Zoll OLED für 1.299€)
  3. (u. a. Akkuschrauber UniversalDrill 18V mit 2 Akkus im Koffer für 94,19€)
  4. (u. a. Marshall Monitor Kopfhörer für 89,90€, Kaspersky Internet Security 2 Jahre für 45,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de