1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Übernahme: EU-Kommission wird…

Lokal doch nie im Wettbewerb?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Lokal doch nie im Wettbewerb?

    Autor: Wyall 21.03.19 - 10:12

    Ist es nicht so, dass man vor Ort entweder UM oder VF als Kabelinternet Anbieter zur Verfügung hat, aber nie beide? Wie stehen die dann bitte im Wettbewerb? Der Wettbewerb ist dann doch eher gegen Anbieter von Internet über Telefonleitung

  2. Re: Lokal doch nie im Wettbewerb?

    Autor: rv112 21.03.19 - 10:17

    Indirekt schon. Wenn nur einer ausbaut und der andere nicht, steht er in einem schlechteren Licht da.
    Wie dem auch sei, ich bin froh wenn Vodafone nicht hier her kommt und dann alle DSL Kunden ins Kabelnetz zieht und dieses total überlastet.

  3. Re: Lokal doch nie im Wettbewerb?

    Autor: Sharra 21.03.19 - 10:19

    Wyall schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist es nicht so, dass man vor Ort entweder UM oder VF als Kabelinternet
    > Anbieter zur Verfügung hat, aber nie beide? Wie stehen die dann bitte im
    > Wettbewerb? Der Wettbewerb ist dann doch eher gegen Anbieter von Internet
    > über Telefonleitung

    Natürlich haben die Kabelprovider faktisch Regionalmonopole. Es geht aber auch darum, dass Vodafone mit UM einen der letzten Kabelprovider aufkaufen, und somit zum einzigen Anbieter würde, der niemanden auf seine Leitungen lassen muss. Diese Marktmacht muss verhindert werden.

  4. Re: Lokal doch nie im Wettbewerb?

    Autor: HabeHandy 21.03.19 - 10:36

    Wyall schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Wettbewerb ist dann doch eher gegen Anbieter von Internet über Telefonleitung
    Und in genau diesen Bereich konkurrieren Vodafone & Unitymedia. Zusätzlich bietet Vodafone mit den Gigacube ein weiteres Konkurrenzprodukt zum Kabel an.

    Um den Wettbewerb zu sichern sollte Vodafone gezwungen werden Bitstream zugang für Wettbewerber anzubieten. Als Preis übernimmt man die regulierten Entgelte von Bitstream-DSL.

  5. Re: Lokal doch nie im Wettbewerb?

    Autor: iToms 21.03.19 - 10:54

    Doch. Vodafone bietet auch DSL Produkte an dort wo kein Kabel liegt.

  6. Re: Lokal doch nie im Wettbewerb?

    Autor: LinuxMcBook 22.03.19 - 01:19

    rv112 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wie dem auch sei, ich bin froh wenn Vodafone nicht hier her kommt und dann
    > alle DSL Kunden ins Kabelnetz zieht und dieses total überlastet.

    Ist der Anteil der Festnetzkunden von Vodafone, die DSL und nicht DOCSIS nutzen denn tatsächlich so hoch, dass das spürbaren Einfluss auf die Segmente von UM hätte? Die sind doch ohnehin scheinbar großzügiger (im Sinne von kleiner) ausgelegt als bei Vodafone.

    Ich hab mich eigentlich schon ein bisschen auf die Übernahme gefreut, wenn ich hier Vodafonekunde sein könnte, dann gäbe es noch mal 10¤ Rabatt auf die Mobilfunkrechnung. Wobei ich schon ein bisschen Angst um mein TC4400 hätte...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. über duerenhoff GmbH, Bielefeld
  3. ADAC IT Service GmbH, München
  4. Polizeipräsidium Oberbayern Nord, Ingolstadt, Fürstenfeldbruck

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 5,99€
  2. (-77%) 13,99€
  3. 18,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Naga Left-Handed Edition Razer will seine Linkshändermaus wieder anbieten
  2. Junglecat Razer-Controller macht das Smartphone zur Switch
  3. Tartarus Pro Razers Tastenpad hat zwei einstellbare Schaltpunkte

Cloud Gaming im Test: Leise ruckelt der Stream
Cloud Gaming im Test
Leise ruckelt der Stream

Kurz vor Weihnachten werben Dienste wie Google Stadia und Playstation Now um Kunden - mit noch nicht ganz perfekter Technik. Golem.de hat Cloud Gaming bei mehreren Anbietern ausprobiert und stellt Geschäftsmodelle und Besonderheiten vor.
Von Peter Steinlechner

  1. Apple und Google Die wollen nicht nur spielen
  2. Medienbericht Twitch plant Spielestreaming ab 2020
  3. Spielestreaming Wie archiviert man Games ohne Datenträger?

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

  1. Xiaomi Mi Qicycle: Elektroklapprad soll 380 Euro kosten
    Xiaomi Mi Qicycle
    Elektroklapprad soll 380 Euro kosten

    Xiaomi hat das neue Elektrofahrrad Mi Qicycle vorgestellt, das sich für den Transport zusammenfalten lässt. Das Modell ist mit 20-Zoll-Reifen ausgerüstet.

  2. Apple: iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu
    Apple
    iPhone greift wegen Ultra-Wideband-Verboten auf Standort zu

    Apples iPhone 11 Pro greift auf das ortsgebundene Tracking auch dann zu, wenn dies in den Optionen deaktiviert ist. Das liegt an Regularien zur Ultra-Wideband-Technik, die in dem Smartphone verbaut ist. Künftig soll iOS einen funktionierenden Tracking-Abschalter erhalten.

  3. Gigafactory: Tesla gründet AG für Brandenburger Werk
    Gigafactory
    Tesla gründet AG für Brandenburger Werk

    Tesla hat für seine Fabrik in Deutschland eine eigene Aktiengesellschaft gegründet, die den Produktionsstandort im Namen trägt. Die Tesla Manufacturing Brandenburg SE gehört Teslas niederländischer Firma Tesla International B.V.


  1. 07:31

  2. 07:20

  3. 07:12

  4. 01:12

  5. 21:30

  6. 16:40

  7. 16:12

  8. 15:50