1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Übernahme: EU-Kommission wird…

tolle nachricht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. tolle nachricht

    Autor: rafterman 21.03.19 - 10:39

    hoffentlich bleibt es bei der entscheidung

  2. Re: tolle nachricht

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.19 - 10:47

    Das hoffen wir alle.

  3. Re: tolle nachricht

    Autor: crustenscharbap 21.03.19 - 11:05

    Ja Unitymedia ist noch einer der wenigen Anbieter, die okay sind.

    Vodafone ist in meinen Augen der schlimmste Abzockverein. Ich traue mich wirklich nicht ein Vertrag abzuschließen.
    Meiner Freundin haben sie den Tod gewünscht. Das geht mMn gar nicht und ist richtig dreist.

    "Die müssen Tot sein, um zu kündigen."

    Seitdem meiden wir den Verein.

  4. Re: tolle nachricht

    Autor: p4m 21.03.19 - 11:19

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meiner Freundin haben sie den Tod gewünscht. Das geht mMn gar nicht und ist
    > richtig dreist.
    >
    > "Die müssen Tot sein, um zu kündigen."
    >
    > Seitdem meiden wir den Verein.

    Die Interpretation ist ziemlich weit hergeholt und rechtlich sowieso Nonsens.

  5. naja unitymedia ist auch ne qual geworden

    Autor: flasherle 21.03.19 - 11:39

    davor bei KBW da wars okay...

  6. Re: tolle nachricht

    Autor: marcometer 21.03.19 - 11:49

    Das wäre die Rettung für uns Unitymedia Kunden.
    Unitymedia bietet mit Abstand die beste Leistung aller halbwegs bekannten Anbieter, im Vergleich zu was sie versprechen.
    Das zeigen alle Tests und Untersuchungen...
    Vodafone ist da sehr viel weiter hinten zu finden und hätte seine "tollen" Standards für Nodesplits und Überbuchungen sicher direkt mal bei der neuen Tochter rein gedrückt.
    Ein Segen, dass es wohl jetzt nicht so kommen wird.

  7. Re: tolle nachricht

    Autor: sphere 21.03.19 - 12:24

    Unitymedia bietet eine ziemlich ordentliche Leistung - wenn nicht ...

    1. das eigene Segment völlig überlastet ist, was in Städten häufiger mal passiert. Bis zu einem Nodesplit kann es dann schon mal einige Monate dauern. Solange surfen die Kunden halt nicht mit 400 Mbit/s, sondern bekommen zur Rush Hour am frühen Abend bestenfalls zweistellige Werte.

    2. eine Störung vorliegt, z.B. durch Einstrahlung. Unitymedia hat keinerlei eigene Feldtechniker, sondern beauftragt grundsätzlich nur Subunternehmer (in NRW z.B. die Firma Tele-Union). Die Qualifikation dieser Techniker ist sehr durchwachsen und vor allem haben diese ein sehr enges Zeitfenster (eine gute Stunde) zur Fehlersuche. Das primäre Interesse ist, den Fall zu schließen, damit Kohle fließt - völlig unabhängig davon, ob das Problem tatsächlich behoben wurde oder nicht.

  8. Re: tolle nachricht

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.19 - 12:35

    > beauftragt grundsätzlich nur Subunternehmer

    Das macht Vodafone in meiner Gegend leider auch nicht anders.

    Am Besten wird es, wenn das Problem nicht sofort gelöst werden kann und alle paar Tage abwechselnd unterschiedliche Subunternehmer vorbeikommen, die sich untereinander natürlich nicht absprechen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.03.19 12:40 durch azeu.

  9. Re: tolle nachricht

    Autor: Richard Wahner 21.03.19 - 12:56

    marcometer schrieb:

    > Unitymedia bietet mit Abstand die beste Leistung aller halbwegs bekannten
    > Anbieter, im Vergleich zu was sie versprechen.

    Ich bin - aus anderen Gründen - ebenfalls gegen die Übernahme, aber Deine Einschätzung halte ich für ziemlich gewagt. Als Mitarbeiter eines Unternehmens, das mangels Konkurrenz auf den Unitymedia-Anschluss angewiesen ist, sehe ich eine geringere Verfügbarkeit als beim Telekom-VDSL (habe ich privat). Da ich noch Serienaufnahmen mache - bin halt'n alter Sack - merke ich auch, wenn die Telekom murkst. (Gerne in ihrem deklarierten "Wartungsfenster" zwischen 3 und 5 Uhr morgens, ansonsten eher gar nicht.)

    Mein Arbeitgeber würde jedenfalls gern zur Telekom wechseln, was aber finanziell nicht zu stemmen ist, weil das Gewerbegebiet, in dem wir residieren, komplett in privaten Besitz ist,inklusive der Verkehrswege. Der Besitzer erlaubt der Telekom, eigene Kabel zu verlegen, aber nur auf komplett eigene Kosten inklusive Entschädigung für die durch die Bauarbeiten entstehenden Beeinträchtigungen. Da es in diesem Gewerbegebiet nur ca. 20 Firmen gibt, denen eine höhere Verfügbarkeit und eine höhere Bandbreite als die von Unitymedia angebotenen 100/10 Mbit/s wert wäre, mehr zu bezahlen, rechnet sich das einfach nicht.

