Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Zweite Beta von Fedora Core 6…

find fedora eine gute distri

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. find fedora eine gute distri

    Autor: fedorauser 07.08.06 - 20:45

    nicht so gehyped wie ubuntu, nicht so verbaut wie suse - und nicht so umständlich wie gentoo. Ich find die richtig - jeden tag ein bißchen mehr.

  2. ja

    Autor: FedoraCore5 07.08.06 - 21:23

    Ganz deiner Meinung ! Läuft rund auf meinem Notebook.

    Bei Gnome wird jetzt gewarnt, wenn ein gemountetes Speichermedium an seine Kapazitätsgrenze komm.


    Aber Suspend2Ram läuft nach nem Kernelupdate bei mir nimma.

  3. Re: ja

    Autor: Seestern23 08.08.06 - 08:51

    FedoraCore5 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ganz deiner Meinung ! Läuft rund auf meinem
    > Notebook.
    >
    > Bei Gnome wird jetzt gewarnt, wenn ein gemountetes
    > Speichermedium an seine Kapazitätsgrenze komm.
    >
    > Aber Suspend2Ram läuft nach nem Kernelupdate bei
    > mir nimma.
    >
    >


    Ich bin ja eigendlich auch Gentoo fan, aber die install is mir zu aufwändig und zu zeitraubend. bin seit fedora core 3 dabei :) und ich zieh mir mal die beta 2, die sachen klingen doch sehr gut.

  4. Re: ja

    Autor: name2 08.08.06 - 15:00

    Seestern23 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > FedoraCore5 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ganz deiner Meinung ! Läuft rund auf
    > meinem
    > Notebook.
    >
    > Bei Gnome wird
    > jetzt gewarnt, wenn ein gemountetes
    >
    > Speichermedium an seine Kapazitätsgrenze
    > komm.
    >
    > Aber Suspend2Ram läuft nach
    > nem Kernelupdate bei
    > mir nimma.
    >
    > Ich bin ja eigendlich auch Gentoo fan, aber die
    > install is mir zu aufwändig und zu zeitraubend.
    > bin seit fedora core 3 dabei :) und ich zieh mir
    > mal die beta 2, die sachen klingen doch sehr gut.

    Ich will nicht wissen, wie viel Leistung Fedora durch 386er-Pakete verliert... 586 halte ich für Minimum...

  5. Re: ja

    Autor: XHess 20.08.06 - 01:52

    > Ich will nicht wissen, wie viel Leistung Fedora
    > durch 386er-Pakete verliert... 586 halte ich für
    > Minimum...

    Natürlich ist es möglich 686 iger Pakete einzuspielen. Gar keine Frage und dann kommt auch die Geschwindigkeit. :-)






    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.08.06 01:53 durch XHess.

  6. Re: ja

    Autor: zwq 01.09.06 - 22:50

    wie kann man 686 Pakete draufspielen und von woher?


    XHess schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Ich will nicht wissen, wie viel Leistung
    > Fedora
    > durch 386er-Pakete verliert... 586
    > halte ich für
    > Minimum...
    >
    > Natürlich ist es möglich 686 iger Pakete
    > einzuspielen. Gar keine Frage und dann kommt auch
    > die Geschwindigkeit. :-)
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.08.06 01:53.


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. BWI GmbH, deutschlandweit
  3. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  4. NORDAKADEMIE, Elmshorn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-60%) 11,99€
  3. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Telefónica Deutschland Samsung will in Deutschland 5G-Netze aufbauen
  2. Landtag Niedersachsen beschließt Ausstieg aus DAB+
  3. Vodafone 5G-Technik funkt im Werk des Elektroautoherstellers e.Go

Autonomes Fahren: Per Fernsteuerung durch die Baustelle
Autonomes Fahren
Per Fernsteuerung durch die Baustelle

Was passiert, wenn autonome Autos in einer Verkehrssituation nicht mehr weiterwissen? Ein Berliner Fraunhofer-Institut hat dazu eine sehr datensparsame Fernsteuerung entwickelt. Doch es wird auch vor der Technik gewarnt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. AT&T: Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
      AT&T
      Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s

      Das Branchenevent AT&T Shape sollte die Filmindustrie für 5G begeistern. Oft wurden auf dem Gelände von Warner Bros. in Los Angeles bis 1,7 GBit/s gemessen.

    2. Netzausbau: Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
      Netzausbau
      Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten

      Der Deutschen Städte- und Gemeindebund spricht ein Tabuthema an: 5G-Antennen auf Schulen und Kindergärten. Der Mast strahle nicht auf das Gebäude, auf dem er steht.

    3. Ladesäulenbetreiber Allego: Einmal vollladen für 50 Euro
      Ladesäulenbetreiber Allego
      Einmal vollladen für 50 Euro

      Nach und nach stellen die Ladesäulenbetreiber auf verbrauchsgenaue Abrechnungen bei Elektroautos um. Doch eichrechtskonform sind die Lösungen teilweise immer noch nicht. Dafür aber bei Anbietern wie Allego recht teuer.


    1. 19:45

    2. 19:10

    3. 18:40

    4. 18:00

    5. 17:25

    6. 16:18

    7. 15:24

    8. 15:00