    Die einzige Alternative wäre ein lokaler Anbieter, der kurze Strecken per Richtfunk überbrücken würde, aber mehr als 4000 Euro im Monat haben will. Dafür ist meine Firma einfach zu klein.

    > Das zeigen alle Tests und Untersuchungen...

    Soso. Dieser Hinweis ist wegen der Auslassungspunkte so wertvoll wie die Behauptungen, dass sechs bemannte Mondlandungen vorgetäuscht worden seien und dass Mehrfachimpfungen Autismus verursachten. ;-)

  10. Re: tolle nachricht

    Autor: Skoten 21.03.19 - 13:43

    Das mit den Technikern bei Einstrahlungen kann ich für Baden-Württemberg ebenfalls bestätigen.
    Unitymedia hat versucht von Oktober 2018 bis Februar 2019 diesen mit 6 Techniker Einsätzen in unserem Keller zu lösen..
    Der Nachbar ist auch von diesem Problem betroffen, der hat natürlich auch regelmäßig Besuch von einem Techniker.

  11. Re: tolle nachricht

    Autor: SanderK 21.03.19 - 15:13

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > beauftragt grundsätzlich nur Subunternehmer
    >
    > Das macht Vodafone in meiner Gegend leider auch nicht anders.
    >
    > Am Besten wird es, wenn das Problem nicht sofort gelöst werden kann und
    > alle paar Tage abwechselnd unterschiedliche Subunternehmer vorbeikommen,
    > die sich untereinander natürlich nicht absprechen...
    Ggf hatte ich schlicht Glück ;-)
    Bei Störung wurde die immer von maximal zwei Werktagen beseitigt.

  12. Re: tolle nachricht

    Autor: Sinnfrei 21.03.19 - 16:56

    crustenscharbap schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja Unitymedia ist noch einer der wenigen Anbieter, die okay sind.

    Nein eigentlich nicht. DS-Lite und deren Peering-Verhalten sind eine Katastrophe. Vodafone ist einfach nur nochmal deutlich schlechter.

    __________________
    ...

  13. Re: tolle nachricht

    Autor: Faksimile 21.03.19 - 18:07

    Warum? Dann wäre es ein entsprechend ebenso marktbeherrschendes Unternehmen und könnte unter Regulierungsaufsicht der BNetzA gestellt werden.
    Zwangsfreigabe des Netzes für andere Anbieter mit regulierten Preisen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SIZ GmbH, Bonn
  2. Alkacon Software GmbH & Co. KG - The OpenCms Experts, Köln
  3. ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, München
  4. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  2. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad
  3. Apex Pro im Test Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Mr. Robot rezensiert: Domo Arigato, Mr. Robot!
Mr. Robot rezensiert
Domo Arigato, Mr. Robot!

Wie im Achtziger-Klassiker Mr. Roboto von Styx hat auch Elliot in Mr. Robot Geheimnisse. Die Dramaserie um den Hacker ist nicht nur wegen Rami Malek grandios. Sie hat einen ganz eigenen beeindruckenden visuellen Stil und zeigt Hacking, wie es wirklich ist. Wir blicken nach dem Serienfinale zurück.
Eine Rezension von Oliver Nickel und Moritz Tremmel

  1. Openideo-Wettbewerb Die fünf besten Hacker-Symbolbilder sind ausgewählt
  2. Cyberangriffe Attribution ist wie ein Indizienprozess
  3. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken

  1. Gesichtserkennung: US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf
    Gesichtserkennung
    US-Firma baut heimlich Datenbank mit Milliarden Fotos auf

    Während automatisierte Gesichtserkennung auch in den USA umstritten ist, nutzen Behörden seit einiger Zeit eine enorme Datenbank für die Fahndung nach Verdächtigen. Die Nutzer wissen nichts vom Einsatz ihrer Bilder.

  2. Trotz Protesten: Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory
    Trotz Protesten
    Tesla unterschreibt Kaufvertrag für Gigafactory

    Der Tesla-Vorstand hat den Kauf eines Grundstücks für den Bau einer Autofabrik bei Berlin besiegelt. Doch in Grünheide befürchten Anwohner, dass ihnen die Fabrik für Elektroautos im trockenen Brandenburg buchstäblich das Wasser abgräbt.

  3. Künstliche Intelligenz: EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung
    Künstliche Intelligenz
    EU erwägt Verbot von Gesichtserkennung

    Die EU-Kommission könnte der Bundesregierung einen Strich durch die Rechnung machen. Zumindest vorübergehend könnte der Einsatz automatisierter Systeme zur Gesichtserkennung verboten werden.


  1. 21:57

  2. 16:54

  3. 15:09

  4. 12:52

  5. 21:04

  6. 15:08

  7. 13:26

  8. 13:16